Masaniello – Christian Weise | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Christian Weise
Autor/in: Christian Weise

Masaniello

Trauerspiel

Taschenbuch 01/1972
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Fr, 25.Jun. (ca. ¾), oder Sa , 26.Jun. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 19 Stunden, 10 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,24 € bis 0,44 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Christian Weise, 30. 4. 1642 Zittau - 21. 10. 1708 ebd.
W. absolvierte das Zittauer Gymnasium, an dem sein Vater unterrichtete, und studierte dann von 1660 bis 1663 in Leipzig Theologie, daneben auch Philosophie, Rhetorik, Politik, Geschichte und Rechtswissenschaft. Nach seiner Magisterpromotion 1663 hielt er Vorlesungen in mehreren Fachgebieten (Rhetorik, Ethik, Politik, Geschichte, Poetik), blieb jedoch ohne Professur und wechselte deshalb 1668 als Sekretär am Hof des ersten Ministers von Sachsen-Weißenfels in Halle in die Praxis höscher Politik und Verwaltung. Nach einer kurzen Hofmeistertätigkeit übernahm W. 1670 die Professur für Politik, Rhetorik und Poesie am Gymnasium illustre in Weißenfels, einer Art Ritterakademie, die junge Adelige für den Beamtendienst im absolutistischen Staat ausbildete. 1678 wurde er zum Rektor des Zittauer Gymnasiums berufen. W. gehörte neben C. Thomasius zu den einussreichsten Schriftstellern in der Übergangsphase zwischen Barock und Frühaufklärung. Sein Ziel war es, die humanistisch-gelehrte Tradition den neuen Berufs- und Lebensbedingungen im Fürstenstaat anzupassen und seine Schüler auf ihre künftige Rolle als Beamte im Staats- und Hofdienst oder im Rahmen der städtischen Kaufmannschaft vorzubereiten. Diese neue Praxis steht unter dem Begriff des 'Politischen', der auf der Grundlage einer von akademischer Weltferne befreiten Rhetorik ein auf Erfahrung, Weltklugheit und Selbsterkenntnis basierendes Bildungsideal beschreibt. Diesen Anspruch formulierte W. zum ersten Mal ausführlich im Politischen Redner; zahlreiche weitere politische, rhetorische und philosophische Anweisungs- und Lehrbücher bauten auf diesen Gedanken auf. Auch die umfangreiche poetische Produktion ist der politischen Zielsetzung verpichtet. Das gilt v. a. für den von Weise begründeten Typ des satirischen politischen Romans, der eine eher karge Reisehandlung mit einer Narrenrevue verbindet, und für sein mehr als 60 Stücke umfassendes, nur teilweise gedrucktes dramatisches Schaffen im Rahmen des Zittauer Schultheaters seit 1679. Funktion des Schuldramas war es, politische und historische Kenntnisse zu vermitteln und ein Repertoire von situationsgerechten Handlungsweisen in verschiedenen sozialen Kontexten einzuüben. W.s dramatisches Werk umfasst - der Folge des dreitägigen Spielzyklus entsprechend - Bibeldramen meist nach dem AT, historisch-politische Schauspiele von z. T. brisanter Thematik (Masaniello, 1682) und Komödien, die politisches Verhalten auf eine niedrigere soziale Ebene übertragen.

In: Reclams Lexikon der deutschsprachigen Autoren. Von Volker Meid. 2., aktual. und erw. Aufl. Stuttgart: Reclam, 2006. (.) - © 2001, 2006 Philipp Reclam jun. GmbH & Co., Stuttgart.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3150093276
10-stellige ISBN 3150093279
Verlag Reclam Philipp Jun.
Sprache Deutsch
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. Januar 1972
Seitenzahl 206
Format (L×B×H) 14,8cm × 9,6cm × 1,2cm
Gewicht 108g
Warengruppe des Lieferanten Belletristik - Lyrik, Dramatik, Essays
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Belletristik - Lyrik, Dramatik, Essays

Kund/innen, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ