Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Die heilige Johanna der Schlachthöfe

7,00 €
auf Lager
Taschenbuch
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3518101131
Lieferung bis Di, 28.Mai. (ca. ¾), oder Mi, 29.Mai. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 19 Stunden, 45 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

Brecht zeigt in der Heiligen Johanna der Schlachthöfe eine große Börsenspekulation in Fleisch und Vieh auf dem Hin­tergrund einer Überproduktionskrise. Er verlegt die Handlung auf die Viehhöfe und an die Fleischbörse Chicagos, wo infolge des weit entwickelten Kapitalismus die Widersprüche der Gesellschaft besonders deutlich werden. Johanna Dark, ein Heilsarmeesoldat, sieht die von den Fleischfabriken ausgesperrten und hungernden Arbeiter und stößt auf der Suche nach den Gründen der Aussperrung auf den Fleischkönig Pierpont Mauler. Vergeblich versucht er, Johanna für seine Sache zu gewinnen. Johanna, schließlich auch von den Armen verstoßen, geht auf den Schlachthöfen zugrunde. In diesem Stück sind »verwickelte Vorgänge« durchschaubar gemacht. Ihre Gesetzmäßigkeit ist dargestellt und als Mittel benutzt, die Vorgänge zu bewegen.

Autoreninformationen

Bertolt Brecht wurde am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren und starb am 14. August 1956 in Berlin. Von 1917 bis 1918 studierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur. Sein Studium musste er allerdings bereits im Jahr 1918 unterbrechen, da er in einem Augsburger Lazarett als Sanitätssoldat eingesetzt wurde. Bereits während seines Studiums begann Brecht Theaterstücke zu schreiben. Ab 1922 arbeitete er als Dramaturg an den Münchener Kammerspielen. Von 1924 bis 1926 war er Regisseur an Max Reinhardts Deutschem Theater in Berlin. 1933 verließ Brecht mit seiner Familie und Freunden Berlin und flüchtete über Prag, Wien und Zürich nach Dänemark, später nach Schweden, Finnland und in die USA. Neben Dramen schrieb Brecht auch Beiträge für mehrere Emigrantenzeitschriften in Prag, Paris und Amsterdam. 1948 kehrte er aus dem Exil nach Berlin zurück, wo er bis zu seinem Tod als Autor und Regisseur tätig war.

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3518101131
10-stellige ISBN 3518101137
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Sprache Deutsch
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Seitenzahl 160
Format (L×B×H) 18,0cm × 11,0cm × 1,2cm
Gewicht 100g
Warengruppe des Lieferanten Belletristik - Lyrik, Dramatik, Essays
Mehrwertsteuer 7%
Andere Leute, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft:

Erschienen am: 18. Juli 2001
Deutsch
Taschenbuch ·  8 Stück auf Lager
58,00 €
Erschienen am: 1. September 2004
Deutsch
Taschenbuch ·  auf Lager
25,95 €
Erschienen am: 8. September 2015
Deutsch
Geheftet ·  auf Lager
2,99 €
Erschienen am: 1. März 2016
Deutsch
Taschenbuch ·  auf Lager
6,99 €
Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen:

Erschienen am: 1. November 2010
Deutsch
Taschenbuch ·  auf Lager
6,00 €
Erschienen am: 9. Juli 2015
Deutsch
Taschenbuch ·  9 Stück auf Lager
15,00 €
Erschienen am: 30. Juli 2012
Deutsch
Taschenbuch ·  1 Stück auf Lager
14,99 €
Erschienen am: 31. Januar 2012
Deutsch
Gebunden ·  auf Lager
3,95 €

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.