Kapitalismus und Ungleichheit – Heinz Bude, Philipp Staab | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Herausgeber: Heinz Bude, Philipp Staab
Herausgeber: Heinz Bude, Philipp Staab

Kapitalismus und Ungleichheit

Die neuen Verwerfungen

Spätestens seit der Finanzkrise 2008 hat der Begriff des Kapitalismus wieder Konjunktur, und mit Thomas Pikettys Bestseller auch die Frage nach sozialer Ungleichheit. In diesem Buch denken die Autorinnen und Autoren - unter Federführung von Heinz Bude und Philipp Staab - beide Dimensionen systematisch zusammen. Dass der Kapitalismus soziale Ungleichheit hervorbringt, ist dabei keine Neuigkeit. Wohl aber ist es in der Soziologie ein Novum, nach der kapitalistischen Logik hinter der Entwicklung sozialer Ungleichheit zu fragen, und zwar jenseits des "methodischen Nationalismus" im Kontext der Globalisierung. Der Band bietet neue Impulse für eine als Zeitdiagnose verstandene Kapitalismustheorie und liefert überraschende Analysen zu neuen Wertschöpfungsmustern im Finanzmarkt- und digitalen Kapitalismus, zu Arbeitsmärkten und politischer Herrschaft in der Weltgesellschaft, zur Artikulation politischer Kollektive und zum Stand der Kapitalismuskritik. Mit Beiträgen unter anderem von Manuela Boatca, Tobias ten Brink, Heinz Bude, Klaus Dörre, Silke van Dyk, Sighard Neckel, Wolfgang Streeck, Göran Therborn und Anja Weiß.

Taschenbuch 09/2016
kostenloser Standardversand in DE 9 Stück auf Lager
Lieferung bis Di, 14.Apr. (ca. ¾), oder Mi, 15.Apr. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 1 Tagen, 18 Stunden, 15 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Bitte beachten Sie auch unbedingt unsere Hinweise zu Lieferverzögerungen wegen der aktuellen Corona-Krise. Dadurch kann es zu einer um einige Tage verzögerten Lieferung kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,05 € bis 1,95 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Heinz Bude ist Professor für Makrosoziologie an der Universität Kassel, er gehört zu den bekanntesten zeitgenössischen deutschen Soziologen. Von ihm erschien zuletzt "Gesellschaft der Angst" (2014) und "Das Gefühl der Welt. Über die Macht von Stimmungen" (2016). Philipp Staab, Dr. rer. pol., studierte Soziologie, Politikwissenschaft und Psychologie. Er arbeitet am Hamburger Institut für Sozialforschung.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Einleitung: Kapitalismus und Ungleichheit - Neue Antworten auf alte Fragen 7

Heinz Bude und Philipp Staab

Transformationen des Kapitalismus in der Gegenwart

Reichtum aus Feenstaub: Das Free-Lunch-Privileg des Keystroke-Kapitalismus 25

Aaron Sahr

Blinde Flecken - Zur makrosoziologischen Analyse nicht-liberaler Kapitalismen im globalen Süden 45

Tobias ten Brink

Die Avantgarde des digitalen Kapitalismus 63

Oliver Nachtwey und Philipp Staab

Ungleichheiten im Weltmaßstab

Globale Ungleichheiten und die Soziologie 95

Anja Weiß

Globale Klassenverhältnisse 115

Heinz Bude

Kapital aus Staatsbürgerschaft und die globale Strukturierung des Nationalen 137

Manuela Boatc?

Arbeitsmärkte und Ungleichheit

Die Refeudalisierung des modernen Kapitalismus 157

Sighard Neckel

Arbeit und transnationale Wertschöpfung 175

Nicole Mayer-Ahuja

Digitalisierung und soziale Ungleichheit: Die Dienstleistungsgesellschaft am Scheideweg? 195

Philipp Staab

Die große Mobilmachung: Die globale Landnahme von Arbeit und die Reservearmeemechanismen der Gegenwart 215

Florian Butollo

Politische Herrschaft und sozialer Konflikt

Gibt es einen neuen sozialen Konflikt? Einige sozialtheoretische Überlegungen 239

Oliver Nachtwey

Bürger als Kunden: Überlegungen zur neuen Politik des Konsums 261

Wolfgang Streeck

Klasse im 21. Jahrhundert 285

Göran Therborn

Die Zukunft der Kritik

De(kon)struktion und politische Ökonomie: Perspektiven poststrukturalistischer Kapitalismuskritik 319

Silke van Dyk

Heimatloser Antikapitalismus? Polanyis Marktkritik und das Alltagsbewusstsein von Lohnabhängigen 345

Klaus Dörre

Autorinnen und Autoren 369

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3593506395
10-stellige ISBN 3593506394
Verlag Campus Verlag GmbH
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 8. September 2016
Seitenzahl 370
Illustrationsbemerkung 6 Abbildungen
Format (L×B×H) 21,6cm × 14,4cm × 2,4cm
Gewicht 462g
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Sozialwissenschaften - Politik, Soziologie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ