Narzissmus und Melancholie – Winfrid Trimborn | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Winfrid Trimborn
Autor/in: Winfrid Trimborn

Narzissmus und Melancholie

Zur Problematik blockierter Individuation

Die Psychoanalyse sieht die Ursache depressiver Erkrankungen in unverarbeiteten unbewussten Konflikten. Traumatische Erlebnisse in der Kindheit führen zu psychischen Abwehrstrukturen, die Auslöser narzisstischer und melancholischer Erkrankungen sein können. Vielschichtige pathologische Prozesse blockieren die Individuation als Subjekt. Kann die Individuation nicht gelingen, entstehen Pseudoautarkie und die Fantasie von Ungetrenntheit. Eine spätere Entwicklung daraus kann akute depressive Störungen auslösen.

Trimborn erfasst diese Psychodynamik und die damit verbundenen therapeutischen Anforderungen und Begrenzungen mit klassischen und modernen psychoanalytischen Konzepten. Er greift dabei auf eine Vielzahl theoretischer Arbeiten sowie auf klinische, literarische und filmische Beispiele zurück.

Taschenbuch 11/2011
kostenloser Standardversand in DE 5 Stück auf Lager
Lieferung bis Fr, 12.Aug. (ca. ¾), oder Sa, 13.Aug. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 9 Stunden, 55 Minuten mit Paketversand.
Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.
Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,40 € bis 2,59 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Winfrid Trimborn ist Facharzt für Psychotherapeutische Medizin. Lehranalytiker der DPV/IPV. Ehemaliger Vorsitzender der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung. Veröffentlichungen zur Bedeutung des Rahmens im stationären und ambulanten Setting und zur Klinik narzisstischer, borderline und depressiver Störungen

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Vorwort

Theoretischer Überblick - Eine Einführung

I Gewalt und katastrophische Veränderung

1. Die Gefahr der Heilung - Pathologische Identifizierungs- und Mentalisierungsprozesse
als Grenzen therapeutischer Möglichkeiten

2. »Ich lasse mich nicht zerstören« - Zur Dynamik der Gewalt bei narzisstischen Störungen

3. Der Verrat am Selbst - Zur Gewalt narzisstische Abwehr

4. Der Rahmen und das psychoanalytische Ereignis

5. Der analytische Prozess und die Fähigkeit zur Destruktion

6. Die Zerstörung der Einheit und die Separation von der frühen Mutter -
Über das katastrophische Ende schwer beendbarer Analysen

II Narzissmus und Melancholie in Literatur und Film

7. Der Analytiker, der Rahmen und die Öffentlichkeit - Der »Vater«
in Kleists Prinz Friedrich von Homburg

8. Leidenschaft und Melancholie als psychoanalytisches Thema
in Das Jagdgewehr von Yasushi Inoue

9. Narzissmus versus Anerkennung - Gedanken zur analytischen Beziehung
nach Iwan Turgenjews Erzählung Faust und dem Film Das Piano von Jane Campion

10. »Ich hatte mir einen Bruder geschaffen« - Narzissmus, Körper und Geheimnisse
in Grimberts autobiografischer Erzählung Ein Geheimnis

III Klinische Behandlungen und Fragestellungen

11. »Ich bin nicht da« - Die Psychoanalyse einer Patientin mit Morbus Crohn

12. Die Rolle des Übergangsobjekts in einer psychotherapeutischen Behandlung

13. Von der Entgrenzung der Generationen zum globalen, unlösbaren Auftrag

14. Möglichkeiten und Grenzen der Transformation in krisenhaften Schwellensituationen

15. »Es gibt keinen Unterschied, Tag und Nacht sind gleich« -
Bericht einer analytischen Psychotherapie mit einer Jugendlichen

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3837921441
10-stellige ISBN 3837921441
Verlag Psychosozial Verlag GbR
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01. November 2011
Seitenzahl 453
Format (L×B×H) 21,0cm × 14,8cm × 3,1cm
Gewicht 657g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Psychologie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Psychologie

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ