Positive Therapie – Stephen Joseph, P. Alex Linley, Chris... | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Positive Therapie

Grundlagen und psychologische Praxis

Niemand ist ausschließlich krank. Jeder Klient in der Psychotherapie hat seine Stärken, verfügt auch über positive Erfahrungen und Ressourcen. Diese aufzuspüren, systematisch zu fördern und weiterzuentwickeln, ist Ziel der Positiven Therapie. Indem positive Erfahrungen und Selbstzuschreibungen gestärkt und gefestigt werden, können Symptome und Störungen zurücktreten und werden im besten Fall überflüssig.

Dieses innovative Buch
- zeigt, was die theoretischen Erkenntisse aus der Positiven Psychologie für die konkrete Praxisarbeit bedeuten;
- informiert über alle Indikationen und Anwendungsmöglichkeiten, auch bei traumatisierten Patienten;
- macht durch Beispiele plausibel, wie sich Therapien mit dem neuen Ansatz verkürzen können.

Die Positive Therapie bereichert und ergänzt jede Therapieform.
Neurowissenschaftliche Forschungen belegen den Nutzen der Positiven Therapie.

Zielgruppe:
- PsychotherapeutInnen aller Schulen
- beratende PsychologInnen
- SozialarbeiterInnen
- Coaches

E-Book 02/2014
PDF kein Kopierschutz
  • eReader
  • kindle
  • Computer
  • Smartphone

kein Adobe Account notwendig | Schriftgröße ist nicht veränderbar/einstellbar


Sie erhalten nach dem Kauf das Buch als ganz normale PDF-Datei, die Sie an jedem Gerät lesen können, das PDFs anzeigen kann. PDFs werden überall gleich angezeigt. Wir empfehlen dieses Format, da es ohne DRM (digitales Rechte-Management) auskommt.


Sofort lieferbar (Download)

Die angegebene Lieferzeit bezieht sich auf sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice oder Zahlung per Vorkasse) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,42 € bis 0,78 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Stephen Joseph ist Professor für Psychologie an der Universität von Nottingham, England. Sein Forschungsschwerpunkt: Die Verarbeitungsmöglichkeiten von traumatischen Erfahrungen.
P. Alex Linley ist Dozent im Fach Psychologie an der Universität von Leicester, England.

Prof. Dr. med. Luise Reddemann ist Nervenärztin  und Psychoanalytikerin.
Seit gut 30 Jahren beschäftigt sie sich intensiv mit Trauma und Traumafolgestörungen. Von 1985 bis 2003 war sie Leiterin der Klinik für Psychotherapie und psychosomatische Medizin des Ev. Johannes-Krankenhauses in Bielefeld und entwickelte  dort ein Konzept zur Behandlung von Menschen mit komplexen Traumafolgestörungen, die »Psychodynamisch imaginative Traumatherapie« (PITT).
Luise Reddemann führt zahlreiche Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen durch. Im Rahmen ihrer Honorarprofessur an der Universität Klagenfurt für medizinische Psychologie und Psychotraumatologie widmet sie sich den Arbeitsschwerpunkten Resilienz sowie Folgen von kollektiven Traumatisierungen.
Luise Reddemann war Mitglied im Weiterbildungsausschuss der Deutschen Akademie für Psychotraumatologie, im Wissenschaftlichen Beirat der Lindauer Psychotherapiewochen und in der wissenschaftlichen Leitung der Psychotherapietage NRW.
Luise Reddemanns Bücher und CDs im Verlag Klett-Cotta haben auch bei Betroffenen weite Verbreitung gefunden und vielen Menschen geholfen, mit einer traumatischen Erfahrung besser fertig zu werden.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt
Vorwort zur deutschen Ausgabe von Luise Reddemann  .  9

Vorwort 11

Dank . 12

1. Einführung: Die Bewegung der Positiven Psychologie  13

Eine kurze Geschichte der Positiven Psychologie  13

Was ist Positive Psychologie?  . 17

Angewandte Positive Psychologie  . 19

Der Aufbau dieses Buches . 21 Unser persönlicher Blickwinkel 27

2. Vorannahmen und Wertvorstellungen der Positiven Psychologie 30

Therapie als Kunst und als Wissenschaft 32

Grundannahmen  33

Martin Seligman und die Positive Psychologie 37

Karen Horney und das sittliche Erfordernis der Evolution  . 39

Carl Rogers und die Aktualisierungstendenz  40

Das Konzept der Aktualisierungstendenz als  Grundannahme zum Wesen des Menschen  43

Der Klient als bester Experte in eigener Sache 44

Kritik am medizinischen Krankheitsmodell  46

Was ist Wohlbefinden?  48

Praktische Folgerungen aus der Unterscheidung von subjektivem und psychischem Wohlbefinden 51

Die Positive Psychologie und das Wesen der Erkenntnis. 55

Zusammenfassung . 57

3. Organismischer Bewertungsprozess und personzentrierte Theorien 59

Carl Rogers und der personzentrierte Ansatz 60

Die personzentrierte Persönlichkeitstheorie 63

Der organismische Bewertungsprozess 72

Der personzentrierte Ansatz heute  74

Empirische Befunde der Positiven Psychologie . 75

Affinitäten zwischen Positiver Psychologie und dem personzentrierten Ansatz. 78

Kritik am personzentrierten Ansatz  83

Zusammenfassung . 86

4. Klientenzentrierte Therapie und Positive Therapie   88

Sechs notwendige und hinreichende Bedingungen 89

Die Evidenzbasis . 94

Klientenzentrierte Therapie und Positive Psychologie . 97

Die Familie der personzentrierten Therapien  . 102

Positive Therapien  104

Existenzielle Psychotherapie . 105

Zusammenfassung . 107

5.  Therapeutischer Prozess und Techniken der Positiven Psychologie 109

Die Verwendung von Tests und Messverfahren . 110

Prozessorientierung 116

Zusammenfassung . 130

6.  Der Weg von der Psychopathologie zum Wohlbefinden  133

Integration von positiven und negativen Aspekten  134

Ein personzentriertes Modell der Psychopathologie. 135

Psychopathologie neu definieren: Eine Positive Psychologie

der psychischen Gesundheit . 139

Positive Therapie und positive klinische Psychologie 143

Der Anwendungsbereich des Ansatzes einer

Positiven Therapie 148

Forschung  150

Wohlbefinden messen 153

Zusammenfassung . 156

7. Verarbeitung bedrohlicher Situationen: Ein Modell aus Sicht der Positiven Psychologie  158

Inneres Wachstum nach traumatischen Erfahrungen und in widrigen Umständen  159

Organismischer Bewertungsprozess und Wachstum an Diskrepanzen 167

Drei kognitive Resultate   171

Förderung des Wachstums durch Diskrepanz 172

Zusammenfassung . 177

8. Folgerungen: Reflexion, politischer Kontext, Ausblick  179

Transformation der Person versus soziale Anpassung . 180

Politisierung der Psychotherapie . 182

Kultur und Materialismus . 186

Therapie und Moral 187

Reflexion der Praxis 189

Zusammenfassung . 190

Literatur 192

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3608200270
10-stellige ISBN 3608200274
Verlag Klett-Cotta Verlag
Sprache Deutsch
Originalsprache Englisch
Auflage 1. Auflage im Jahr 2014
Anmerkungen zur Auflage 1., Aufl
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels PDF
Copyright PDF Watermark
Erscheinungsdatum 15. Februar 2014
Seitenzahl 215
Originaltitel Positive Therapy
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Psychologie
Mehrwertsteuer 5% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Psychologie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ