Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Herzlich willkommen bei buch7.de! Sie bestellen im Rahmen des Partnerprogramms mit "frieda-online".

Beamte - Was die Adeligen von heute wirklich verdienen

Autor: Torsten Ermel
16,95 €
12 Stück auf Lager
Taschenbuch
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3828836563
Verlag: Tectum Verlag
Lieferung bis Do, 20.Dez. (ca. ¾), oder Fr, 21.Dez. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 11 Stunden, 34 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

Beamte genießen zahlreiche Privilegien, von denen »normale« Arbeitnehmer nur träumen können. Sei es beim Ruhestandsgehalt, bei der Altersteilzeit, Gesundheitsvorsorge, bei Lohn- und Einkommenssteuer oder dem Eltern- und Kindergeld. Torsten Ermel rechnet die Privilegien der Beamten in absolute Zahlen und Euro um und kommt dabei zu einem frappierenden Ergebnis: Im Vergleich zu einem Arbeitnehmer mit vergleichbarem Aufgabenfeld, für den die üblichen Regelungen gelten, verdient ein Beamter effektiv rund das Doppelte. Doch sind diese Vergünstigungen wirklich gerechtfertigt? Ermel liefert mit seinem Buch alles, was eine ausgewogene und längst überfällige Debatte zu diesem Thema braucht: das sachkundige Wissen, den historischen Hintergrund sowie zahlreiche konkrete Änderungsvorschläge. Ein Buch für Staatsdiener und ihre Kritiker - eben alle, die wissen wollen, was Beamte wirklich verdienen.

Autoreninformationen

Im Rahmen seiner Tätigkeit als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sind dem gelernten Bankkaufmann und studierten BWLer Torsten Ermel (Jg. 1966) immer wieder die Einkommensunterschiede zwischen Beamten und "normalen" Arbeitnehmern aufgefallen. Neugier und Gerechtigkeitssinn haben ihn diesen Sachverhalt genauer untersuchen lassen. Ermel lebt im ostwestfälischen Lübbecke.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
ERSTER TEIL
Alimentation, Nominal-, Schatten- und Effektiveinkommen
Familie, Krankheit und Tod
Familienzuschläge: Ehegattenzuschlag  - (Kein) Kindergeld   - Kinderzuschlag  - Berechnung des Schatteneinkommens
Krankenversicherung und Beihilfe: Undurchsichtige Subventionen   - Krankenversicherungsprämien  - Kostenlose Heilfürsorge  - Bessere Leistungen der Beihilfe  - Sonderbeitrag für Zahnersatz  - Vorfinanzierung der Krankheitskosten  - Lohnfortzahlung im Krankheitsfall  - Kürzung der Beihilfe  - Voller Beitragssatz für Betriebsrentner  - Kosten der Beihilfe für den Steuerzahler  - Berechnung des Schatteneinkommens
Pflegeversicherung: Einführung und Beitragsentwicklung  - Zusatzbeitrag für Kinderlose  - Zusätzliche Altersversorgung durch Pflege
Sterbegeld: Sterbegeld und Sterbevierteljahr  - Sterbegeld bei tödlichen Dienst-/Arbeitsunfällen  - Berechnung des Schatteneinkommens
Berufs-, Erwerbs- und Dienstunfähigkeit: Gesetzliche Unfallversicherung bei Arbeitnehmern  - Unfallfürsorge bei Beamten  - Nicht berufsbedingte Unfälle und Krankheiten bei Arbeitnehmern  - Nicht dienstbedingte Unfälle und Krankheiten bei Beamten  - Private Berufsunfähigkeitsversicherung  - Berechnung des Schatteneinkommens
Riesterrente und Riesterfaktor
Die Riesterrente  - Höhere Zulage für Beamte  - Der »Riesterfaktor«
Altersversorgung
Die gesetzliche Rente: Entwicklung  - Die Höhe der gesetzlichen Rente  - Die Renten­anpassungsformel  - Der »Eckrentner«  - Der Eckrentner(40)  - Beitragsbemessungsgrenze und Höchstrente  - Der Nachhaltigkeitsfaktor  - Hinzuverdienstgrenzen
Die Pension: Berechnung der Pension  - Die Mindestpension  - Der »Eckbeamte«  - Sonderzahlung  - Hinzuverdienstgrenzen
Altersgrenzen: Regelaltersgrenze  - Antragsaltersgrenze  - Besondere Altersgrenzen
Hochschulausbildungszeiten
Kindererziehungszeiten
Wehr- und Zivildienst
Das Rentenurteil des Bundesverfassungsgerichtes: Das Urteil vom 6. März 2002  - Scheingewinnbesteuerung  - Doppelbesteuerung  - Furchtbare Juristen
Rentenkürzungen: Rentenreform 2001  - Rentenversicherungs-Nachhaltigkeitsgesetz 2004  - Alterseinkünftegesetz 2005  - Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung  - Die Auswirkungen
Pensionskürzungen: Versorgungsreformgesetz 1998  - Versorgungsänderungsgesetz 2001  - Versorgungsnachhaltigkeitsgesetz 2005  - Beteiligung der Pensionäre an den Pflegekosten  - Auswirkungen
Vergleich Rente / Pension: Gesetze pro domo  - Rentner erster und zweiter Klasse?  - Wirkungsgleiche Übernahme?  - Hinzuverdienstgrenzen  - Beitragsbemessungsgrenze
Hinterbliebenenversorgung: Arbeitnehmer und Rentner  - Beamte und Pensionäre  - Berechnung des Schatteneinkommens
Exkurs: Umlageverfahren und Kapitaldeckung
Betriebsrente
Berechnung des Schatteneinkommens
Arbeitslosenversicherung
Zur Beitragspflicht  - Die Höhe der Arbeitslosigkeit  - Die Kosten der Arbeitslosigkeit  - kw-Stellen  - Berechnung des Schatteneinkommens
Einkommensbesteuerung
Lohn- und Einkommensteuer: Keine Steuer auf das Schatteneinkommen  - Sonderausgaben  - Außergewöhnliche Belastungen  - Versorgungsfreibetrag  - Arbeitnehmer-Pauschbetrag und Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag  - Doppelbesteuerung  - Berechnung des Schatteneinkommens
Progression und Progressionsvorbehalt: Progressionsvorteil für Beamte  - Notwendige Konsequenzen
Sonstige Privilegien
Das Zulageunwesen: Allgemeine Stellenzulage  - Stellen-, Amts- und Funktionszulagen  - Leistungsprämien und Leistungszulagen  - Erschwerniszulagen  - Siebtes Besoldungsänderungsgesetz  - Berechnung des Schatteneinkommens
Altersteilzeit
Die vorschüssige Auszahlung
Kalte Einkommenserhöhungen: Beitragserhöhungen  - Leistungskürzungen  - Steigende Lebenserwartung
Sonstige soziale Wohltaten: Bruttoeinkommen als Verdienstgrenze  - Nettoeinkommen als Bemessungsgrundlage
ZWEITER TEIL
Vorbemerkungen
Bundesbesoldungsordnung A (Bund)
Die Schattentabellen
Was verdienen die Deutschen?
Sind Beamte kostengünstiger als Arbeitnehmer?
Qualifikationsvergleich: Nominaler Einkommensrückstand von Beamten?  - Auszubildende und Beamtenanwärter  - Akademiker und höherer Dienst  - Mittlere Reife und mittlerer Dienst  - Beamte und Quasibeamte  - Fazit
Versetzungen
Die Lage im Osten
DRITTER TEIL
»Entscheidend ist, was hinten rauskommt« (Helmut Kohl)
Öffentliche Meinungsbildung: Die Gewerkschaften  - Die Kirchen  - Legislative und Exekutive  - Die dritte Gewalt  - Die vierte Gewalt  - Die fünfte Gewalt
Ein Vorschlag zur Reform der Sozialversicherung: Wer arbeitet, ist der Dumme  - Befreiung von den Sozialabgaben  - Das bisherige System des Sonderausgabenabzugs  - Der Reformvorschlag  - Schwarzarbeit  - Abstandsgebot und Mindestlöhne  - Mini-Jobs  - Scheinselbstständigkeit  - Finanzierung  - Kalte Einkommenssenkung für Beamte
Zusammenfassender Forderungskatalog
NACHWORT

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3828836563
10-stellige ISBN 3828836569
Verlag Tectum Verlag
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 7. März 2016
Seitenzahl 236
Format (L×B×H) 21,1cm × 15,1cm × 2,2cm
Gewicht 380g
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie
Mehrwertsteuer 7%
Andere Leute, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft:

Erschienen am: 1. Oktober 2015
Deutsch
Gebunden ·  8 Stück auf Lager
39,90 €
Erschienen am: 1. Juli 2009
Deutsch
Gebunden ·  über 100 Stück auf Lager
19,95 €
Erschienen am: 10. Juli 2017
Deutsch
Gebunden ·  auf Lager
24,90 €
Erschienen am: 1. Januar 2011
Deutsch
Taschenbuch ·  auf Lager
15,00 €
Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen:

Erschienen am: 24. November 2016
Deutsch
Gebunden ·  über 100 Stück auf Lager
12,00 €
Das falsche Leben (Download)
Erschienen am: 23. März 2017
Deutsch
E-Book (ePub) ·  Sofort lieferbar (Download)
13,99 €
Erschienen am: 1. September 2017
Deutsch
Taschenbuch ·  21 Stück auf Lager
19,99 €
Erschienen am: 1. Juli 2010
Deutsch
Taschenbuch ·  auf Lager
6,95 €

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.