Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Lustmord

Medialisierungen eines kulturellen Phantasmas um 1900
22,00 €
4 Stück auf Lager
Taschenbuch
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3897412286
Verlag: Helmer Ulrike
Lieferung bis Di, 18.Dez. (ca. ¾), oder Mi, 19.Dez. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 19 Stunden, 5 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

Das diskursive Phänomen "Lustmord" um 1900 - zwischen Gerichtsreportage, Massenpresse, Film, medizinischer Fallgeschichte, Literatur und bildender Kunst.
Als ein modernes Konstrukt des ausgehenden 19. Jahrhunderts hat der Lustmord seine wohl bekannteste, wegweisende Signatur in "Jack The Ripper" erhalten. Mit dem Verbrechen öffnet sich eine Grauzone für kulturelle Angstprojektionen, in der das Kriminelle, Pathologische, bedrohlich Atavistische und das vermeintlich Normale unvermittelbar nebeneinander treten. Die AutorInnen analysieren Phantasmagorien des geschlechtlich konnotierten Bösen im kulturellen Archiv des Lustmords.

Autoreninformationen

Susanne Komfort-Hein habilitierte sich über den »Mythos '68« und ist Professorin für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Universität Frankfurt. / Susanne Scholz, Mitherausgeberin dieser Reihe, lehrt als Professorin für Englische Literatur und Kultur an der Universität Frankfurt am Main.

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3897412286
10-stellige ISBN 3897412284
Verlag Helmer Ulrike
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. Mai 2007
Seitenzahl 180
Format (L×B×H) 21,0cm × 14,1cm × 1,7cm
Gewicht 256g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Geisteswissensch. allg.
Mehrwertsteuer 7%

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.