Unsere Empfehlungen

Warengruppen

Lieferbedingungen

Lieferungen nach Deutschland sind immer versandkostenfrei.


→ So funktioniert unser Förderkonzept.
Steigern Sie die finanzielle Unterstützung Ihrer Bestellung.

Partner




Weitere Kooperationspartner



nicht vorhanden

nicht vorhanden

Der eingebildete Kranke

Autor: Molière
Kommentar: Andrea Neuhaus
Übersetzung: Johanna Walser, Martin Walser
5,00 €
auf Lager
Taschenbuch
EAN / 13-stellige ISBN: 978-3518189238
Lieferung bis Mi, 27.Mär. (ca. ¾), oder Do, 28.Mär. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 17 Stunden, 58 Minuten mit Paketversand. Siehe Details.
×
Benachrichtigungen aktivieren

Klappentext

Text und Kommentar in einem Band. In der Suhrkamp BasisBibliothek erscheinen literarische Hauptwerke aller Epochen und Gattungen als Arbeitstexte für Schule und Studium. Der vollständige Text wird ergänzt durch anschaulich geschriebene Kommentare.

Autoreninformationen

Johanna Walser, geboren 1957 in Ulm, studierte Germanistik und Philosophie in Berlin und Konstanz. Sie ist als Übersetzerin aus dem Englischen und Französischen tätig, häufig in Zusammenarbeit mit ihrem Vater Martin Walser.

Martin Walser wurde am 24. März 1927 in Wasserburg am Bodensee geboren. Nach seinem Arbeitsdienst erlebte er das Ende des Zweiten Weltkrieges von 1944 bis 1945 als Soldat der Wehrmacht. Nach Kriegsende machte er 1946 in Lindau am Bodensee-Gymnasium das Abitur und studierte an den Universitäten Regensburg und Tübingen Literaturwissenschaft, Geschichte und Philosophie. Mit einer Dissertation zu Franz Kafka wurde er 1951 in Tübingen promoviert. Von 1949 bis 57 arbeitete er beim Süddeutschen Rundfunk. In dieser Zeit unternahm er Reisen für Funk und Fernsehen nach Italien, Frankreich, England, CSSR und Polen und schrieb erste Hörspiele.1950 heiratete er Katharina Neuner-Jehle. Aus dieser Ehe gingen die Töchter Franziska, Alissa, Johanna und Theresia hervor. Seit 1953 wurde Walser regelmäßig zu den Tagungen der Gruppe 47 eingeladen, die ihn 1955 für die Erzählung Templones Ende auszeichnete. Sein erster Roman Ehen in Philippsburg erschien 1957 und wurde ein großer Erfolg. Walser lebte von da an mit seiner Familie als freier Schriftsteller erst in Friedrichshafen und dann in Nußdorf am Bodensee.

Artikeldetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3518189238
10-stellige ISBN 3518189239
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Sprache Deutsch
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. Februar 2014
Seitenzahl 118
Format (L×B×H) 17,7cm × 11,5cm × 1,5cm
Gewicht 92g
Warengruppe des Lieferanten Schule und Lernen - Lektüren, Interpretationen
Mehrwertsteuer 7%

Alle angegeben Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.