Sicherheitspolitik zwischen Rüstung und Abrüstung – | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Sicherheitspolitik zwischen Rüstung und Abrüstung

Geschichte - Begriffe - Probleme

Taschenbuch 07/2012
kostenloser Standardversand in DE 99 Stück auf Lager
Lieferung bis Di, 14.Jul. (ca. ¾), oder Mi , 15.Jul. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 11 Stunden, 59 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,15 € bis 2,14 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

und didaktische Hinweise.- 1. Begriff von Sicherheit, Abrüstung und Rüstungskontrolle.- Begriffe von Sicherheit.- Abrüstung und Rüstungskontrolle.- Rüstung.- 2. Geschichte der Abrüstungsbemühungen bis 1945 (Typologie).- Die freiwillige einseitige Abrüstung.- Die erzwungene einseitige Abrüstung.- Abrüstungsvorschläge aus finanziellen Gründen.- Abrüstungsvorschläge auf Druck der öffentlichen Meinung.- Abrüstungsvorschläge zur Beschränkung überlegener gegnerischer Positionen.- Abrüstungsvorschläge wegen erfolgloser eigener Rüstungsanstrengungen.- Indirekte Teilabriistungen.- Umrüstungen.- 3. Geschichte und Stand der Abrüstungsbemühungen seit 1945.- 3.1 Die neue Lage.- Erhöhung der Vernichtungskraft von Waffen.- Erweiterung der Reichweite von Raketen.- Verbesserung der Treffgenauigkeit.- Anstieg der Rüstungsausgaben.- 3.2 Entwicklungsphasen der Verteidigungsstrategie/Abrüstung.- Erste Phase 1945-1953: USA-Atommonopol.- Zweite Phase 1953-1961: Die atomare Verantwortung.- Dritte Phase 1961-1972: Ergebnisse der Entspannungspolitik.- Vierte Phase 1972-1977: Gespräche zur paritätischen Abrüstung.- Fünfte Phase: Seit 1978: Neuer Rüstungswettlauf.- 4. Problemkreise.- 4.1 Rüstung und Nachrüstung im Mittelstreckenbereich.- Unterschiedliche Interessen der USA und ihrer Verbündeten an begrenzter Kriegsführung.- Die "eurostrategischen" Pershing und Cruise Missile.- Die vorne stationierten Systeme (FBS).- Sinn und Inhalt des NATO-Doppelbeschlusses von 1979.- Fragwürdigkeit der Ost-West-Rüstungsvergleiche.- 4.2 Das Problem der Kontrolle strategischer Rüstungspotentiale.- a) Sowjetische und amerikanische Haltungen zur Kontrollfrage.- Die US-Strategie der Abriistung in den 60er Jahren.- Der sowjetische Standpunkt zur Kontrolle in den 60er Jahren.- Die neuen Aufklärungs- und Spionagesatelliten.- Unterschiedliche Rechtsauffassungen der Supermächte.- Gefahren der Satellitenabwehr.- b) Maßnahmen zur Verhinderung eines nuklearen Überraschungsangriffs.- Konventionelle Abschreckungsdoktrin und Raketenabwehrsysteme.- Das MX-Raketen- und "Launch-on-Waming"-Konzept der Reagan-Administration.- Destabilisierende Folgenden eines Raketenabwehrsystems.- Die geplanten IMD-Programme der Supermächte.- c) Vertrauensfördernde Maßnahmen bei KSZE und KVAE.- Das KSZE-Schlußdokument von 1975.- Der Geltungsbereich vertrauensbildender Maßnahmen seit 1983.- Die KVAE in Stockholm.- Das westliche Ziel vertrauensbildender Maßnahmen.- d) Maßnahmen zur Verhinderung von konventionellen Überraschungsangriffen.- Vorstellungen der 50er und 60er Jahre zur Verhinderung von Überraschungsangriffen.- Die atomare Abschreckung vor konventionellen Angriffen.- Überlegungen zur Anhebung der Nuklearschwelle 114 Umstrukturierungsvorschläge zur Verbesserung konventioneller Verteidigung.- 4.3 Neutralität, Neutralisierung und Blockfreiheit.- a) Gewöhnliche und dauernde Neutralität.- Die Neutralität der Schweiz.- Die Neutralität des Vatikan.- Die Neutralität Österreichs.- Die Neutralität Finnlands.- Die Neutralität Schwedens.- b) Blockfreiheit.- Die fünf Kriterien der Blockfreiheit von 1961.- Verteidigungsanstrengungen neutraler und blockfreier Staaten.- c) Entmilitarisierte Zonen und neutralisierte Gebiete.- Pläne zur Schaffung militärisch verdünnter Zonen in Europa in den 50er und 60er Jahren.- Die Nichtbeteiligung der Bundesrepublik Deutschland an der Einsatzentscheidung eurostrategischer Atomwaffen.- Optionen der Nuklearpolitik der Bundesrepublick Deutschland.- Die deutsche Frage und die europäische Sicherheit.- Neutralismus-Modelle für die Bundesrepublik Deutschland.- Kritik an den Neutralismus-Plänen.- Die gefährdete Gleichgewichtslage in Europa angesichts waffentechnologischer Entwicklungen.- Das Bahr-Konzept einer atomwaffenfreien Zone in Europa.- Der NATO-Vorbehalt zur Führung eines atomaren Erstschlags.- Argumente für die Denuklearisierung.- Argumente gegen die Denuklearisierung.- Bestehende kernwaffenfreie Zonen.- 4.4 Rüstung und Wirtschaft.- a) Die Bedeutung der Rüstungsaufträge für die Wirtschaft.- Beschäftigungspolitische Probleme der Umstellung von Rüstungsindustrien auf Friedensproduktion.- Historische Beispiele.- Unsicherheitsfaktoren der Rüstungsproduktion.- Finanzielle Folgen staatlicher Risikoübernahme für die Rüstungswirtschaft.- Regionalpolitische Probleme der Umstellungen bei Rüstungsproduktionen.- Abhängigkeit der Branchen von Rüstungsaufträgen.- b) Die Bedeutung des Waffenexports.- Militärhilfe.- Ausrüstungs- und Ausbildungshilfe.- Interessen der Industrieländer am Rüstungsexport.- Gefahren der Verbreitung moderner Militärtechnologie.- Zusammenfassung.- Anmerkungen.- 5. Abkürzungen / Glossarium.- 6. Literatur.- 7. Register.- 8. Dokumente.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3322954916
10-stellige ISBN 3322954919
Verlag VS Verlag für Sozialwissenschaften
Sprache Deutsch
Anmerkungen zur Auflage Softcover reprint of the original 1st ed. 1985
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 4. Juli 2012
Seitenzahl 232
Beilage Paperback
Format (L×B×H) 20,3cm × 12,7cm × 1,2cm
Gewicht 254g
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Sozialwissenschaften allg.
Mehrwertsteuer 5% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Sozialwissenschaften - Sozialwissenschaften allg.

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ