Wie ich einmal ohne Dich leben soll, mag ich mir nicht vorstellen – Hannah Arendt, Ursula Ludz, Ingeborg ... | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Wie ich einmal ohne Dich leben soll, mag ich mir nicht vorstellen

Briefwechsel mit den Freundinnen Charlotte Beradt, Rose Feitelson, Hilde Fränkel, Anne Weil und Helen Wolff

Von Freundschaften, die Nähe und Distanz kennen

Das Briefwerk Hannah Arendts wird endlich ergänzt durch bisher weitgehend unveröffentlichte Korrespondenzen mit ihren Freundinnen Charlotte Beradt, Rose Feitelson, Hilde Fränkel, Anne Weil und Helen Wolff. In diesen Briefen findet man die ganz private Hannah Arendt, die Freundin, der man so noch nicht begegnet ist.

»Alle Spielformen, Spannungen und Spezialitäten der Freundinnenschaft sind hier versammelt. Und Arendt erblüht durch die Augen der ihr zugeneigten Frauen als geistig-gefühlvolle Ausnahmeerscheinung.«
Süddeutsche Zeitung

»Der Band ist eine weite Reise durch den Arendt-Kosmos und zugleich ein Lehrbuch weiblicher Herzlichkeit.«
Deutschlandfunk Kultur

Taschenbuch 11/2019
kostenloser Standardversand in DE 10 Stück auf Lager
Lieferung bis Mo, 18.Jan. (ca. ¾), oder Di , 19.Jan. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 9 Stunden, 28 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,63 € bis 1,17 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Anne Weil
Einführung
Zur Geschichte der Freundschaft und ihrer Briefzeugnisse
»Beste Freundin«, aber in Grenzen
Die erhaltenen Briefe - »rapports« aus dem Hause Weil
Berufliches und privates Leben der Anne Weil
Der freundschaftliche Blick auf die Schriftstellerin Hannah Arendt
Wechselseitige Besorgtheiten
Was es heißt, »selbstverständlich« Jüdin zu sein
Die letzten Jahre
Die ausgewählten Briefe 1941 bis 1975

Hilde Fränkel
Einführung
Die Einzigartigkeit einer Freundschaft.
»… dass Du keine Intellektuelle bist«
Eine Intimität, die unverlierbar ist
Die erotische Genialität Hilde Fränkels
Amerika - Europa
Der Tod der Freundin
Die Briefe 1949 bis 1950

Charlotte Beradt
Einführung
Eine Ménage à trois, die nicht gelingen konnte
Ich bin froh, dass Lotte die Adressen hat …
Der eigene Weg der Journalistin Beradt
Eine Amerikanerin in der DDR . Eine Hommage an Heinrich Blücher
Das Dritte Reich des Traums und der indirekte Dialog mit Arendt
Der halbierte Nachlass
Die ausgewählten Briefe 1955 bis 1976

Rose Feitelson
Einführung
Rose Feitelson, die »eigentlich den Literaturpreis verdient hat«
Die politische Berichterstatterin
»Wirklich, eines Tages müssen wir zusammen reisen«
Die Briefe 1952 bis 1963

Helene (Helen) Wolff
Einführung
Freundschaft zu viert und zu dritt
Gemeinsame Arbeit - geteilte Sorgen
Das Du
Nachgedanken der überlebenden Freundin
Die ausgewählten Briefe 1954 bis 1975

Weitere Texte

Editorische Notiz
Allgemeines
Zu den Briefen Arendt - Beradt
Zu den Briefen Arendt - Feitelson
Zu den Briefen Arendt - Fränkel
Zu den Briefen Arendt - Weil
Zu den Briefen Arendt - Wolff
Sonstige benutzte Archivalien

Abkürzungen
Abgekürzt zitierte Literatur
Personenregister

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3492242660
10-stellige ISBN 3492242669
Verlag Piper Verlag GmbH
Sprache Deutsch
Originalsprache Russisch
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 4. November 2019
Seitenzahl 677
Format (L×B×H) 20,6cm × 13,6cm × 5,0cm
Gewicht 599g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Religion, Theologie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Religion, Theologie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ