Privatheit im digitalen Zeitalter – Wolfgang Schmale, Marie-Theres Tinnefeld | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Privatheit im digitalen Zeitalter

Privatheit ist Kernelement eines humanen Lebens und als unveräußerliches Menschenrecht Voraussetzung kommunikativer Freiheitsrechte. Dies drückten schon antike und biblische Autoren in ihren Texten aus. Die gegenwärtige Bedrohung durch Big Data scheint Privatheit als humanes und Rechtsgut weitgehend auszuhöhlen, informationelle Selbstbestimmung wird ausgehebelt. Das Buch geht der historischen Entwicklung von Privatheit, ihrer Thematisierung in alten Texten, ihrer Konkretisierung in Gestalt des geschützten Hauses und Gartens sowie ihren wachsenden Bedrohungen seit dem 18. Jahrhundert und heute im digitalen Zeitalter kritisch nach. Es wird aufgezeigt, welche Optionen Zivilgesellschaft und Gesetzgeber haben, um Privatheit in ihrer Kernfunktion zu schützen. Das Buch leuchtet das Thema umfassend kultur- und rechtsgeschichtlich sowie juristisch aus und stellt ein Referenzwerk dar.

Gebunden 02/2014
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Mi, 21.Apr. (ca. ¾), oder Do , 22.Apr. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 19 Stunden, 42 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,81 € bis 1,50 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Marie-Theres Tinnefeld ist Professorin für Datenschutz und Wirtschaftsrecht an der Hochschule München und Publizistin.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
I Ein Entwurf am Anfang der Menschheitsgeschichte: der Garten als Ort der Privatheit
Sinnenfällige Gartenbilder und rechtskulturelle
Perspektiven
Code der Paradiesgeschichte
Das menschliche Maß der Privatheit
II Privatheit als Geschichte der informationellen
Selbstbestimmung
Informationsordnung und informationelle
Selbstbestimmung
Informationelle Selbstbestimmung zwischen dem Selbst und der Allgemeinheit
Privatheit und Informationsordnungen in der Geschichte
Informationelle Fremdbestimmung durch den Staat
III Privatheit im digitalen Imperium: Der Datenschutz als Lotse in der Informationsflut und als Forum für eine Kultur des Dialogs
Information als Rechtsgut
Erbe alter Rechtskulturen
Datenschutz als rechtskulturelle Leistung
Informationsflut und offene Gesellschaft
Datenschutzrechtliche Lotsendienste
Ruf der Aufklärung
IV Privatheit und Trojanische Pferde
Die unsichtbare Jagd nach privaten Informationen
Ziel und Rechtsgrundlage der Staatstrojaner
Die Botschaft Kafkas
Geschichte der Staatstrojaner
Menschenrechtliche Beherrschbarkeit neuer Technologien
V Öffentlichkeit, Geheimhaltung und Privatheit
Notorisch neugierige Europäer
Kurze "Geschichte der Information"
Funktion demokratischer Öffentlichkeit
Grenzenlose Öffentlichkeit: das Beispiel WikiLeaks
Qualitätsjournalismus im Vergleich zur
Öffentlichkeitsarbeit einer Regierung
Wissen und Macht
VI Privatheit im Bild einer Identität durch Grundrechte
Ein gewagter Versuch
Weg der Einheit Europas
Europas Identität - eine Vorgeschichte
Europäische Identität durch Grundrechte
Einfluss des Schutzes der Privatheit auf die Identität
Friedenswirksame Antwort
VII Moderner Kassandraruf: Das Recht auf Privatheit - ein universelles Menschenrecht
Universelles Menschenrecht auf Privatheit
Internationaler und unionsweiter Schutz
Auslegung und Rechtsprechung
Vom zukünftigen Verhältnis zwischen der Union und EMRK
Big Data
Interesse an Risikobeherrschung
Ruf der Kassandra und Rückfragen der Bürger
Abkürzungsverzeichnis
Anmerkungen
Anmerkungen Kapitel I
Anmerkungen Kapitel II
Anmerkungen Kapitel III
Anmerkungen Kapitel IV
Anmerkungen Kapitel V
Anmerkungen Kapitel VI
Anmerkungen Kapitel VII
Orts-, Personen- und Sachregister

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3205795292
10-stellige ISBN 3205795296
Verlag Boehlau Verlag
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 5. Februar 2014
Seitenzahl 207
Illustrationsbemerkung ca. 7 s/w-Abbildungen
Format (L×B×H) 21,6cm × 14,1cm × 2,0cm
Gewicht 372g
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ