Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Herzlich willkommen bei buch7.de! Sie bestellen im Rahmen des Partnerprogramms mit "frieda-online".

Liebe lässt sich vererben

(Download)
Wie wir durch unseren Lebenswandel die Gene beeinflussen können
12,99 €
Sofort lieferbar (Download)
E-Book (ePub)
Sie erhalten nach dem Kauf das Buch als ePub, die Sie in jedem E-Book-Reader bzw. in jeder Reader-Software (z.B. dem kostenlosen Calibre) anzeigen können. Bei ePubs kann die Schriftart und Anzeige z.B. an Ihren Reader angepasst werden. Wir empfehlen dieses Format, da es ohne DRM (digitales Rechte-Management) auskommt.
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3898833066
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

Liebe lässt sich vererben
Schon im Mutterleib und in den ersten Lebensjahren wird festgelegt, ob wir ängstlich oder forsch, ausgeglichen oder aggressiv sind und auch, ob wir später an Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes oder Depressionen leiden. All das, was wir tun, was wir essen und wie wir miteinander umgehen, wird in unserem Erbgut gespeichert und an unsere Kinder und oft auch Enkel weitergegeben. Selbst die Pubertät, so zeigt sich, ist eine entscheidende Prägephase, in der unsere Gene besonders flexibel reagieren.
Wir können das ignorieren, aber auch als große Chance sehen. Schwangere können durch ihren Lebensstil fur ein gesundes Leben ihrer Kinder und oft auch ihrer Kindeskinder sorgen. Kinder, die in ihren ersten Lebensjahren ausreichend Zuwendung und Streicheleinheiten erfahren haben, lassen sich später nicht von Stress und Ängsten bestimmen. Der renommierte Frauenheilkundler Prof. Dr. Johannes Huber zeigt, warum es sich lohnt, dass jeder Einzelne Verantwortung fur seinen Lebenswandel ubernimmt.
. Leicht verständliche Einblicke in das gegenwärtige Weltbild der Biologie:
Die Gene sind nicht alles.
. Warum die Ergebnisse aus der jungen Forschungsdisziplin der Epigenetik
unsere Verantwortung gegenuber unseren Kindern und Enkeln neu bewerten.
. Mit Interviews von namhaften Wissenschaftlern, etwa dem Nobelpreisträger
Prof. Dr. Eric Kandel und dem Epigenetiker Prof. Dr. Thomas Jenuwein.

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3898833066
10-stellige ISBN 3898833062
Verlag ZS Verlag Zabert Sandmann GmbH
Sprache Deutsch
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels ePub
Copyright No protection
Erscheinungsdatum 22. Juli 2011
Seitenzahl 176
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie
Mehrwertsteuer 19%
Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen:

Erschienen am: 28. Dezember 2018
Deutsch
E-Book (ePub) ·  Sofort lieferbar (Download)
14,90 €
Erschienen am: 5. März 2018
Deutsch
Taschenbuch ·  Lieferbar innerhalb von ca. 4-5 Werktagen (Print on Demand)
9,90 €
Erschienen am: 1. November 2009
Deutsch
Taschenbuch ·  Lieferbar innerhalb von ca. 2 Wochen
29,80 €
Erschienen am: 1. November 2011
Deutsch
Taschenbuch ·  Vergriffen, Erscheinungstermin der Neuauflage unbestimmt
14,90 €

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.