Jazz Klavierschule – Wolfgang Mader | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Wolfgang Mader
Autor/in: Wolfgang Mader

Jazz Klavierschule

Eine kleine Einführung

Aufgrund seiner Popularität und wegen des zunehmenden Interesses bei Schülern hat der Jazz auch in Deutschland Einzug in die Lehrpläne von Musikschulen und Hochschulen gefunden. In der Praxis hat sich allerdings gezeigt, dass die Ausbildung sich vielfach auf das Spielen von Standards (Lit. Real Books) reduziert.
In der ehemaligen DDR war der Jazz ständig Verboten, Duldung, wieder Verboten und Ächtungen ausgesetzt - entsprechende Literatur gab es nicht. Die damalige Ausbildungsform hieß Tanz- und Unterhaltungsmusik (TUM). Jazzpädagogik, Jazztheorie wie die Akkord-Skalen-Theorie, Spielen und Improvisieren nach Leadsheets etc. wurden hier nicht vermittelt.
Mit der vorliegenden Schule soll versucht werden, einen Einstieg in den Jazz am Klavier zu vermitteln. Das Charakteristische des Jazz: Swing, Synkopen (vorgezogene - verlagerte metrische Hauptzeiten), die Bluesmelodik, Modalität, Akkordsymbolschrift und verschiedene Variationen der Improvisation, wird unter Berücksichtigung musiktheoretischer Fakten wie Skalen und Intervalle vermittelt.

Anmerkung:

Leider werden auch heute noch Jazz, Rock und Pop bei der Ausbildung an Musikschulen gern gleichgesetzt, so als ob es sich in etwa um dieselbe Musik handeln würde. Dies entspricht jedoch weder in Hinsicht des Ursprungs, der Geschichte, noch in der Sachlage den Tatsachen.
Jazz hat seinen Ursprung Mitte des 19. Jahrhunderts in der afroamerikanischen Folklore der unterdrückten Sklaven, der Rock im Rhythm and Blues in der Mitte des 20. Jahrhunderts. Popmusik sind Titel, die unter den verschiedenen Einflüssen von Rock und Jazz, aber auch Folklore und Klassik entstanden sind und Modeeinflüssen unterliegen.

Taschenbuch 03/2017
kostenloser Standardversand in DE gewöhnlich ca. 4-5 Werktage (Print on Demand)

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,70 € bis 1,30 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Wolfgang Mader, geb. 16. Januar 1949 in Magdeburg;
1953 Inhaftierung und Verurteilung des Vaters im Vorfeld des 17. Juni. Mit 9 Jahren Klavierunterricht, mit 12 erste Kompositionen und regionale Preise, in der DDR bereits als Schüler bis zum Ende der DDR und darüber hinaus aus politischen Gründen verfolgt und staatlich diskriminiert von Seilschaften des SED-Regimes (Auszug aus dem Dossier der Stasiakten: VSH Kartei als Staatsfeind, Zeitspanne: Schüler, Lehrling, freiberufliche Tätigkeit, Musikpädagoge, Registrierung im Vorbeugekomplex zur Internierung in ein Isolierungslager). Gründe: Soziale Herkunft, musikalischen Betätigung (Jazz, Beat), Westkontakte, Ablehnung der Militarisierung in der Schule/Lehre, Totalverweigerer des Wehrdienstes, zugehörig zu einer staatsfeindlichen Gruppe (LGBTI-Gruppe).
1972 Abitur im zweiten Bildungsweg in der Kreisvolkshochschule Schönebeck (keine offizielle Zulassung zum Abitur)
1976 freiberufliche Tätigkeit (Grund: Verweigerung der Delegierung des Betriebes zum Musikstudium, die in der DDR Voraussetzung für das Studium war)
1977 "freier Bewerber" zum Studium an der Hochschule für Musik "Franz Liszt", Weimar
1978 Studium in den Fachrichtungen Klavier (gut), Komposition/Arrangement (sehr gut) Musikpädagogik (gut)
Ab 1980 Freiberufliche Lehrtätigkeit an mehreren Musikschulen, ab 1980 an der Musikschule Béla Bartók, 1980 bis 1985 am Konservatorium Magdeburg
1993 Lehrauftrag am Institut für Musik Magdeburg
2003 Hochschuldozent für Jazztheorie, Improvisation und Jazzklavier am Institut für Musik der TH Friedensau
Infolge Verfolgung und Menschenrechtsverletzungen (Menschenversuche an Minderheiten in der DDR) PTSD-geschädigt.

Werke u. a.:
1983 "Spuren" (modaler Jazzzyklus)
1985 "Die Tageszeiten" (Soloballett)
1985 "Berührungen" (Chansonprogramm),
1989 "Die Schneekönigin" (Bühnen der Stadt Magdeburg)
1989 "Medeas Kinder" (Freie Kammerspiele)
1993 "Im Duft der Gärten" (vertonte Haiku anlässlich des 5. Weltkongresses)
2002 "Roumanian Folk Dance"
2003 "Sonatine für Jazzband"
2004 "Innovation" (zeitgenössische Kammermusik)
2004 "Sonate für Klavier, Cello, Violine"
2005 "Wolles Blues"
2006 "Studie für K."
2006 "Ehe im Kreis" (Stummfilmmusik)
2008 "Adios Noniño"
2011 "Zwei kleine Episoden"
2012 "Studie für Flöte, Klavier und Streichorchester"
2012 "Funkimpressionen"
2013 "Les Adieux" (Konzert in 3 Sätzen)
2013 "Jazzn six of a white cloud"
2014 "Vom Fliegen" (Gärtner/Mader)
2016 "Memories of Annett"

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3743149700
10-stellige ISBN 3743149702
Verlag Books on Demand
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 16. März 2017
Seitenzahl 80
Beilage Paperback
Format (L×B×H) 29,7cm × 21,0cm × 0,5cm
Gewicht 259g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Musik
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Musik

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ