Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Karl Marx und der Untergang des Kapitalismus.

69,90 €
auf Lager
Taschenbuch
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3428151059
Lieferung bis Di, 23.Jul. (ca. ¾), oder Mi, 24.Jul. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 1 Tagen, 15 Stunden, 1 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

Mit Unterstützung der Schriften von Karl Marx ist der westliche Kapitalismus über viele Jahrzehnte hinweg in der Sowjetunion, der DDR, in den Ostblockstaaten, in China, Kuba und in weiteren Ländern verteufelt und das baldige Erreichen eines kommunistischen »Reiches der Freiheit« ausgerufen worden. Viele dieser Systeme sind aufgrund ökonomischer Unfähigkeit zusammengebrochen, ein marxistischer Sozialismus existierte allerdings häufig weiter. Marx-Forscher der jüngeren Generation behaupten, die Heroen des »wissenschaftlichen Sozialismus«, Karl Marx und Friedrich Engels, hätten mit diesen totalitären und wirtschaftlich bankrotten Regimen nichts zu tun gehabt und seien missbraucht worden. In diesem Buch werden die Thesen und Theorien dieser beiden »Revolutionsfanatiker« anhand konkreter historischer Entwicklungen des 19. Jahrhunderts unter Einbeziehung empirischer Erkenntnisse überprüft und widerlegt. Hierbei zeigt sich, dass Marx' Intentionen auf eine vollständige Vernichtung des kapitalistischen Systems durch eine Soziale Revolution ausgelegt waren, und nicht auf die Befreiung der Arbeiterklasse von Ausbeutung, Unterdrückung und Entfremdung. Der endgültige Untergang des Kapitalismus und die sehnsuchtserfüllte Verwirklichung einer klassenlosen kommunistischen Gesellschaft waren die eigentlichen emotionalen Triebkräfte seines gewaltigen und einflussreichen OEuvre.

Autoreninformationen

Hubert Kiesewetter studierte Ökonomie, Philosophie, Geschichte und Wissenschaftstheorie in Frankfurt am Main, Kiel, London und Heidelberg. 1973 folgte die Promotion in Philosophie und 1985 die Habilitation in Wirtschafts- und Sozialgeschichte. Gastprofessuren führten in nach Urbana-Champaign (Illinois), Oxford und Paris; 1987/88 war er Konrad-Adenauer-Professor an der Georgetown University in Washington, D.C. Von 1990 bis 2004 hielt er die Professur für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt inne. Seit 2004 ist er im Ruhestand.

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Karl Marx' intellektuelle Spurensuche

In der Jugend - Im Studium - In der Philosophie

3. Das atheistische und politische Lehrjahr bei der Rheinischen Zeitung

Die Anstellung - Der Protegé Moses Hess - »Krieg den deutschen Zuständen« - Der opportunistische Chefredakteur

4. Redakteur und Revolutionär in Paris

Arnold Ruges Hilfestellung - Zwei Aufsätze für die Deutsch-Französischen Jahrbücher - Arbeiter und Revolution

5. Revolutionärer Mitstreiter, Coautor und Geldgeber Friedrich Engels

Der Bund der Gerechten - Der Bund der Kommunisten - Engels' Arbeiterschrift von 1845

6. Die Umbruchsituation Mitte der 1840er Jahre

Aufstand der Weber 1844 - Revolutionäre oder reaktionäre Zustände? - Marx' Exil in Belgien - Das Kommunistische Manifest

7. Die politische Lösung: Revolution, Diktatur, Kommunismus

Die Geschichte von Klassenkämpfen - Der ausbeuterische Kapitalismus - Die Diktatur des Proletariats - Die Fallstricke der klassenlosen Gesellschaft - Die kommunistischen Widersacher im Londoner Exil - Der Krieg gegen Hermann Kriege - Die menschliche Selbstentfremdung und das Privateigentum - Die Grundsätze des Kommunismus - Die Arbeiterklasse als Revolutionslokomotive

8. London und der Sieg der Revolution

Wie die Realität im fremden Land verdreht werden kann - Der darbende Marx und seine Geldnot - Die »Scheißkerle« Gottfried Kinkel und Ferdinand Freiligrath - Der Kampf mit dem »jüdischen Nigger « Ferdinand Lassalle

9. Die endgültige Vernichtung des kapitalistischen Systems

Die Internationale und die Industrialisierung - Die hindernißreiche Veröffentlichung von Das Kapital - Die Reformen des Kapitalismus im 19. Jahrhundert - Die unleugbaren Mängel des Kapitalismus

10. Die Marxbeschöniger: Beispiel Ernst Bloch

Marx' Menschlichkeit - Der moderne Kapitalismus - Die enttäuschten Hoffnungen

11. Resümee

Literatur- und Personenverzeichnis

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3428151059
10-stellige ISBN 3428151054
Verlag Duncker & Humblot GmbH
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 7. Dezember 2016
Seitenzahl 462
Format (L×B×H) 23,3cm × 15,6cm × 2,7cm
Gewicht 692g
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie
Mehrwertsteuer 7%

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.