Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Antikensehnsucht und Maschinenglauben

Die Geschichte der Kunstkammer und die Zukunft der Kunstgeschichte
10,90 €
11 Stück auf Lager
Taschenbuch
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3803123619
Lieferung bis Do, 20.Dez. (ca. ¾), oder Fr, 21.Dez. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 14 Stunden, 26 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Rezension des buch7.de-Teams

full star full star full star full star full star empty star empty star   Als Natur, Kunst und Technik noch eng verwandt waren …
Der Kunsthistoriker Horst Bredekamp erzählt in diesem kleinen Büchlein die Geschichte der Kunstkammer, einer Ausstellungsform, deren klassische Zeit sich von etwa 1600 bis 1800 erstreckte. Kunstkammern versammelten für den heutigen Blick  ganz unterschiedliche Dinge: Naturgegenstände, Artefakte aus der griechischen und römischen Antike, zeitgenössische Kunst und nützliche wie unterhaltsame Technik, z.B. frühe mechanische Automaten. Bredekamp sieht in dieser Art der Zusammenstellung eine spezifische Einheit, in der Technik noch als direkte Fortsetzung der Natur wahrgenommen werden konnte, entstanden durch einen Modus des spielerischen Hervorbringens, ähnlich wie auch die Kunst. Die antiken Gegenstände hätten dabei eine eigenartige Zwischenstellung zwischen Natur und Kunst eingenommen: als ausgegrabene und vorgefundene Dinge stehen sie der Natur nahe, als deutlich von Menschen hervorgebrachte Artefakte jedoch ebenfalls der Kunst. Ab ca. 1800 verlor diese Einheit ihre Plausibilität, die meisten Kunstkammern wurden aufgelöst und es bildeten sich spezialisierte Museen, die meist nur noch einen Gegenstandsbereich umfassten. Bredekamp legt mit diesem Werk eine spannende Studie vor; nur hätte man sich gewünscht, dass er seine zentralen Punkte etwas deutlicher herausarbeitet.
Eine buch7.de-Rezension von Michael Kuhn

Weitere Rezensionen

Klappentext

In einem kulturhistorischen Rückblick auf Entstehung und Formen der »Kunstkammern«, jener Sammlungsform, die als erste Museen zu bezeichnen sind, weist Horst Bredekamp in der scheinbar bizarren und absurden Zusammenstellung von Mineralien, Exotika, Maschinen, Gemälden, Androiden und Skulpturen eine innere Logik nach: ein klar definiertes Konzept, die kontinuierliche Entwicklung von der Natur über die »Antiken« bis zur Maschine und zum Kunstwerk nachzubilden.

Autoreninformationen

Horst Bredekamp, geboren 1947 in Kiel, studierte Kunstgeschichte an der Universität Marburg. Nach seiner Promotion 1974 absolvierte er zunächst ein Volontariat am Frankfurter Liebighaus, bevor er ans kunsthistorische Institut der Hamburger Universität wechselte. 1992 war er zu Gast am Wissenschaftskolleg Berlin, und seit 1993 ist er Professor für Kunstgeschichte an der Berliner Humboldt-Universität. Gastaufenthalte führten ihn nach Princeton und ans Getty Center in Los Angeles sowie nach Budapest. 2005 hatte er die Gadamer-Professur an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg inne. Bredekamp, der sich in seinen zahlreichen Studien unter anderem der Renaissance sowie den Neuen Medien widmet, wurde 2000 mit dem Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung ausgezeichnet, 2005 mit dem Aby-M.-Warburg-Preis der Stadt Hamburg sowie 2006 mit dem Max-Planck-Forschungspreis.

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3803123619
10-stellige ISBN 3803123615
Verlag Wagenbach Klaus GmbH
Sprache Deutsch
Anmerkungen zur Auflage Überarb. N.-A
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. Februar 2000
Seitenzahl 126
Illustrationsbemerkung 42 Abb.
Format (L×B×H) 19,1cm × 12,1cm × 1,3cm
Gewicht 168g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Kunst
Unsere Warengruppen Sachbücher - Wissenschaft
Mehrwertsteuer 7%
Andere Leute, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft:

Erschienen am: 10. Mai 2012
Englisch
Taschenbuch ·  über 100 Stück auf Lager
13,50 €
Englisch
Taschenbuch ·  über 100 Stück auf Lager
8,50 €
Erschienen am: 1. Juni 2017
Deutsch
Gebunden ·  60 Stück auf Lager
28,00 €
Erschienen am: 1. April 2010
Deutsch
Taschenbuch ·  20 Stück auf Lager
9,95 €
Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen:

Erschienen am: 25. April 2013
Deutsch
E-Book (ePub+DRM) ·  Sofort lieferbar (Download)
9,99 €
Erschienen am: 26. September 2014
Deutsch
E-Book (ePub) ·  Sofort lieferbar (Download)
21,99 €
Erschienen am: 26. März 2018
Deutsch
E-Book (ePub) ·  Sofort lieferbar (Download)
9,99 €
Lautlos (Download)
Erschienen am: 24. Februar 2017
Deutsch
E-Book (ePub) ·  Sofort lieferbar (Download)
3,99 €

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.