Provokative Therapie nach Frank Farrelly. Eignet sich diese Therapie in dem F... – | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Provokative Therapie nach Frank Farrelly. Eignet sich diese Therapie in dem Feld der Beratung, spezialisiert auf Einzelgesprächsführung?

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 1,7, Hochschule Fresenius; Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit, orientiert an der Frage: "Eignet sich die Methode der Provokativen Therapie von Frank Farrelly in dem Feld der Beratung, spezialisiert auf Einzelgesprächsführung?", beschäftigt sich mit der Methode "Provokative Therapie" von Frank Farrelly und beinhaltet zwei wesentliche Komponenten. Zum einen die Entstehung der Methode und deren Aspekte sowie die Anwendung der Methode der Provokativen Therapie, des Provokativen Stils in der Beratung, im Fokus der Einzelgesprächsführung.

Ziel dieser Arbeit soll sein, die Methode der Provokativen Therapie in der Beratung offen und korrekt darzustellen, sich von dem psychotherapeutischen Kontext loszulösen und klare Abgrenzungen vorzunehmen sowie die Zweifel und die Bedenken, die dazu führen, dass diese Methode so umstritten ist, niederzulegen.

Frank Farrelly wurde am 26. August 1931 als neuntes von zwölf Kindern in Missouri in den Vereinigten Staaten von Amerika geboren. Er studierte Klinische Sozialarbeit an der Catholic University in Washington DC und war über 30 Jahren lang im klinischen Bereich als Psychotherapeut tätig. Es war noch während seines Studiums in den 50er Jahren, als er auf die Werke der Methode von Carl Rogers stieß. Farrelly und Rogers waren beide der Auffassung, dass die Klienten die eigene Stärke und somit auch die Möglichkeit besitzen, ihr Leben zu ändern. Fortan machte Farrelly sich die Methode des klientenzentrierten Ansatzes von Carl Rogers zu Nutze, welche schon sehr bald großen Erfolg bei den Klienten zeigte. Der klientenzentrierte Ansatz bedeutet, dem Klienten konstant wohlwollend und würdigend gegenüberzutreten. Die Methode des klientenzentrierten Ansatzes war mit einer der ausschlaggebenden Schritte für die professionelle Arbeitsweise Farellys.

E-Book 02/2018
PDF kein Kopierschutz
  • eReader
  • kindle
  • Computer
  • Smartphone

kein Adobe Account notwendig | Schriftgröße ist nicht veränderbar/einstellbar


Sie erhalten nach dem Kauf das Buch als ganz normale PDF-Datei, die Sie an jedem Gerät lesen können, das PDFs anzeigen kann. PDFs werden überall gleich angezeigt. Wir empfehlen dieses Format, da es ohne DRM (digitales Rechte-Management) auskommt.


Sofort lieferbar (Download)
Die angegebene Lieferzeit bezieht sich auf sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice oder Zahlung per Vorkasse) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.
Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,49 € bis 0,91 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung
2. Frank Farrelly
3. Provokative Therapie
3.1. Entstehung der Provokativen Therapie
3.2. Annahmen und Hypothesen der "Provokativen Therapie"
3.3. Die Rolle des provokativen Therapeuten
3.3.1 Rückkopplung
3.3.2 Spezifische Techniken
3.4.Umstrittene Methode
3.5. Humor in der Provokativen Therapie
3.6. Der Provokative Stil und sein Einsatz
3.6.1 Die Stadien des Prozesses in der provokativen Therapie
3.7. Kritische Betrachtung
4. Sozialpädagogische Beratung
5. Fazit - Provokative Therapie als Methode in der Beratung
6. Literaturverzeichnis

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3668637177
10-stellige ISBN 3668637172
Verlag GRIN Verlag
Sprache Deutsch
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels PDF
Copyright Kein Kopierschutz
Erscheinungsdatum 14. Februar 2018
Seitenzahl 15
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Erziehung, Bildung
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Sozialwissenschaften - Erziehung, Bildung

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ