Geschichte der Sonderpädagogik – Sieglind Ellger-Rüttgardt | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Geschichte der Sonderpädagogik

Eine Einführung

Ausgehend von Fragen der Gegenwart rollt diese Einführung in die Geschichte der Sonderpädagogik die wichtigsten Etappen chronologisch auf: von der Zeit der Aufklärung über das 19. und 20. Jahrhundert bis hin zu gegenwärtigen Trends in Theorie und Praxis der pädagogischen Hilfesysteme für Kinder und Jugendliche mit Behinderung.
Die Widersprüche moderner Pädagogik werden entfaltet an ihrer Spezialdisziplin Sonderpädagogik. Unterschiedliche theoretische Ansätze wie Ideen-, Sozial-, Institutions- und Alltagsgeschichte finden dabei Berücksichtigung.

Taschenbuch 10/2019
kostenloser Standardversand in DE 7 Stück auf Lager
Lieferung bis Fr, 16.Apr. (ca. ¾), oder Sa , 17.Apr. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 16 Stunden, 45 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,22 € bis 2,27 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Prof. Dr. Sieglind Ellger-Rüttgardt ist Professorin im Ruhestand und lehrte an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Inhaltsverzeichnis

Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuches 7
Vorwort zur 2. Auflage 9
1 Einleitung  11
2 Pädagogik der Aufklärung: Das späte 18. Jahrhundert 20
2.1 Die Idee der Bildsamkeit behinderter Menschen 20
2.2 Die ersten Institutionen 33
Paris 33
2.2.1 Die Taubstummenanstalt 33
2.2.2 Die Blindenanstalt  38
Wien  46
2.2.3 Das Taubstummen-Institut  46
Leipzig  50
2.2.4 Die Taubstummenanstalt 50
2.3 Die Erfindung neuer Methoden  62
3 Bildung und bürgerliche Gesellschaft: Das 19. Jahrhundert (bis etwa 1860) 72
3.1 Die preußische Reformära und die Bildung behinderter Menschen 72
3.2 Die Berliner Institute für Gehörlose und Blinde  78
3.3 Bildung und Erziehung geistig behinderter Menschen  87
3.4 Weitere Ausdifferenzierungen: Rettungshausbewegung und Erziehungsanstalten für krüppelhafte Kinder 99
3.5 Versuch einer institutionellen Absicherung des Bildungsanspruches: Die "Verallgemeinerungsbewegung" 108
3.6 Zwischenbilanz  124
4 Industrialisierung und soziale Ungleichheit: Das Wilhelminische Kaiserreich (1871-1918) 131
4.1 Heilpädagogik zwischen Biologie, Ökonomie und Pädagogik 131
4.2 Ausdifferenzierung und Weiterentwicklung sonderpädagogischer Bildungsinstitutionen  142
4.3 Entstehung und Ausbau der Hilfsschule  152
4.4 Kritik an der Hilfsschule  163
4.5 Ein Blick zum Nachbarn: Die Debatte um lernschwache Schüler in Frankreich 173
4.6 Professionalisierung der Sonderpädagogen und Interessenvertretung behinderter Menschen 184
5 Demokratischer Aufbruch und "Blüte der Heilpädagogik": Die Weimarer Republik (1918-1933) 199
5.1 Heilpädagogik und Allgemeine Pädagogik 199
5.2 Heilpädagogik und Reformpädagogik 207
5.3 Erneutes Streben nach Internationalität  214
5.4 Jüdische Heilpädagogik und Wohlfahrtspflege 216
5.5 Frauen in der Sonderpädagogik  225
6 Rassenpolitik und gesellschaftliche Ausgrenzung: Das "Dritte Reich" (1933-1945) 242
6.1 Ideologische Grundlagen 242
6.2 Zur Praxis der NS-Behindertenpolitik 249
6.3 Hilfsschule im "Dritten Reich" 255
6.4 Zur Rolle der Sonderpädagogen 267
6.5 Menschen mit Behinderung im Nationalsozialismus 278
7 Traumatisierung und Neuanfang: Die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg (1945-1989) 291
7.1 Keine "Stunde Null" 291
7.2 Restauration, Wiederaufbau und Reform der Sonderpädagogik in der Bundesrepublik Deutschland  293
7.3 Sonder- und Rehabilitationspädagogik in der sowjetisch besetzten Zone und in der DDR 310
7.4 Vergleichende Perspektiven und Desiderata 324
8 Ausblick: Erfolge, Niederlagen, Gefährdungen  331
Anhang  337
Anmerkungen 337
Literatur 339
1 Quellen 339
2 Darstellungen 345
Bildquellennachweis 359
Verzeichnis der Abkürzungen 360
Verzeichnis der Archive 361
Zeittafel 362
Namenregister 378

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3825287658
10-stellige ISBN 3825287653
Verlag UTB GmbH
Sprache Deutsch
Auflage 2. Auflage im Jahr 2019
Anmerkungen zur Auflage 2. aktual. Aufl
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 7. Oktober 2019
Seitenzahl 384
Format (L×B×H) 24,1cm × 17,3cm × 2,5cm
Gewicht 725g
Warengruppe des Lieferanten Sozialwissenschaften - Erziehung, Bildung
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Sozialwissenschaften - Erziehung, Bildung

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ