Volksmärchen der Deutschen – Benedikte Naubert | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Benedikte Naubert
Autor/in: Benedikte Naubert

Volksmärchen der Deutschen

Benedikte Naubert: Volksmärchen der Deutschen

Erstdruck (anonym) unter dem Titel »Neue Volksmährchen der Deutschen«: Leipzig (Weygandsche Buchhandlung) 1789-1792.

Inhaltsverzeichnis
Volksmährchen der Deutschen
1. Bändchen
Erdmann und Marie, eine Legende von Rübezahl
2. Bändchen
Erlkönigs Tochter
Die hamelschen Kinder
3. Bändchen
Ottilie
Die Legende von St. Julian
4. Bändchen
Jungfernsprung und Roßtrab
Die weiße Frau
Vollständige Neuausgabe.
Herausgegeben von Karl-Maria Guth.
Berlin 2015.

Textgrundlage sind die Ausgaben:
Benedicte Naubert: Volksmährchen der Deutschen. Neue Ausgabe 1-4, Band 1, Leipzig: Verlag von Gebhard und Reisland, 1840.
Benedicte Naubert: Volksmährchen der Deutschen. Neue Ausgabe 1-4, Band 2, Leipzig: Verlag von Gebhard und Reisland, 1840.
Benedicte Naubert: Volksmährchen der Deutschen. Neue Ausgabe 1-4, Band 3, Leipzig: Verlag von Gebhard und Reisland, 1840.
Benedicte Naubert: Volksmährchen der Deutschen. Neue Ausgabe 1-4, Band 4, Leipzig: Verlag von Gebhard und Reisland, 1840.

Die Paginierung obiger Ausgaben wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt.

Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Rattenfängerdarstellung als Kopie einer Glasmalerei in der Marktkirche Hameln (Reisechronik des Augustin von Moersperg 1592, Aquarell).

Gesetzt aus Minion Pro, 11 pt.

Über die Autorin:

1756 in Leipzig als Tochter eines Mediziner und Afrikareisenden geboren, heiratet Christiana Benedicta Hebenstreit 1802 in zweiter Ehe den Naumburger Kaufmann Johann Georg Naubert. Von 1785 an schreibt sie mehr als 50 historische Romane, deren gemeinsames Merkmal ist, dass historische Nebenpersonen zu Hauptpersonen ihrer Erzählung werden. 1808 erblindet sie nach einem Augenleiden und diktiert fortan ihre Werke ihrer jüngsten Tochter. Am 12. Januar 1819 stirbt Benedikte Naubert im Alter von 62 Jahren in Leipzig.

E-Book 08/2016
ePub kein Kopierschutz
  • eReader
  • kindle
  • Computer
  • Smartphone

kein Adobe Account notwendig | Schriftgröße ist veränderbar/einstellbar


Sie erhalten nach dem Kauf das Buch als ePub, die Sie in jedem E-Book-Reader bzw. in jeder Reader-Software (z.B. dem kostenlosen Calibre) anzeigen können. Bei ePubs kann die Schriftart und Anzeige z.B. an Ihren Reader angepasst werden. Wir empfehlen dieses Format, da es ohne DRM (digitales Rechte-Management) auskommt.


Sofort lieferbar (Download)
Die angegebene Lieferzeit bezieht sich auf sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice oder Zahlung per Vorkasse) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.
Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,02 € bis 0,03 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3843086059
10-stellige ISBN 3843086052
Verlag Hofenberg
Sprache Deutsch
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels ePub
Copyright ePub Watermark
Erscheinungsdatum 29. August 2016
Seitenzahl 372
Warengruppe des Lieferanten Belletristik - Märchen, Sagen, Legenden
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Belletristik - Märchen, Sagen, Legenden

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ