Trinität – Volker Drecoll | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Herausgeber/in: Volker Drecoll
Herausgeber/in: Volker Drecoll

Trinität

Themen der Theologie 2

Die Geschichte und die Bedeutung der Trinitätslehre wird historisch, systematisch wie praktisch-theologisch im Überblick dargestellt. Die Perspektiven der theologischen Einzeldisziplinen werden zueinander in Beziehung gesetzt und regen so zu einer eigenen Beschäftigung mit der Trinitätslehre an. 

Taschenbuch 04/2011
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Mi, 28.Jul. (ca. ¾), oder Do , 29.Jul. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 15 Stunden, 7 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,52 € bis 0,97 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Volker Henning Drecoll ist Professor für Kirchengeschichte an der Universität Tübingen. 

Inhaltsverzeichnis

Einführung
Volker Henning Drecoll: Einführung in das Thema         1
Altes und Neues Testament
Jan Dochhorn: Zu den religionsgeschichtlichen Voraussetzungen trinitarischer Gottesvorstellungen im frühen Christentum und in der Religion Israels        11
1. Zum Einstieg: ein nachneutestamentlicher Text          11
2. Die Gottheit Jesu Christi im Neuen Testament      14
2.1. Einleitung    14
2.2. Paulus      15
2.3. Der Hebräerbrief         24
2.4. Das Markusevangelium      26
2.5. Das Johannesevangelium       30
3. Die religionsgeschichtlichen Voraussetzungen für die Vorstellung von der Gottheit Christi   32
3.1. Menschen als kosmische Monarchen 32
3.2. Der Messias als von Gott eingesetzter Allherrscher     44
3.3. Die Bedeutung der Vorstellung von der erworbenen Allherrschaft eines Menschen für das frühe Christentum     45
3.4. Sophia und Logos       48
4. Der Heilige Geist  53
4.1. Der Geist gehört dem Wesen nach mit verschiedenen anderen Entitäten in dieselbe Kategorie .57
4.2. Exklusive Bezogenheit auf Gott        61
4.3. Personalität  62
4.4. Austauschbarkeit        63
5. Gott, Sohn und Heiliger Geist in Dreierkonstellationen     64
6. Ergebnis    68
7. Zum Abschluss: Trinitätslehre und Textkritik          69
Quellen- und Literaturverzeichnis        71
Kirchengeschichte
Volker Henning Drecoll: Entwicklungen und Positionen in der Geschichte des Christentums  81
1. Ansätze im 2. Jahrhundert     81
2. Lateinische und griechische Trinitätslehre im 3. Jahrhundert   88
3. Der trinitarische Streit im 4. Jahrhundert   92
3.1. Streit um Arius bis zum Konzil von Nizäa (ca. 318-325)   92
3.2. Streit um Athanasius und Markell (325-341)         95
3.3. Getrennte Entwicklung von Ost- und Westkirche, neue Ausdifferenzierung der östlichen Theologie und kaiserliches Einheitsdogma (341-360)   98
3.4. Neuformierung der Gruppen in der Julianzeit, Auftauchen der pneumatologischen Frage und Entwicklung des Neunizänertums (361-381)         105
4. Die Entwicklung der lateinischen Trinitätslehre im 4. Jahrhundert    117
5. Augustin und Augustinrezeption im frühen Mittelalter       121
6. Streit um die Trinitätslehre im Mittelalter   129
7. Rezeption und Bestreitung der altkirchlichen Trinitätslehre in der Reformationszeit      138
8. Positionen der evangelischen Trinitätslehre im 17. und 18. Jahrhundert  145
Quellen- und Literaturverzeichnis      150
Systematische Theologie
Christiane Tietz: Systematisch-theologische Perspektiven zur Trinitätslehre         163
1. Systematisch-theologische Problemhorizonte einer Trinitätslehre   163
2. Die zentrale Stellung der Trinitätslehre:
Die Trinitätslehre als Explikation des Offenbarungshandelns Gottes    168
3. Die Einheit von ökonomischer und immanenter Trinität    172
4. Einheit und Unterschiedenheit des Handelns Gottes      175
5. Einheit und Unterschiedenheit der drei Personen         178
6. Die Bedeutung der Trinitätslehre für die Themen felder systematischer Theologie     183
6.1. Gotteslehre 183
6.2. Schöpfungslehre        185
6.3. Soteriologie  186
6.4. Ekklesiologie  189
6.5. Ethik     190
Quellen- und Literaturverzeichnis          191
Praktische Theologie
David Käbisch: Praktisch-theologische Problemstellungen     195
1. Liturgiewissenschaft und Hymnologie: die performative Gestalt des trinitarischen Bekenntnisses 197
2. Trinitatisfest und Trinitatispredigt: die narrative Gestalt des trinitarischen Bekenntnisses  201
3. Kirchenmusik und Kirchenlied: die expressive Gestalt des trinitarischen Bekenntnisses  204
4. Seelsorge und Frömmigkeit: die handlungsorientierende Gestalt des trinitarischen Bekenntnisses       207
5. Der Religionsunterricht und der Bildungsauftrag von Kirche und Theologie: die reflexive Gestalt des trinitarischen Bekenntnisses    212
6. Erzählen und Handeln: der trinitarische Horizont der Praktischen Theologie        216
Quellen- und Literaturverzeichnis       218
Religionswissenschaft
Andreas Feldtkeller: Religionswissenschaftliche Perspektiven zur Trinitätslehre         221
1. Voraussetzungen der Trinitätslehre in der vorderorientalischen Religionsgeschichte    221
1.1. Einheit und Vielfalt des Göttlichen        221
1.2. Anthropomorphe und soziomorphe Darstellungsformen des Göttlichen          224
1.3. Dreiheiten des Göttlichen  228
2. Philosophische Diskurse und christliche Trinitätslehre        230
2.1. Philosophie und Religion    230
2.2. Platon und Plotin        231
2.3. Zwischenbilanz zur Einordnung der christlichen Trinitätslehre      233
3. Die islamische Aufhebung der Trinitätslehre   234
Quellen- und Literaturverzeichnis         241
Zusammenschau
Volker Henning Drecoll: Konvergenzen und Divergenzen       245
Autoren        269
Namenregister     271
Sachregister     275

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3825234324
10-stellige ISBN 3825234320
Verlag UTB GmbH
Imprint Themen der Theologie
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 20. April 2011
Seitenzahl 279
Illustrationsbemerkung Tabellen und Register
Format (L×B×H) 18,6cm × 12,0cm × 1,5cm
Gewicht 237g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Religion, Theologie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Religion, Theologie

Kund/innen, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ