Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Kulturelle Diversität und Neue Medien

Entwicklungen - Interdependenzen - Resonanzen
Herausgeber: Gerhard Banse, Irene Krebs
39,80 €
3 Stück auf Lager
Taschenbuch
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3896268976
Lieferung bis Do, 27.Sep. (ca. ¾), oder Fr, 28.Sep. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 18 Stunden, 11 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

Der vorliegende Band 16 Kulturelle Diversität und Neue Medien. Entwicklungen - Interdependenzen - Resonanzen ist vor allem aus den Beiträgen der Tagung "Cultural Diversity and New Media. Ergebnisse - Probleme - Aufgaben" hervorgegangen, der vom Lehrstuhl für Industrielle Informationstechnik der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus, Deutschland, und dem CultMedia-Netzwerk im September 2009 in Cottbus durchgeführt worden war.
Mit der Tagung in Cottbus war nach siebenjähriger Tätigkeit des "International Network on Cultural Diversity and Media (CultMedia)" (das Netzwerk war im September 2002 in Prag gegründet worden) erstmals der umfassendere Versuch unternommen worden, Erreichtes wie Nicht-Erreichtes zusammenfassend darzustellen sowie auf neue Entwicklungen und Problemsituationen zu verweisen, d.h. neuere Entwicklungen im Medienbereich und deren kulturelle Auswirkungen zu thematisieren, um so auch (noch) zu Erreichendes systematisch(er) herausarbeiten zu können.
Auch der vorliegende Band ist - wie fast alle dieser Reihe - wieder eine interessante Mischung einerseits von konzeptionell-theoretischen und empirisch-exemplarischen Beiträgen aus mehreren Wissenschaftsdisziplinen und andererseits von unterschiedlichen Wissenschaftler(innen)-Generationen. Gemeinsam ist indes das Bemühen aller Beteiligten, daran mitzuwirken, die "Netzwerkgesellschaft" (Manuel Castells) nicht nur facettenreich zu analysieren und zu beschreiben, sondern aus der Diagnose Vorschläge für "Therapien" abzuleiten, für die Gestaltung technischer Lösungen, von Bildungs- und Forschungsprozessen, generell von sozialen und kulturellen Praxen.
Im Sinne der Multi- bzw. Internationalität des CultMedia-Netzwerks kann als eine generelle Einsicht aus Forschungsprozessen wie -ergebnissen des Netzwerks hervorgehoben werden: In der Forschung kommen kulturelle Identität und Diversität zum Vorschein, sie beeinflussen etwa die Wahl des Gegenstandes und der Methoden, aber auch den Referenzrahmen. Allein der Nachweis dieses Ergebnisses im Konkreten - und nicht alleine nur seine naheliegende Annahme - war der siebenjährigen Mühe aller Mitwirkenden im "Network on Cultural Diversity and New Media" wert...

Inhaltsverzeichnis

Editorial

Einleitung
Gerhard Banse, Irene Krebs

From Information Society to e-Society. The Long and Demanding Road
Reima Suomi

Suchmaschinen und die Repräsentation von Kultur: Zwischen Markt und Gerechtigkeit
Karsten Weber

eAdministration - Interkommunale Kommunikation in der Europäischen Union
Irene Krebs

Development of Innovation - Experiences in Poland
Justyna Patalas-Maliszewska

Objektgebundene Datenflüsse - Mediales Oxymoron oder informationale Ohnmacht. Zur Radio Frequency Identification aus informationstheoretischer Sicht
Jana-Cordelia Petzold

Überblick über bisherige Problemstellungen im CultMedia-Netzwerk hinsichtlich der Identitätsproblematik
Urszula Zydek-Bednarczuk

Kulturelle Identität und Digitale Ära
Pavel Fobel, Daniela Fobelová

Remarks on Contemporary Political Identity in Perspectives of Internet
Tadeusz Miczka

Das Subjekt in der Kultur der realen Virtualität
Andrzej Kiepas

Der mediale Diskurs (Internetdiskurs) und Veränderungen in der Kommunikation
Urszula Zydek-Bednarczuk

Tschechische Identität und Wissenschaft
Wendy Drosenová

Neue Medien, Privatheit und Öffentlichkeit
Otto Neumaier

Sozialität, Bedeutungserzeugung und Crossmedialität in der "Convergence Culture". Virtuelle Gemeinschaften und das kooperative Weben an Medientexten
Alexander Unger

Ethische Aspekte der Massenkommunikation
Heinrich Ganthaler

The Art of Net, the Art in Net
Mariola Sulkowska

Im Fokus der Sicherheitsforschung: Sicherheitskulturen
Gerhard Banse

Sicherheitskulturen und professionelles Handeln - konzeptionelle Überlegungen
Andreas Metzner-Szigeth

Die Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten in der Praxis
Lucia Belyová

Sicherheit durch Kommunikation: ein linguistischer Forschungsansatz
Annely Rothkegel
Kooperative Sicherheit? Von der Vermittlung von Sicherheitswissen in der Technischen Dokumentation zur integrierten Kommunikation von Wissen im Unternehmen
Claudia Villiger

Kulturelle Kommunikationsstile in technischen Sicherheitshinweisen: Beiträge der Interkulturellen Kommunikation
Marc Hermeking

Sicherheitskommunikation über Transkriptanalyse und eine besondere Betrachtung der Nutzergruppe "Jugend"
Sonja Ruda, Kareen Reißmann

Datenschutz aus Sicht der Rechtsinformatik - demonstriert am Beispiel der Bürgerportale in Deutschland -
Falk Peters

Ethische Probleme der Sicherheitspolitik und des Bevölkerungsschutzes. Skizze für ein Forschungsprojekt
Gerhard Zecha

Risiko: Eine zentrale Kategorie (der Philosophie) des 21. Jahrhunderts. Ein Entwurf der Problematik
Waldemar Czajkowski

Studierende im Netz. Ergebnisse und mögliche Perspektiven einer empirisch-vergleichenden CultMedia-Erhebung
Hans-Joachim Petsche, Antje Zapf

Summaries

Autoren

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3896268976
10-stellige ISBN 389626897X
Verlag Trafo Verlagsgruppe
Sprache Englisch, Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 10. Juni 2011
Seitenzahl 405
Illustrationsbemerkung zahlreiche Abbildungen und Tabellen
Format (L×B×H) 21,1cm × 15,2cm × 3,0cm
Gewicht 590g
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Medienwissenschaften
Mehrwertsteuer 7%

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.