Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Über Krieg und Frieden

Die Friedensschriften des Erasmus von Rotterdam
48,00 €
auf Lager
Leinen (Buchleinen)
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3939973720
Verlag: Alcorde Verlag
Lieferung bis Mi, 12.Dez. (ca. ¾), oder Do, 13.Dez. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 22 Stunden, 28 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

Krieg und Frieden - dieses Thema hat Erasmus von Rotterdam (1466-1536) im Verlauf seines Lebens immer wie-der in seinen Schriften beschäftigt. Erstaunlich daran ist: Sie klingen gerade heute - in Zeiten immer wieder auf-brechender und scheinbar sinnloser Kriege - genau so aktuell wie vor 500 Jahren:
» Der Krieg wird aus dem Krieg erzeugt, aus einem Scheinkrieg entsteht ein offener, aus einem winzigen der gewaltigste, und es wird vollends klar werden, welch großer Wahnsinn es ist, mit so viel Tumult, so viel Strapazen, solch großem Kostenaufwand, unter höchster Gefahr und so vielen Ver­lusten Krieg zu veranstalten, obwohl um ein viel Geringeres die Eintracht erkauft werden könnte. «
Erasmus schrieb diese Schriften in einer Zeit, als innerhalb der christlichen Nationen die großen Herrscherhäuser um die Vorherrschaft in Europa kämpften. Man intrigierte in »unchristlicher Zwietracht« gegeneinander und schmiedete Bündnisse, nur um sie gleich wieder zu brechen. Selbst die »heidnischen Barbaren«, die Türken, waren in diesem System machtpolitischer Interessen ein willkommener Bündnispartner, auch wenn man sah, dass gerade von ihnen die größte Gefahr für das christliche Abendland ausging.
Wie aktuell seine Friedensschriften heute anmuten, wird deutlich angesichts seiner Beschreibung der damaligen Verhältnisse, seiner Sorge um die Zwietracht innerhalb der Christenheit und um die himmelschreiende Missachtung aller christlichen Werte im Umgang miteinander. Leicht fühlt man sich dabei an den gegenwärtigen Zustand innerhalb der Europäischen Union erinnert und an deren Bündnis mit einem eher ungeliebten Partner, der Türkei, mit deren Hilfe man innereuropäische Probleme zu lösen hofft.
» Die  moralische Schwäche der Christenheit, deren Uneinigkeit, Ehrgeiz und Treulosigkeit haben schon immer zu den schrecklichsten Niederlagen für Christen geführt. «
In diesem Band sind die wichtigsten Friedensschriften des Erasmus versammelt, darunter der erstmals ins Deut-sche übersetzte »Ratschlag über den Krieg gegen die Türken«, den er vor allem als Aufruf zur Einigkeit innerhalb der christlichen Nationen verstand.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort des Herausgebers
Theo Stammen: Erasmus und die Friedenstexte. Eine Einführung
Volker Reinhardt: Ideal und Augenmaß. Erasmus und die Politik seiner Zeit
Mariano Delgado: Pazifisten, Bellizisten, Scholastiker. Drei Grundhaltungen zu Krieg und Frieden in der Renaissance
Die Friedenstexte
(sämtliche Texte sind für diese Ausgabe neu oder erstmals ins Deutsche übersetzt):
1. Rede von Frieden und Zwietracht
2. Julius vor der verschlossenen Himmelstür
3. Brief an Anton von Bergen vom 14. März 1514
4. »Süß ist der Krieg den Unerfahrenen«
5. Aus der »Fürstenerziehung«:
Fähigkeiten für den Friedenserhalt - Staatsgeschäfte der Fürsten in Friedenszeiten - Maßnahmen für den Fall eines Krieges
6. Die Klage des Friedens
7. Aus den »Vertrauten Gesprächen«:
Soldatenbeichte  - Der Soldat und der Kartäuser - Charon
8. Ausführliche Erörterung eines Kriegs gegen die Türken
Anmerkungen
Bildnachweis
Register

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3939973720
10-stellige ISBN 3939973726
Verlag Alcorde Verlag
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Leinen (Buchleinen)
Erscheinungsdatum 1. Dezember 2017
Seitenzahl 541
Format (L×B×H) 21,6cm × 14,1cm × 4,3cm
Gewicht 864g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Geschichte
Mehrwertsteuer 7%

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.