Herzlich willkommen bei buch7.de! Sie bestellen im Rahmen des Partnerprogramms mit "frieda-online".

Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.
Herzlich willkommen bei buch7.de! Sie bestellen im Rahmen des Partnerprogramms mit "frieda-online".
keine Abbildung vorhanden

Joseph Beuys und die Welt der Kelten

Schottland, Irland und England 1970-85
9,95 €
5 Stück auf Lager
Gebunden
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3829601771
Lieferung bis Fr, 22.Sep. (ca. ¾), oder Sa, 23.Sep. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 4 Stunden, 19 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

Die Verweise auf die Kultur der Kelten im Werk von Joseph Beuys (1921-1986) sind vielfältiger und weit komplexer als es auf den ersten Blick scheinen mag. So verarbeitete er die Eindrücke seiner ersten Englandreise im Mai 1970, die ihn in die schottischen Hochmoore, zu den prähistorischen Steinmonumenten im Norden Irlands und in die Welt von James Joyce führte, noch im selben Jahr beim Edinburgh Festival in der Aktion Celtic (Kinloch Rannoch) Scottish Symphony. Keltische Naturgottheiten, Druiden und deren heiliger Baum, die Eiche, oder der Basalt, das Gestein der keltischen Kultstätten, spielten dann in den 70er und 80er Jahren eine immer wichtigere Rolle im Beuys'schen Schaffen. Beuys empfand, wie man weiß, eine besondere Affinität zu den Lebensformen und Mythen untergegangener Kulturen. Die Kelten, indogermanische Stämme, hatten bis zum 3. Jahrtausend v.Chr. einen von Kleinasien bis Andalusien und Irland reichenden Kulturraum geschaffen, der geographisch dem Beuys'schen »Eurasien« entspricht. Nur an den äußersten Rändern unseres Kontinents, an der Westküste Englands, in Schottland und vor allem Irland haben sich bis heute Spuren ihrer Kultur erhalten - in der Sprache, der Landschaft, die Beuys einmal als »letzte Wildnis Europas« bezeichnete, in den Legenden von König Artus, dem Denken in Kategorien einer mythologisierten Natur. Im Rahmen der großen Beuys-Ausstellung, die im Frühjahr 2005 in der Londoner Tate Modern gezeigt wird, ist Kurator Sean Rainbird den keltischen Spuren im Beuys' schen Werk nachgegangen.

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3829601771
10-stellige ISBN 3829601778
Verlag Schirmer /Mosel Verlag Gm
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 1. Februar 2005
Seitenzahl 119
Illustrationsbemerkung 28 Abbildungen
Originaltitel joseph Beuys and the Celtic World
Format (L×B×H) 24,9cm × 17,5cm × 2,5cm
Gewicht 489g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Kunst
Mehrwertsteuer 7%
Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen:

Erschienen am: 15. März 2014
Deutsch
Taschenbuch ·  22 Stück auf Lager
16,95 €
Erschienen am: 20. Oktober 2005
Deutsch
Taschenbuch ·  1 Stück auf Lager
21,90 €
Erschienen am: 1. Mai 2010
Deutsch
Taschenbuch ·  Sofort lieferbar (1-2 Werktage)
16,00 €
Erschienen am: 1. November 2000
Deutsch
Taschenbuch ·  5 Stück auf Lager
29,90 €

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.