Texte zur Wissenschaftstheorie – Jonas Pfister | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Herausgeber/in: Jonas Pfister
Herausgeber/in: Jonas Pfister

Texte zur Wissenschaftstheorie

Was sind die Methoden der Wissenschaft? Was unterscheidet Wissenschaft von Nicht-Wissenschaft? Und stellen wissenschaftliche Theorien die Welt so dar, wie sie ist? Oder sind sie lediglich nützliche Hilfsmittel der Voraussage?
Die Textanthologie gibt Antworten, indem sie die wichtigsten klassischen Texte u.a. von Bacon über Kant, Comte, Darwin, Mach, Schlick, Popper, Kuhn, Lakatos bis Feyerabend und Hacking in sieben Kapitel anordnet, z.B. : »Methoden der modernen Wissenschaft«, »Wissenschaft und Metaphysik«, »Bestätigung«, »Erklärung« sowie »Rationalität und Objektivität«.

Taschenbuch 11/2016
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Sa, 25.Sep. (ca. ¾), oder Mo , 27.Sep. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 7 Stunden, 28 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,45 € bis 0,83 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Inhaltsverzeichnis

Vorbemerkung
Einleitung: Fragen der Wissenschaftstheorie

I Methoden der modernen Wissenschaft
1. Francis Bacon, Neues Organon (1620)
2. Galileo Galilei, Dialog über die beiden hauptsächlichsten Weltsysteme (1632)
3. René Descartes, Bericht über die Methode (1637)
4. Isaac Newton, Mathematische Prinzipien der Naturlehre (1687)
5. John Stuart Mill, Von den vier Methoden der experimentellen Forschung (1843)
6. Charles Darwin, Das Variieren der Tiere
und Pflanzen im Zustande der Domestikation (1868)
7. Henri Poincare, Wissenschaft und Hypothese (1902)
8. Charles Sanders Peirce, Vorlesungen über Pragmatismus (1903)
9. Pierre Duhem, Die physikalische Theorie und das Experiment (1906)

II Wissenschaft und Metaphysik
1. David Hume, Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand (1748)
2. Immanuel Kant, Metaphysische Anfangsgründe der Naturwissenschaft (1786)
3. Auguste Comte, Rede über den Geist des Positivismus (1844)
4. Ernst Mach, Philosophisches und naturwissenschaftliches Denken (1905)
5. Moritz Schlick, Die Grenze der naturwissenschaftlichen und philosophischen Begriffsbildung (1910/11)
6. Rudolf Crnap, Die physikalische Sprache als Universalsprache der Wissenschaft (1931/32)

III Wissenschaft und Pseudowissenschaft
1. Karl R. Popper, Wissenschaft: Vermutungen und Widerlegungen (1963)
2. Thomas S. Kuhn, Logik oder Psychologie der Forschung? (1970)
3. Imre Lakatos, Wissenschaft und Pseudowissenschaft (1977)

IV Bestätigung
1. David Hume, Untersuchung über den menschlichen Verstand (1748)
2. Karl R. Popper, Das Problem der Induktion (1934)
3. Hans Reichenbach, Die Rechtfertigung des Induktionsprinzips (1938)
4. Carl G. Hempel, Das Rabenparadox (1945)
5. Willard van Orman Quine, Zwei Dogmen des Empirismus (1951)
6. Nelson Goodman, Das neue Rätsel der Induktion (1955)
7. Carl G. Hempel, Kriterien für Bestätigung und Akzeptierbarkeit (1966)

V Erklärung
1. Rudolf Carnap, Der Wert der Naturgesetze: Erklärung und Vorhersage (1966)
2. Carl G. Hempel, Aspekte wissenschaftlicher Erklärung (1949)
3. Bas van Fraassen, Die Pragmatik des Erklärens (1980)
4. Philip Kitcher, Erklärung durch Vereinheitlichung (1981)

VI Rationalität und Objektivität
1. Norwood Russell Hanson, Entdeckungsmuster (1958)
2. Thomas S. Kuhn, Das Wesen und die Notwendigkeit wissenschaftlicher Revolutionen (1962)
3. Paul Feyerabend, Wider den Methodenzwang (1970)
4. Helen Longino, Wissenschaft als soziales Wissen (1990)

VII Realismus und Anti-Realismus
1. Andreas Osiander, Anonymes Vorwort zu Kopernikus', Das neue Weltbild (1543)
2. Henri Poincare, Wissenschaft und Hypothese (1902)
3. Hilary Putnam, Was ist Realismus? (1975)
4. Ian Hacking, Experimentieren und wissenschaftlicher Realismus (1983)

Literaturhinweise

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3150194218
10-stellige ISBN 3150194210
Verlag Reclam Philipp Jun.
Sprache Deutsch
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 9. November 2016
Seitenzahl 415
Format (L×B×H) 14,7cm × 9,6cm × 2,5cm
Gewicht 182g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Philosophie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Philosophie

Kund/innen, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ