Glücklich sterben? – Hans Küng | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor: Hans Küng
Autor: Hans Küng

Glücklich sterben?

Mit dem Gespräch mit Anne Will

"Gerade weil ich an ein ewiges Leben glaube, darf ich, wenn es an der Zeit ist, in eigener Verantwortung über Zeitpunkt und Art meines Sterbens entscheiden."
Mit diesen Worten stellt Hans Küng die kirchliche Lehre auf den Kopf, denn bisher galt: aushalten, bis zum Schluss, denn allein Gott bestimmt das Lebensende. Seitdem Hans Küng als junger Priester das qualvolle Sterben seines Bruders mit ansehen musste, seit er Zeuge des Dahindämmerns seines Freundes Walter Jens wurde, ist in ihm die Überzeugung gewachsen, dass niemand zu einer solchen Existenz gezwungen sein muss. So verbindet Hans Küng frühere Texte über das Sterben mit seinen Glaubensüberzeugungen und theologischen Einsichten, die er eindrücklich im Gespräch mit Anne Will offenlegte, zu einer klaren Position: "Glückliches Sterben" im Sinne von Hans Küng hat nichts mit "Selbstmord" zu tun, sondern meint ein menschenwürdiges Ende des Lebens.

E-Book 09/2014
ePub kein Kopierschutz
  • eReader
  • kindle
  • Computer
  • Smartphone

kein Adobe Account notwendig | Schriftgröße ist veränderbar/einstellbar


Sie erhalten nach dem Kauf das Buch als ePub, die Sie in jedem E-Book-Reader bzw. in jeder Reader-Software (z.B. dem kostenlosen Calibre) anzeigen können. Bei ePubs kann die Schriftart und Anzeige z.B. an Ihren Reader angepasst werden. Wir empfehlen dieses Format, da es ohne DRM (digitales Rechte-Management) auskommt.


Sofort lieferbar (Download)

Die angegebene Lieferzeit bezieht sich auf sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice oder Zahlung per Vorkasse) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,31 € bis 0,58 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Hans Küng, geboren 1928 in Sursee/Schweiz, ist Professor Emeritus für Ökumenische Theologie an der Universität Tübingen und Ehrenpräsident der Stiftung Weltethos. Er gilt als einer der universalen Denker unserer Zeit. Sein Werk liegt im Piper Verlag vor. Zuletzt erschienen von ihm »Was ich glaube« - sein persönlichstes Buch -, »Erlebte Menschlichkeit«, der dritte Band seiner Memoiren, sowie »Sieben Päpste«.

Inhaltsverzeichnis

Ein persönliches Vorwort

Einleitung: Kann Sterben glücklich sein?

Gespräch mit Anne Will

Vom Glück des Widerspruchs

Erste Reaktionen

Arthur-Koestler-Sonderpreis 2013 der Deutschen ­Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS)

  1. Aus der Laudatio von Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Birn­bacher
  2. Aus der Dankesrede von Hans Küng

Klärung und Vertiefung

I. Schlüsselerlebnisse

  1. Mein Bruder Georg
  2. Nahtoderlebnisse: Elisabeth Kübler-Ross
  3. Der verlorene Freund: Walter Jens

II. Medizinethische Normen

  1. Für eine Ethik der Menschlichkeit
  2. Was soll Grundnorm ärztlichen Handelns sein?
  3. Was heißt fürsorgende Menschlichkeit für Menschen ­heute?
  4. Lässt sich Menschlichkeit nicht auch ohne Religion ­praktizieren?
  5. Kann gerade Religion eine Basis für eine Medizin der Menschlichkeit sein?
  6. Sterbehilfe und Weltethos

III. Das Bemühen um ein menschen­würdiges Sterben

  1. Nutzen und Grenzen der Palliativmedizin
  2. Ein Ja zur Hospizbewegung
  3. Dem Morbus Alzheimer ausgeliefert?
  4. Sterbefasten?

IV. Welche Sterbehilfe?

  1. Zwangseuthanasie ist Mord
  2. Die allgemein akzeptierte Sterbehilfe
  3. Lebensverkürzung zur Leidenslinderung
  4. Die umstrittene Sterbehilfe
  5. Grauzone zwischen passiver und aktiver Sterbehilfe
  6. Rechtsunsicherheit beenden

V. Selbstverantwortung auch im Sterben

  1. Gabe Gottes und zugleich Aufgabe des Menschen
  2. Selbstbestimmung auch am Ende des Lebens
  3. Patientenwillen respektieren
  4. Patientenverfügung rechtlich bindend
  5. Ärztliches Handeln im Interesse des Kranken
  6. Organisierte Sterbehilfe?
  7. Liberalisierter Altersfreitod

VI. Ein Paradigmenwechsel in der ­Betrachtung des ­Menschenlebens

  1. Veränderte Sicht des Anfangs des individuellen ­Menschenlebens
  2. Veränderte Sicht des Endes des individuellen ­Menschenlebens
  3. Lebensverlängerung stellt neue Fragen
  4. Drastischer Anstieg der Demenzerkrankungen - ­Herausforderung für Gesellschaft und Politik

VII. Die religiöse Dimension des ­Sterbens

  1. Das mögliche Nein zu einem ewigen Leben
  2. Ein begründetes Ja zu einem ewigen Leben
  3. An eine Hölle glauben?
  4. Vom Himmel träumen?
  5. Verantwortetes Vertrauen
  6. Die endliche Person geht ein in die Unendlichkeit: die ­ewige Glückseligkeit

VIII. Selbstbestimmtes Sterben - ­unchristlich?

  1. Im Tod gehalten von Gott
  2. Nachfolge ist nicht Nachahmung Christi
  3. Kirchliche Doktrin und kirchliche Praxis
  4. Gebet

Postscriptum aus aktuellem Anlass

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3492967761
10-stellige ISBN 3492967760
Verlag Piper Verlag GmbH
Sprache Deutsch
Auflage 1. Auflage im Jahr 2014
Anmerkungen zur Auflage 1. Auflage
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels ePub
Copyright ePub Watermark
Erscheinungsdatum 1. September 2014
Seitenzahl 160
Warengruppe des Lieferanten Sachbücher, Ratgeber - Ratgeber
Mehrwertsteuer 5% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Sachbücher, Ratgeber - Ratgeber

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ