Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Rhetorik des Aufmachers

Coveranalysen der Programmpresse im 20. Jahrhundert
5,00 €
6 Stück auf Lager
Geheftet
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3981661606
Lieferung bis Di, 26.Mär. (ca. ¾), oder Mi, 27.Mär. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 1 Tagen, 8 Stunden, 3 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

Magazine und Zeitschriften nutzen ihre Titelgestaltung, um Neugier und Kaufanreize zu evozieren, um sich selbst ein effizientes Image zu geben und um die Leser-Blatt-Bindung zu stärken. Diese Publikation stellt eine dezidiert rhetorische Analyse der Titelseiten und Titelgeschichten vor. Exemplarisch werden Film- und Fernsehzeitschriften des Ludwig-Uhland-Instituts für Empirische Kulturwissenschaft (etwa "Film und Fernsehen", "Hörzu", "Funkuhr" oder "Illustrierte Filmbühne") untersucht. Dabei werden auch Forschungen aus der Medien- und Kommunikationswissenschaft, der Bildwissenschaft und der Geschichtswissenschaft herangezogen.

Inhaltsverzeichnis

Einführung, Aufmacher als Propagandainstrument, Die sündige Verheißung, Eine authentische Diva für ein authentisches Cover, Blondinnen bevorzugt - Weiblikeit in Perfektion, Genderin the sin - Teufliche Drogen und verführerische Frauen, Spohia Loren - oder wie man Betrachter schwach werden lässt, Wiener Charme in deutschen Wohnzimmern, Sprich mit dem Cover über das Programm, Der Mann ein Mädchen - Zufall oder Kalkül?, Die doppelte Funktion der Fernsehdamen, Das Fernsehen ist die Botschaft, Der Mythos von der schönen Bianca, Die Hörzu lässt tief blicken, Putzen oder Plaudern, Muss denn immer so viel Staub aufgewirbelt werden?, Der sanfte Reise, Wir mörgen Kinder! Sie auch? "Keine ist ergiebiger". Die Titelseite als Werbefläche, Der Spritz der 1960er Jahre, Die Lady auf dem Dachfirst, Der Millionendieb der 1950er Jahre, To bond or not to bond, Erfolgsgarant in sachen Unterhaltung, Django - ein Topos in schwarz-weiß, Das Jean-Paul-Belmondon-Phänomen, Ambiguität als Aufmacher - Der doppelte Nicholson, Männer, Frauen...und Otto! Schau mir in die Augen, Baby, Grotepaß: Nackte Haut und scharft Pfeile, Hingucker oder Weggucker? Aufmacher-Alternativen der IWZ, Literatur, Förderer, Projekt MAMMUT, Impressum

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3981661606
10-stellige ISBN 3981661605
Verlag Eberhard Karls Universitä
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Geheftet
Erscheinungsdatum 12. Juli 2014
Seitenzahl 109
Format (L×B×H) 25,1cm × 19,0cm × 0,7cm
Gewicht 208g
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Medienwissenschaften
Mehrwertsteuer 7%

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.