Was Psychoanalyse heute leistet – Werner Bohleber | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Was Psychoanalyse heute leistet

Identität und Intersubjektivität, Trauma und Therapie, Gewalt und Gesellschaft

Bohleber zeigt, wie die Psychoanalyse auf die Individualisierungs- und Demokratisierungsprozesse in den westlichen Gesellschaften reagiert. Er betont ihre Fähigkeit, Antisemitismus, Nationalismus, religiösen Fundamentalismus und die daraus entstammende Gewalttätigkeit und den Terrorismus zu erklären.

- Wie haben sich traditionelle (Freudsche) Konzepte verändert?
- Wie haben gesellschaftliche Entwicklungen und Ereignisse die Psychoanalyse verändert, und zwar sowohl ihre Theorie als auch das therapeutische Vorgehen?
- Wie wird sie sich in Zukunft weiter entwickeln?
- Welche benachbarten Disziplinen haben die Psychoanalyse beeinflusst und tun das heute noch und in welche Richtung?
- Wie entstehen Gewalttätigkeit und Traumata, welche Rolle spielen Intersubjektivität und Identität?
- Was ist die gemeinsame Basis der Psychoanalyse?

Dieses Buch richtet sich an:
- Psychoanalytikerinnen und Psychoanalytiker
- PsychologInnen
- Soziologen
- Kulturwissenschaftler

Gebunden 04/2012
kostenloser Standardversand in DE 9 Stück auf Lager
Lieferung bis Di, 07.Jul. (ca. ¾), oder Mi , 08.Jul. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 1 Tagen, 0 Stunden, 36 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,23 € bis 2,28 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Werner Bohleber, Dr.phil., ist Psychoanalytiker in eigener Praxis in Frankfurt am Main und Herausgeber der führenden deutschsprachigen psychoanalytischen Zeitschrift PSYCHE. Er war Vorsitzender der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV). Zahlreiche Veröffentlichungen zur Theorie und zur Geschichte der Psychoanalyse, zu Adoleszenz und Identität, zu Gewaltphänomenen, zur psychoanalytischen Erforschung
der nationalsozialistischen Vergangenheit, zu Fremdenhass und Antisemitismus, zur Traumaforschung und zum Terrorismus.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt
Vorwort von Peter Fonagy 7

Einleitung 10

I. Identität und Intersubjektivität
1.
Kapitel
Intersubjektivismus ohne Subjekt? 21
Der Andere in der
psychoanalytischen Tradition

2. Kapitel
Vom Chirurgen zum Mitspieler
41
Über die Veränderung leitender Metaphern in der klinischen
Theorie

3. Kapitel
Adoleszenz und Identität
61
Psychoanalytische Persönlichkeitstheorien und das Problem
der
Identität in der Spätmoderne

II. Trauma und Therapie
4. Kapitel
Die
Entwicklung der Traumatheorie in der Psychoanalyse 85

5. Kapitel
Trauma und kollektives
Gedächtnis 127
Der Kampf um die Erinnerung in der
Psychoanalyse

6. KapitelTraumatische Erinnerungen 151

Dissoziationszustände und Rekonstruktion

III. Destruktive Ideologien und Gewalt
7. Kapitel
Adoleszente Gewaltphänomene 171
Krisen und
Sackgassen in der jugendlichen Entwicklung

8. Kapitel Reinheit, Einheit und Gewalt 189

Unbewusste Determinanten des Antisemitismus in Deutschland

9. Kapitel
Idealität und Destruktivität 211
Zur
Psychodynamik des religiösen Fundamentalismus und
zur terroristischen
GewaltBibliographie 233
Quellennachweise 263

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3608947250
10-stellige ISBN 3608947256
Verlag Klett-Cotta Verlag
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 23. April 2012
Seitenzahl 264
Format (L×B×H) 23,9cm × 16,7cm × 3,0cm
Gewicht 627g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Psychologie
Mehrwertsteuer 5% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Psychologie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ