Wovon wir leben – Corine Pelluchon, Heinz Jatho | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Corine Pelluchon
Übersetzung: Heinz Jatho
Autor/in: Corine Pelluchon
Übersetzung: Heinz Jatho

Wovon wir leben

Eine Philosophie der Ernährung und der Umwelt

Wir werden durch die Welt der Natur ernährt: eine Existenzphilosophie für das 21. Jahrhundert

In unserem politischen System stehen der Mensch und sein Wohlergehen im Mittelpunkt. Doch angesichts des Klimawandels hat das fatale Auswirkungen. Unter Rückgriff auf die Phänomenologien von Levinas, Derrida und Ricoeur entwirft Corine Pelluchon deswegen eine Existenzphilosophie, die nicht nur den Menschen, sondern auch Tierwohl, Ökologie und Umweltschutz im Blick hat.

  • Alles Leben ist wertvoll: ein Plädoyer für einen neuen Gesellschaftsvertrag
  • Leben heißt "Leben von": eine Phänomenologie der Nahrung
  • Politik, Ethik und die Irrwege unserer Ernährung
  • Eine gemeinsame Welt aufbauen: Partizipation, Demokratie und Kultur
  • Denken und Handeln im Einklang mit der Natur: die Grundlagen einer neuen Existenzphilosophie

Die Wertschätzung alles Lebendigen als Chance, die Demokratie neu zu erfinden

Corine Pelluchon ist Professorin für Philosophie mit den Schwerpunkten Moralphilosophie, Politische Philosophie und angewandte Ethik. 2020 wurde sie mit dem "Günther-Anders-Preis für kritisches Denken" ausgezeichnet, der herausragende Leistungen im Bereich philosophischer, kulturwissenschaftlicher und politischer Essayistik würdigt.

In ihrem Buch "Eine Ethik der Wertschätzung" entwickelte sie aus Sorge um das Lebendige in Zeiten von Massentierhaltung und erschöpften Ressourcen eine universale Tugendethik. Nun folgt mit "Wovon wir leben" das neue Werk der engagierten Denkerin - ein mutiger Entwurf für einen neuen Gesellschaftsvertrag, der allem Leben gerecht wird!

Gebunden 10/2020
kostenloser Standardversand in DE 19 Stück auf Lager
Lieferung bis Sa, 18.Sep. (ca. ¾), oder Mo , 20.Sep. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 18 Stunden, 49 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,75 € bis 3,25 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Corine Pelluchon ist Professorin für Philosophie an der Université Gustave Eiffel (Marne-La-Vallée), Mitglied des Hannah Arendt Interdisciplinary Laboratory for Political Studies sowie Fellow bei The New Institute in Hamburg. Ihr Schwerpunkt liegt auf Moralphilosophie, politischer Philosophie und angewandter Ethik (Medizin-, Umwelt- und Tierethik). Prof. Dr. Pelluchon ist Trägerin des Günther Anders-Preises für kritisches Denken 2020.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung  9
Die Körperlichkeit des Subjekts 10
Eine Phänomenologie der Nahrung 18
Die Existenzialanalytik revidieren. Ontologie und Politik  26
Erster Teil: Eine Phänomenologie der Nahrung   33
Kapitel 1: Leben von 35
Der Genuss  36
Das Gourmand-Cogito   42
Der Geschmack  51
Die Teezeremonie  60
Die irdische Verfasstheit (condition terrestre),
die Lokalisierung und die Geburt  64
Kapitel 2: Der Raum, das Milieu und die anderen Seienden 79
Das Geografische des Seins, die Ökumene und
das Konzept der Medianz (fudosei)  80
Wohnen, Bauen, Bewirtschaften  93
Empathie, Kommunikation mit den Tieren und Teilen der gemeinsamen Welt  114
Zoopolis und Gerechtigkeit gegenüber den Tieren   133
Die fleischliche Ernährung und die Liebe zu den Tieren 148
Kapitel 3: Irrwege der Ernährung  165
Der Hunger als Ausgangspunkt der Ethik 165
Ein Problem der Gerechtigkeit, nicht des Mangels: Der Befähigungsansatz 171
Politik und Ethik der Ernährung 176
Phänomenologie der Nahrung und der Landwirtschaft  183
Anorexie, Bulimie und Adipositas: Die schmerzhafte Oralität 188
Zweiter Teil: Eine gemeinsame Welt aufbauen  211
Kapitel 1: Ein neuer Gesellschaftsvertrag 213
Hobbes' Bestehen auf der Künstlichkeit des Vertrages oder der Gesellschaftsvertrag als Antwort auf die Gewalt   217
Der gemäßigte Liberalismus Lockes: Autonomie ohne Verschwendung und Ausbeutung 226
Der allgemeine Wille bei Rousseau und das Gefühl der Verpflichtung 239
Der Urzustand bei Rawls und der neue Gesellschaftsvertrag 252
Die Prinzipien der Gerechtigkeit als Teilen der Nahrung 273
Kapitel 2: Die Demokratie wieder aufbauen 282
Das repräsentative System vervollständigen 284
Die Hypothese einer dritten Kammer und die Rolle der Experten 289
Von der Konkurrenzdemokratie zur deliberativen Demokratie  300
Die Heterogenität des öffentlichen Raums und die Partizipation 307
Kultur und Demokratie. Die Intellektuellen, die Medien und die Schule  314
Kapitel 3: Jenseits der nationalen Grenzen 325
Im Schatten der Bombe 327
Globalisierung, Souveränität und methodologischer Kosmopolitismus  335
Das kosmopolitische Recht seit Kant  342
Globale Zivilgesellschaft und kosmopolitische Demokratie   349
Das Imaginäre, die Utopie und das Erbe der Aufklärung  354
Schluss 364
Die Erschließung des Möglichen und die Geselligkeit 365
Die Liebe zum Leben 371
Radikale Phänomenologie des Fühlens und politischer Konstruktivismus 375
Nachwort 381
Bibliografie   390
Register  408

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3534272419
10-stellige ISBN 3534272412
Verlag wbg academic
Sprache Deutsch
Originalsprache Französisch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 1. Oktober 2020
Seitenzahl 415
Originaltitel Les Nourritures
Format (L×B×H) 22,1cm × 15,8cm × 3,8cm
Gewicht 653g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Philosophie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Philosophie

Kund/innen, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ