Gefühle – Martin Hartmann | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Gefühle

Wie die Wissenschaften sie erklären

Ob von emotionaler Intelligenz oder Emotionen als wissenschaftlichem Untersuchungsobjekt die Rede ist - Gefühle sind in Wissenschaft und Gesellschaft stets ein Thema. Dabei stand für die Philosophie lange die Vernunft des Menschen im Mittelpunkt, Weisheit und Gefühl galten als unvereinbar. Heute hingegen sind Gefühle eine Schlüsselkategorie der Geistes- und Sozial- wie auch der Naturwissenschaften. Martin Hartmann beschreibt in seiner aktualisierten und ergänzten Einführung die Entwicklung der Emotionsforschung seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Er zeigt, wie in Philosophie und Kognitionswissenschaft Gefühle zunehmend als "vernünftig " definiert und als Entscheidungsgrundlage akzeptiert werden und bezieht hierfür auch psychologische und neurowissenschaftliche Ansätze ein.

Taschenbuch 10/2010
kostenloser Standardversand in DE 7 Stück auf Lager
Lieferung bis Mi, 28.Okt. (ca. ¾), oder Do , 29.Okt. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 8 Stunden, 12 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,87 € bis 1,62 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Martin Hartmann ist derzeit Privatdozent am Institut für Philosophie in Frankfurt und ab 2011 Professor für Philosophie an der Universität Luzern.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Vorwort zur zweiten Auflage      7

Einleitung    13
Affekt, Gefühl, Emotion, Empfindung: Begriffsklärung   28
1. »Wir fürchten uns, weil wir zittern«: Ein Anfang mit William James    37
Introspektion als Ausgangspunkt    37
Der »Irrtum« des natürlichen Denkens   39
Erschöpfen sich Gefühle in der Empfindung körperlicher Veränderungen?   42
Die Gegenstände des Gefühls   45
Cannons Kritik: Furcht und Wut beschleunigen den Herzschlag   49

2 Urteile, Überzeugungen, Wertungen: Die Rationalisierung der Gefühle    53
Was kennzeichnet kognitivistische Gefühlstheorien?    53
Sprache als Ausgangspunkt    60
Der reine Kognitivismus    63
Kognitionen und Körper    71
Kognitionen und Wünsche    79
Wie sich Gefühle anfühlen: Der phänomenologische Ansatz      83
»Eine Art, die Dinge zu sehen«: Gefühle als Wahrnehmungen     86
Der Hund ist nicht gefährlich, und trotzdem fürchte ich mich vor ihm: Die Widerständigkeit der Gefühle       89

3 Kinder, Körper und Kognitionen      93
Haben Kleinkinder Gefühle?      93
Gefühle werden durch kognitive Elemente nicht hinreichend bestimmt      97
Die undeutliche Rolle des Körpers      98
»Aufruhr der Gedanken«: Martha Nussbaum    100

4 Psychologie und Hirnforschung    107
LeDoux, Damasio und der Schädel des Phineas Gage    108
Was sind Affektprogramme?    116
Die Herrschaft der Gefühle     121
Deweys Analyse des Reiz-Reaktions-Schemas und Heideggers Furcht: Bausteine einer Kritik neurowissenschaftlicher Gefühlstheorien    124

5 Die Notwendigkeit eines umfassenderen Zugriffs   135
Beatlemania   135
Selbstverständnis und Narrativität    139
Am Beispiel der Scham 147

Literatur    153
Glossar   167

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3593392851
10-stellige ISBN 3593392852
Verlag Campus Verlag GmbH
Sprache Deutsch
Auflage 2. Auflage im Jahr 2010
Anmerkungen zur Auflage 2., aktualisierte Auflage
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 4. Oktober 2010
Seitenzahl 168
Format (L×B×H) 20,5cm × 13,6cm × 1,5cm
Gewicht 225g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Philosophie
Mehrwertsteuer 5% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Philosophie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ