Kulturpolitik in Berlin um 1810 – Jens Fischer | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Jens Fischer
Autor/in: Jens Fischer

Kulturpolitik in Berlin um 1810

1x

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Musik - Sonstiges, Note: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Musikwissenschaft), Veranstaltung: Musik in Berlin um 1810, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit dem Ausbruch der Französischen Revolution beginnt ein Umwälzungsprozess in
Europa, der die Aristokratie in einen permanenten Spannungszustand versetzt.
Neben dem Krieg und dessen Folgen strahlt die Revolution offenkundig ideell
insbesondere auf die deutschen Einzelstaaten aus. Die Herrscher geraten
angesichts liberalistischer, anti-aristokratischer Strömungen unter Druck. Im
Spannungsfeld der napoleonischen Kriege, der Neuordnung der Territorialverhältnisse
im deutschsprachigen Raum, wiederkehrender Aufstandsbewegungen
und einer neuen, liberal geprägten Publizistik bilden sich liberale und als Konterpart
dazu restaurative Regierungsstile heraus. Die Gefahr einer Revolution im Hinterkopf,
werden dem Bürgertum von den Regenten mehr Freiheiten zugesprochen. Der
Gefahr einer Revolution bürgerlicher Kräfte wird mit liberalen Tendenzen begegnet.
Das Gleichgewicht der Mächte bekommt eine neue Normung, weg vom Adel, hin zu
Bürger- und Beamtentum.
Diese paneuropäischen Nachwirkungen der Revolution haben auch Auswirkungen
auf das Theater- und Musikleben in Berlin. Unter der Herrschaft Friedrich Wilhelms
III. behauptet sich die preußische Hauptstadt während der napoleonischen Kriege
gegen die Besatzer und die mit der Besatzung verbundenen Belastungen. Es
herrschen chaotische Zustände. Der königliche Hofstaat und mit diesem weitere
wohlhabende Familien fliehen ins Königsberger Exil. Erst mit der Rückkehr Friedrich
Wilhelms III. 1809 findet wieder ein eingeschränktes höfisches Musikleben statt,
doch die Verhältnisse haben sich geändert. Die Bürgerlichkeit bestimmt während der
Besatzung das kulturelle Leben Berlins. Eine bürgerliche Konzertkultur, autark von
den professionellen vom König subventionierten Musikern, gedieh während der
Absenz des Königs und seiner Hofkapelle. Dieses - im wahrsten Sinne des Wortes -
größtenteils eigenständige Kulturleben der erstarkten bürgerlichen Kreise soll
bestimmend sein für das gesellschaftliche Leben, auch für das höfische, das sich
besonders in Berlin zunehmend bürgerlich gibt, wie schon Goethe bemerkt.
Nun bleibt die Frage, ob dies wirklich eine eigenständige, unabhängige Musikkultur
des erstarkten Bürgertums ist, oder ob diese von einer etwaigen Kulturpolitik seitens
des Preußischen Staates gemaßregelt oder subventioniert wurde. [...]

E-Book 04/2013
ePub kein Kopierschutz
  • eReader
  • kindle
  • Computer
  • Smartphone

kein Adobe Account notwendig | Schriftgröße ist veränderbar/einstellbar


Sie erhalten nach dem Kauf das Buch als ePub, die Sie in jedem E-Book-Reader bzw. in jeder Reader-Software (z.B. dem kostenlosen Calibre) anzeigen können. Bei ePubs kann die Schriftart und Anzeige z.B. an Ihren Reader angepasst werden. Wir empfehlen dieses Format, da es ohne DRM (digitales Rechte-Management) auskommt.


Sofort lieferbar (Download)
Die angegebene Lieferzeit bezieht sich auf sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice oder Zahlung per Vorkasse) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.
Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,56 € bis 1,04 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

1x

Autoreninformationen

Magister der Musikwissenschaft, Neueren Geschichte und Neueren Deutschen Philologie.
Journalist, Autor und Doktorand der Musikwissenschaft bei Prof. Dr. Peter Wicke.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3656418191
10-stellige ISBN 3656418195
Verlag GRIN Verlag
Sprache Deutsch
Auflage 1. Auflage im Jahr 2013
Anmerkungen zur Auflage 1. Auflage
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels ePub
Copyright Kein Kopierschutz
Erscheinungsdatum 24. April 2013
Seitenzahl 25
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Musik
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Musik

Noch nicht das Passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ