Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Flaschenposten und kein Ende des Endes

1968: Kritische Korrespondenzen um den Nullpunkt von Geschichte und Literatur
39,90 €
auf Lager
Taschenbuch
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3793092735
Lieferung bis Sa, 23.Mär. (ca. ¾), oder Mo, 25.Mär. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 18 Stunden, 7 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

1968 erscheint in der deutschen Nachkriegsgeschichte immer noch als ein beispiellos mythisiertes Datum, das sich als historischer Ausnahmezustand und Wendepunkt zwischen 1945 und 1989 behauptet, in verklärender Erinnerung an einen revolutionären Aufbruch oder in der Diagnose seines Scheiterns. Die vorliegende Studie versteht sich hingegen als kritische Revision dieser sowohl für 1968 als auch für 1945 symptomatischen Denkfigur der »Stunde Null« und verfolgt vielfältige Dialoge und Verbindungen in Philosophie und Literatur, die einen geschichtlichen Raum vor und nach 68, zwischen Moderne und Postmoderne erschließen.

Autoreninformationen

Susanne Komfort-Hein, Studium der Deutschen Philologie, Niederlandistik, Soziologie und Philosophie in Kiel, Wiss. Mitarbeiterin am Inst. für Literaturwissenschaft der Universität Kiel, 1993-99 Wiss. Ass. am Deutschen Seminar der Universität Tübingen.

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3793092735
10-stellige ISBN 3793092739
Verlag Rombach Verlag KG
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. Januar 2001
Seitenzahl 350
Format (L×B×H) 23,0cm × 15,7cm × 2,7cm
Gewicht 544g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Geschichte
Mehrwertsteuer 7%

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.