Herzlich willkommen bei buch7.de! Sie bestellen im Rahmen des Partnerprogramms mit "LOHAS = Lebensstil auf Basis von Gesundheit und Nachhaltigkeit".

Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.
Herzlich willkommen bei buch7.de! Sie bestellen im Rahmen des Partnerprogramms mit "LOHAS = Lebensstil auf Basis von Gesundheit und Nachhaltigkeit".
keine Abbildung vorhanden

Das digitale Debakel

Warum das Internet gescheitert ist - und wie wir es retten können
Autor: Andrew Keen
Übersetzung: Jürgen Neubauer
19,99 €
Sofort lieferbar (1-2 Werktage)
Gebunden
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3421046475
Lieferung bis Di, 21.Nov. (ca. ¾), oder Mi, 22.Nov. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 1 Tagen, 7 Stunden, 29 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

Das Internet bringt den Menschen mehr Demokratie, wirtschaftlichen Wohlstand und kulturelle Vielfalt. Es ist ein Raum der Transparenz, Offenheit und Gleichberechtigung. Ein Erfolg auf der ganzen Linie. Wer das glaubt, sagt Silicon-Valley-Insider Andrew Keen, liegt völlig falsch. Nicht die Gesellschaft profitiert von einer "hypervernetzten" Welt, sondern eine elitäre Gruppe junger weißer Männer. Was ihnen immer mehr Reichtum beschert, macht uns in vielerlei Hinsicht ärmer.

Das Internet vernichtet Arbeitsplätze, unterbindet den Wettbewerb und befördert Intoleranz und Voyeurismus. Es ist kein Ort der Freiheit, sondern ein Überwachungsapparat, dem wir kosten- und bedenkenlos zuarbeiten. Kurzum: Das Internet ist ein wirtschaftliches, kulturelles und gesellschaftliches Debakel. Andrew Keen liefert eine scharfe, pointierte Analyse unserer vernetzten Welt und zeigt, was sich ändern muss, um ein endgültiges Scheitern des Internets zu verhindern.

Autoreninformationen

Andrew Keen, 1960 in Hampstead geboren, studierte Geschichte und Politikwissenschaft in London, Sarajevo und an der University of California. Er lehrte an mehreren US-amerikanischen Universitäten und gründete 1995 ein erfolgreiches Internetunternehmen im Silicon Valley. Der britisch-amerikanische Autor, Redner und Unternehmer zählt weltweit zu den einflussreichsten Kritikern des Internets. Andrew Keen lebt mit seiner Familie in Berkeley, er veröffentlicht einen stark frequentierten Weblog.

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3421046475
10-stellige ISBN 3421046476
Verlag DVA Dt.Verlags-Anstalt
Sprache Deutsch
Originalsprache Englisch
Auflage 2. Auflage im Jahr 2015
Anmerkungen zur Auflage 1. Auflage, Nachdruck
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 1. Januar 2015
Seitenzahl 320
Originaltitel The Internet is not the Answer
Format (L×B×H) 22,2cm × 14,4cm × 3,5cm
Gewicht 541g
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie
Mehrwertsteuer 7%
Andere Leute, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft:

Erschienen am: 1. Mai 2011
Deutsch
Taschenbuch ·  Sofort lieferbar (1-2 Werktage)
14,80 €
Erschienen am: 17. November 2014
Deutsch
Gebunden ·  33 Stück auf Lager
29,95 €
Erschienen am: 1. September 2015
Deutsch
Taschenbuch ·  Sofort lieferbar (1-2 Werktage)
14,90 €
Erschienen am: 16. Februar 2015
Deutsch
Gebunden ·  5 Stück auf Lager
19,90 €
Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen:

Erschienen am: 17. Juni 2014
Deutsch
E-Book (ePub) ·  Sofort lieferbar (Download)
8,99 €
Erschienen am: 1. Februar 2009
Deutsch
Gebunden ·  10 Stück auf Lager
12,90 €
Erschienen am: 15. September 2014
Deutsch
Gebunden ·  17 Stück auf Lager
19,99 €
Erschienen am: 1. März 2013
Deutsch
Gebunden ·  9 Stück auf Lager
19,99 €

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.