Religion in der Moderne – Detlef Pollack, Gergely Rosta | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Religion in der Moderne

Ein internationaler Vergleich

Sind Religion und Moderne vereinbar, führen Modernisierungsprozesse zur Säkularisierung? Oder hat die Religion selbst modernisierende Potenziale? Anhand ausgewählter Länder - darunter Deutschland, Italien, die Niederlande, Polen, Russland, USA, Südkorea und Brasilien - gehen die Autoren dem Verhältnis von Modernisierung und religiösem Wandel nach. So entwerfen sie Theorieperspektiven, die den Anspruch erheben, die Abschwächung religiöser Bindungen in der Moderne zu erklären, aber auch ihre Stärkung.

Softcover-Buch 06/2021
kostenloser Standardversand in DE Neuerscheinen vsl. bis Juni
Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,40 € bis 2,60 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Detlef Pollack ist Professor für Religionssoziologie an der Universität Münster. Gergely Rosta arbeitet als Associate Professor an der Pázmány Péter Catholic University in Budapest.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Danksagung 7

Einführung 9

Teil I Theoretische Überlegungen

1. Überlegungen zum Begriff der Moderne 25

2. Überlegungen zum Religionsbegriff 48

3. Leitende Fragestellungen, methodologische Vorbemerkungen 73

Teil II Religiöser Niedergang in Westeuropa?

Einleitung 89

4. Zwischen Entkirchlichung und religiöser Persistenz: Westdeutschland 98

5. Eine Hochburg des Katholizismus: Italien 175

6. Religion im freien Fall: Die Niederlande 196

Fazit 223

Teil III Renaissance des Religiösen in Osteuropa?

Einleitung 243

7. Russland: Wiederkehr der Religion 252

8. Ostdeutschland: Keine Anzeichen einer Trendwende 274

9. Polen: Unerwartete Vitalität nach dem Fall des Kommunismus 289

Fazit 313

Teil IV Religiöser Wandel im außereuropäischen Raum: Drei Fallbeispiele

Einleitung 325

10. Religion und Religiosität in den USA: ein Kontrastmodell zu Europa? 327

11. Südkorea: Die Gleichzeitigkeit von Modernisierung und

Christianisierung 382

12. Charismatische, pfingstlerische und evangelikale Bewegungen in

Europa, den USA und Brasilien im Vergleich 401

Teil V Systematische Perspektiven

13. Makro- und mikrosoziologische Erklärungen im Ländervergleich 437

14. Muster und Bestimmungsgründe des religiösen Wandels in der Moderne: Auf dem Weg zu einer multi-paradigmatischen Theorie 458

Literatur 486

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3593512112
10-stellige ISBN 3593512114
Verlag Campus Verlag GmbH
Sprache Deutsch
Auflage 2. Auflage im Jahr 2020
Anmerkungen zur Auflage 2., aktualisierte und erweiterte Aufl
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Softcover-Buch
Erscheinungsdatum 23. Juni 2021
Seitenzahl 580
Illustrationsbemerkung div. Grafiken und Tabellen
Gewicht 771g
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie
Mehrwertsteuer 5% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ