Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Theater als Dispositiv

Dysfunktion, Fiktion und Wissen in der Ordnung der Aufführung
58,95 €
auf Lager
Gebunden
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3631713679
Lieferung bis Di, 28.Mai. (ca. ¾), oder Mi, 29.Mai. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 3 Stunden, 37 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

Die Normen, Strategien und Regierungsformen des Theaters genauso kenntlich zu machen wie sein Ereignis, seinen Überschuss oder sein Scheitern - das ist die Herausforderung, die sich mit Michel Foucaults Dispositiv-Konzept für jede Betrachtung des Theaters stellt. Der Band «Theater als Dispositiv» versammelt Beiträge aus Philosophie, Soziologie, Theologie, Medien-, Film- und Theaterwissenschaft, die alle auf Foucault antworten, indem sie je unterschiedlich die Ordnung der Aufführung in ihrer historischen Dynamik, vor allem aber im Hinblick auf Dysfunktion, Fiktion und Wissen skizzieren. Das antike, das moderne und das zeitgenössische Theater finden darin ebenso ihren Auftritt wie die Illusion oder die Szenographie, Kleist und Kubrick, die Figur des Harlekins oder das Theater der Theorie.

Autoreninformationen

Lorenz Aggermann, Georg Döcker und Gerald Siegmund arbeiten gemeinsam an dem DFG-Forschungsprojekt «Theater als Dispositiv», das am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen angesiedelt ist.

Inhaltsverzeichnis

Theater als Dispositiv - Philosophie des Dispositivs - Antike, moderne und zeitgenössische Konfigurationen der Aufführung - Dysfunktion, Fiktion und Wissen im Dispositiv des Theaters

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3631713679
10-stellige ISBN 3631713673
Verlag Lang, Peter GmbH
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 1. Februar 2017
Seitenzahl 276
Format (L×B×H) 21,6cm × 15,3cm × 2,2cm
Gewicht 457g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Kunst
Mehrwertsteuer 7%

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.