Monads, Composition, and Force – Richard T. W. Arthur | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Monads, Composition, and Force

Ariadnean Threads through Leibniz's Labyrinth

Leibniz's monads have long been a source of fascination and puzzlement. If monads are merely immaterial, how can they alone constitute reality? In Monads, Composition and Force, Richard T. W. Arthur takes seriously Leibniz's claim of introducing monads to solve the problem of the composition of matter and motion. Going against a trend of idealistic interpretations of Leibniz's thought, Arthur argues that although monads are presupposed as the principles
making actual each of the infinite parts of matter, bodies are not composed of them. He offers a fresh interpretation of Leibniz's theory of substance in which monads are enduring primitive forces, corporeal substances are embodied monads, and bodies are aggregates of monads, not mere appearances. In this reading
the monads are constitutive unities, constituting an organic unity of function through time, and bodies are phenomenal in two senses; as ever-changing things they are Platonic phenomena and as pluralities, in being perceived together, they are also Democritean phenomena. Arthur argues for this reading by describing how Leibniz's thought is grounded in seventeenth century atomism and the metaphysics of the plurality of forms, showing how his attempt to make this foundation compatible with
mechanism undergirds his insightful contributions to biological science and the dynamical foundations he provides for modern physics.

E-Book 09/2018
Ebook-pdfPDF mit Adobe DRM Ebook-drmKopierschutz
  • Ebook-funktion-ereadereReader
  • Ebook-funktion-kindlekindle
  • Ebook-funktion-computerComputer
  • Ebook-funktion-smartphoneSmartphone

Ebook-funktion-accountAdobe Account notwendig | Ebook-funktion-acsmACSM-Datei bei Download | Ebook-funktion-schrift-fest Schriftgröße ist nicht veränderbar/einstellbar


Dieses E-Book nutzt digitales Rechte-Management (DRM), so dass Sie es nur mit spezieller E-Book-Lese-Software (z.B. dem kostenlosen Adobe Digital Editions Reader, der BlueFire-Reader-App (iOS) oder der Aldiko-Reader-App (Android)) lesen können. Dafür benötigen Sie eine kostenlose Adobe ID (auf https://accounts.adobe.com/ erhältlich). Sie erhalten als Download eine ACSM-Datei, die Sie im passenden Reader öffnen können. Leider nicht unter Linux lauffähig.


Sofort lieferbar (Download)

Die angegebene Lieferzeit bezieht sich auf sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice oder Zahlung per Vorkasse) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 2,54 € bis 4,71 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Richard T. W. Arthur is a Professor of Philosophy at McMaster University. He specializes in early modern natural philosophy and mathematics, with special attention to Leibniz, Newton, and Descartes. He is known primarily for his work on Leibniz, on whom he has written numerous articles and two books, G. W. Leibniz: The Labyrinth of the Continuum (Yale University Press, 2001), and Leibniz (Polity Press, 2014). His research interests also include the
theory of the infinite, the epistemology of science, and the theory of time, on which he is finishing a book defending the reality of becoming in modern physics.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-0192542151
10-stellige ISBN 019254215X
Verlag Oxford University Press
Sprache Englisch
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels PDF mit Adobe DRM
Copyright Digital Rights Management Adobe
Erscheinungsdatum 26. September 2018
Seitenzahl 368
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Philosophie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Philosophie

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ