Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Keine Forderung kann groß genug sein

Alles reine Zeitverschwendung
4,00 €
4 Stück auf Lager
Geheftet
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3875129120
Verlag: Maro Verlag
Lieferung bis Do, 28.Mär. (ca. ¾), oder Fr, 29.Mär. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 13 Stunden, 35 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

Was passiert, wenn man die Motive des Occupy Protests mit einer scharfsinnigen Gesellschaftskritk zum Schulsystem und zwei Gedichten von Neeli Cherkovski und Alfred Miersch kombiniert? Der Leser kommt gehörig ins Grübeln.

Zwischen frühkindlichem Chinesischkurs, Turbo-Abi und eiskaltem Raubtierkapitalismus setzt dieses Heft ein großes rotes Ausrufezeichen mitten in unsere rasende Welt. Der Text von Henning Sußebach, »Brief an Marie«, ist erstmals in »DIE ZEIT« erschienen und zielt auf die gefühlsarme Betrachtung der Kindheit in unserer heutigen Gesellschaft. Durch die Formulierung dieser kritischen Anklage als Brief an seine eigene Tochter lässt diese Lektüre keinen Leser kalt. Der Autor versteht es, konkrete Tatsachen in den großen Worum-Geht-Es-Kontext zu stellen, dem sich niemand entziehen kann.
Der zweite Text ist das Manifest von Charles Eistenstein, das noch weiter nachfragt: Wo führt das Leben hin, das wir heute führen? Wollen wir wirklich für ein Wachstum kämpfen, das unsere Welt zerstört? Sein Plädoyer durch den Occupy-Protest ist, sich nicht von den Grenzen des politisch machbaren aufhalten zu lassen, sondern eine gerechte und freie Welt für alle Menschen dieser Erde zu fordern. Doch die Worte von Charles Eistenstein sind mehr als eine Aufforderung, im Sinne des Occupy-Protests grenzenlos Besseres zu fordern. Es ist eine Aufforderung, unser Leben für ein System zu hinterfragen.
Diese Jahresgabe sollte Pflichtlektüre für jeden Politiker sein, der einen Menschen als Arbeitswert in der Marktwirtschaft und die Kindheit unserer Kinder als Beginn der beruflichen Ausbildung bewertet. Die politische Jahresgabe 2012 ist für all die gemacht, die jeden Tag weniger kopfschütteln.

Der Abdruck der Übersetzung aus dem Amerikanischen von Juliane Molitor des Textes »No Demand is Big Enough« (Charles Eistenstein) erfolgt nach freundlicher Genehmigung des Scorpio Verlags (Berlin - München), der diesen Text zusammen mit einem weiteren wunderbaren Werk von Charles Eistenstein herausgebracht hat (»Geld und die Krise der Zivilisation«).

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3875129120
10-stellige ISBN 3875129121
Verlag Maro Verlag
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Geheftet
Erscheinungsdatum 1. Juli 2012
Seitenzahl 32
Format (L×B×H) 21,1cm × 13,9cm × 1,3cm
Gewicht 53g
Warengruppe des Lieferanten Belletristik - Lyrik, Dramatik, Essays
Mehrwertsteuer 7%

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.