Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Untote leben länger

Warum der Neoliberalismus nach der Krise noch stärker ist
Autor: Philip Mirowski
Übersetzung: Felix Kurz
29,90 €
9 Stück auf Lager
Gebunden
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3957570871
Lieferung bis Di, 24.Jul. (ca. ¾), oder Mi, 25.Jul. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 1 Tagen, 4 Stunden, 28 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

»Jahrhundertkrise«, »Bankencrash«, »Systemkollaps« - Markige
Worte wurden bemüht, um die Wirtschaftskrise zu beschreiben,
die in den letzten Jahren zum Bankrott ganzer Länder geführt hat
und den Euro an den Rand des Abgrunds trieb. Markige Worte, die
nach grundlegenden Änderungen schreien. Doch als wäre nichts
geschehen, geht alles weiter wie bisher: Die neoliberale Wirtschaft
beginnt erneut heißzulaufen, Staatsinvestitionen sind weiter verpönt
und schon sieht man wieder die ersten Spekulationsblasen wachsen.
Angesichts dieser aberwitzigen Beharrungskräfte verfolgt Philip
Mirowski das neoliberale Projekt bis zu seinen Anfängen zurück
und zeigt, wie es gelingen konnte, der Welt eine ökonomische Theorie
nach starren mathematischen Gesetzen überzustülpen, die sich als
stählernes Mantra festgesetzt hat. Seine tiefgreifende, bissig und
anschaulich geschriebene Untersuchung, die Intellectual History,
Kulturkritik und die Aufdeckung des Einflusses mächtiger Interessenverbände
umfasst, zeigt zudem, dass sich der Neoliberalismus
mittlerweile zu einer Kultur verdichtet hat, die alle Bereiche unseres
Lebens bestimmt und auch unser Denken fest im Griff hat. Die Krise
der Wirtschaft entpuppt sich so auch als intellektuelle Krise.

Autoreninformationen

Philip Mirowski ist einer der wichtigsten kritischen Wirtschaftswissenschaftler der USA. Er ist Professor für Wirtschaftswissenschaft, Geschichte und Philosophie der Wissenschaften an der University of Notre Dame in Indiana. Sein Forschungsinteresse gilt der Verschränkung von wirtschaftlichen Interessen und Denkmodellen der Wissenschaft.

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3957570871
10-stellige ISBN 3957570875
Verlag Matthes & Seitz Verlag
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 1. Oktober 2015
Seitenzahl 352
Format (L×B×H) 22,1cm × 14,2cm × 3,0cm
Gewicht 560g
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie
Mehrwertsteuer 7%
Andere Leute, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft:

Erschienen am: 16. September 2016
Deutsch
E-Book (ePub) ·  Sofort lieferbar (Download)
21,99 €
Erschienen am: 20. Januar 2017
Deutsch
Taschenbuch ·  auf Lager
14,00 €
Erschienen am: 15. August 2014
Deutsch
Gebunden ·  auf Lager
12,99 €
Erschienen am: 1. August 2012
Deutsch
Gebunden ·  8 Stück auf Lager
19,99 €
Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen:

Erschienen am: 1. August 2015
Deutsch
Nonbook ·  auf Lager
12,95 €
Erschienen am: 17. Juni 2015
Deutsch
Gebunden ·  auf Lager
14,95 €
Erschienen am: 1. Juni 2015
Deutsch
Taschenbuch ·  3 Stück auf Lager
24,80 €
Erschienen am: 1. Februar 2013
Deutsch
Gebunden ·  5 Stück auf Lager
12,99 €

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.