Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Warten bis der Frieden kommt

Autor: Judith Kerr
Übersetzung: Annemarie Böll
7,99 €
über 100 Stück auf Lager
Taschenbuch
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3473580040
Lieferung bis Mi, 21.Aug. (ca. ¾), oder Do, 22.Aug. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 7 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren


Klappentext

Annas Familie ist nach England geflohen. Als der Luftkrieg über London hereinbricht, wird das Hotel, in dem sie eine notdürftige Unterkunft gefunden haben, zerstört. Die finanzielle Lage wird noch schwieriger, aber das Leben geht weiter - und irgendwann wird Frieden sein.

Autoreninformationen

Judith Kerr war die Autorin der "Rosa Kaninchen"-Trilogie.
Am 14. Juni 1923 kam Judith Kerr als Tochter des berühmten Theaterkritikers Alfred Kerr in Berlin zur Welt. Sofort nach der Machtergreifung der Nazis musste die jüdische Familie aus Deutschland fliehen. Nach Stationen in der Schweiz und Frankreich emigrierte sie 1935 schließlich nach London.
Nach dem Krieg arbeitete Judith Kerr als freiberufliche Malerin und Textildesignerin. Seit 1953 war sie für die BBC tätig, erst als Redakteurin und Lektorin, später dann als Drehbuchautorin. 1954 heiratete Judith Kerr den Schriftsteller Nigel Kneale. Nach der Geburt ihrer Kinder Tacy und Matthew gab sie ihre Arbeit für einige Jahre auf.
Von ihrem Mann ermutigt, begann Judith Kerr Ende der 60er Jahre die Geschichte des Mädchens Anna zu schreiben. Es ist ihre eigene Geschichte, aber die Bücher sind, wie sie betonte, "Romane und keine Memoiren". Der erste Band der Trilogie "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" umspannt den Zeitraum von 1933 bis 1937 und spielt an den Schauplätzen Berlin, Zürich und Paris. Der zweite Band "Warten bis der Frieden kommt" schildert Anna während der Kriegszeit in London. In "Eine Art Familientreffen" kehrt Anna 1956 nach Berlin zurück und Erinnerungen an ihre eigene Kindheit werden wach.
"Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" ist nicht nur ein Standardwerk der Jugendliteratur, sondern ein anerkannter Klassiker in der Emigrantenliteratur. Es wurde 1974 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.
Judith Kerr starb am 22.5.2019 in London.

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3473580040
10-stellige ISBN 347358004X
Verlag Ravensburger Verlag
Sprache Deutsch
Originalsprache Englisch
Anmerkungen zur Auflage Neuauflage
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. Februar 1997
Seitenzahl 352
Originaltitel The other way round
Format (L×B×H) 18,0cm × 12,6cm × 2,7cm
Gewicht 285g
Warengruppe des Lieferanten Kinder- und Jugendbücher - Romane, Erzählungen
Mehrwertsteuer 7%
Andere Leute, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft:

Erschienen am: 1. Juli 2008
Deutsch
Taschenbuch ·  auf Lager
11,75 €
Erschienen am: 1. September 2012
Deutsch
Taschenbuch ·  30 Stück auf Lager
15,00 €
Erschienen am: 23. April 2015
Deutsch
Gebunden ·  4 Stück auf Lager
19,99 €
Erschienen am: 1. Juni 2013
Deutsch
Geheftet ·  auf Lager
5,50 €
Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen:

Erschienen am: 1. Juli 2010
Deutsch
Gebunden ·  21 Stück auf Lager
8,99 €
Erschienen am: 26. Januar 1984
Englisch
Taschenbuch ·  auf Lager
11,00 €
Erschienen am: 1. April 1999
Deutsch
Taschenbuch ·  auf Lager
13,00 €
Erschienen am: 1. Februar 1997
Deutsch
Taschenbuch ·  auf Lager
8,99 €

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.