Reclaiming the System – Lisa Herzog | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Lisa Herzog
Autor/in: Lisa Herzog

Reclaiming the System

Moral Responsibility, Divided Labour, and the Role of Organizations in Society

The world of wage labour seems to have become a soulless machine, an engine of social and environmental destruction. Employees seem to be nothing but 'cogs' in this system - but is this true? Located at the intersection of political theory, moral philosophy, and business ethics, this book questions the picture of the world of work as a 'system'. Hierarchical organizations, both in the public and in the private sphere, have specific features of their own. This does
not mean, however, that they cannot leave room for moral responsibility, and maybe even human flourishing.

Drawing on detailed empirical case studies, Lisa Herzog analyses the nature of organizations from a normative perspective: their rule-bound character, the ways in which they deal with divided knowledge, and organizational cultures and their relation to morality. The volume examines how individual agency and organizational structures would have to mesh to avoid common moral pitfalls and develops the notion of 'transformational agency', which refers to a critical, creative way of engaging with
one's organizational role while remaining committed to basic moral norms. The volume goes on to explore the political and institutional changes that would be required to re-embed organizations into a just society. Whether we submit to 'the system' or try to reclaim it, Herzog argues, is a question of
eminent political importance in our globalized world.

E-Book 10/2018
Ebook-pdfPDF mit Adobe DRM Ebook-drmKopierschutz
  • Ebook-funktion-ereadereReader
  • Ebook-funktion-kindlekindle
  • Ebook-funktion-computerComputer
  • Ebook-funktion-smartphoneSmartphone

Ebook-funktion-accountAdobe Account notwendig | Ebook-funktion-acsmACSM-Datei bei Download | Ebook-funktion-schrift-festSchriftgröße ist nicht veränderbar/einstellbar


Dieses E-Book nutzt digitales Rechte-Management (DRM), so dass Sie es nur mit spezieller E-Book-Lese-Software (z.B. dem kostenlosen Adobe Digital Editions Reader, der BlueFire-Reader-App (iOS) oder der Aldiko-Reader-App (Android)) lesen können. Dafür benötigen Sie eine kostenlose Adobe ID (auf https://accounts.adobe.com/ erhältlich). Sie erhalten als Download eine ACSM-Datei, die Sie im passenden Reader öffnen können. Leider nicht unter Linux lauffähig.


Sofort lieferbar (Download)

Die angegebene Lieferzeit bezieht sich auf sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice oder Zahlung per Vorkasse) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 2,83 € bis 5,26 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Lisa Herzog is Professor of Political Philosophy and Theory at the Hochschule für Politik of the Technical University of Munich. She works at the intersection of political philosophy and economic and social issues, focussing on the history of political and economic ideas, normative questions around markets, business ethics, and ethics in organisations. Her publications include  Inventing the Market. Smith, Hegel, and Political Theory (OUP, 2013), and
Just Financial Markets? Finance in a Just Society (editor, OUP, 2017).

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-0192566126
10-stellige ISBN 0192566121
Verlag Oxford University Press
Sprache Englisch
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels PDF mit Adobe DRM
Copyright Digital Rights Management Adobe
Erscheinungsdatum 18. Oktober 2018
Seitenzahl 360
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ