Freunde Roms und Völker der Finsternis – Clemens Gantner | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Clemens Gantner
Autor/in: Clemens Gantner

Freunde Roms und Völker der Finsternis

Die päpstliche Konstruktion von Anderen im 8. und 9. Jahrhundert

Das Papsttum im 8. und 9. Jahrhundert sah sich unter wechselnden politischen Rahmenbedingungen mit einer Vielzahl von Anderen und Fremden konfrontiert, zum Teil im Zuge einer durchaus selbstbewussten geistlichen Machtpolitik: die Päpste waren in ihrer Interaktion mit den Anderen mitten im politischen Geschehen Italiens. Das Papsttum kommunizierte mit Anderen und über Andere, deren Alterität aber oft erst entsprechend artikuliert, definiert und konstruiert werden musste. Clemens Gantner untersucht drei Beispiele, die auf jeweils verschiedene Art und Weise das Papsttum im behandelten Zeitraum besonders geprägt haben: die Repräsentation des "byzantinischen" oder "griechischen" Kaiserreichs, jene der Langobarden und Franken im 8. Jahrhundert und der einseitig dargestellte Konflikt mit "Sarazenen" genannten muslimischen Gruppen im 9. Jahrhundert.

Taschenbuch 10/2014
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Di, 27.Jul. (ca. ¾), oder Mi , 28.Jul. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 1 Tagen, 13 Stunden, 48 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,58 € bis 2,93 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Clemens Gantner ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Universität Wien und am Institut für Mittelalterforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Inhaltsverzeichnis

Abkürzungsverzeichnis
Einleitung
1. Zu den Quellen des achten und neunten Jahrhunderts
1.1 Der Liber Pontificalis
1.1.1 Die Vorlagen und die ersten Versionen
1.1.2 Genre und Erstellung des Liber Pontificalis
1.1.3 Textvarianten des Liber Pontificalis im achten Jahrhundert
1.1.3.1 Die zwei Versionen der Vita Gregors II
1.1.3.2 Die Rezensionen des Liber Pontificalis im achten Jahrhundert unter besonderer Berücksichtigung der Vita Stephans II
1.2 Der Codex epistolaris Carolinus
1.3 Weitere Quellen
1.3.1 Die Collectio Britannica
1.3.2 Das Register Johannes VIII
2. Das Papsttum und die Anderen: Theoretische Überlegungen
2.1 L'image de l'autre, Extimität und Othering
2.2 Zur Verwendung der Begriffe "Fremde" und "Andere" - Disclaimer und Versuch einer Definition
3. Voraussetzungen: Der Papst, Rom und das imperium
3.1 Der Papst und Rom im achten Jahrhundert
3.2 Das imperiale und "griechische" Rom: Die Ewige Stadt als Knotenpunkt am Mittelmeer
3.2.1 Zum Verhältnis Rom-Griechen aus postkolonialer Sicht
3.2.2 Die "Griechen" und der Lateinische Westen in historischer Perspektive seit dem sechsten Jahrhundert
3.2.3 Greci als kulturelle und soziale Kategorie
3.2.4 Die römischen Griechen
4. Die päpstliche Darstellung und Wahrnehmung der Greci im achten Jahrhundert
4.1 Das Bild des Ostens im Liber Pontificalis, ca. 700 - ca. 757
4.2 Papstbriefe bis 772: Das Auftauchen der Bezeichnung Greci
4.3 Der Pontifikat Hadrians I.: Die formale Loslösung Roms
4.4 Rom und die Greci: Zusammenfassung
5. Das Papsttum zwischen Langobarden und Franken
5.1 Die Wahrnehmung der Langobarden in Quellen zu den Pontifikaten Gregors II. und III
5.2 Zacharias, Liutprand und Ratchis
5.3 Stephan II. und die Langobarden
5.3.1 Papst vs. Langobarden - Zusammenfassung der Vita Stephani
5.3.2 Die Langobarden bei Stephan II. - der Tiefpunkt ?
5.4 Paul I. und Desiderius
5.5 Stephan III. und der Codex Carolinus-Brief 45
5.5.1 Chaos in Rom: 767/768 und die Rolle des Desiderius
5.5.2 Codex Carolinus Brief 45
5.5.3 Der Besuch Bertradas und Stephans Kehrtwende
5.5.4 Die Vita Stephans III. nach der Intervention Bertradas in Rom (Frühling/Frühsommer 771)
5.6 Hadrian I. - Römische Ambivalenz
5.6.1 Die Vita Hadriani
5.6.1.1 Hadrian und Desiderius bis 774
5.6.1.2 Ein differenziertes Langobardenbild
5.6.2 Der Codex Carolinus
5.6.2.1 Die Briefe 50 und 51 und die Lage im langobardischen Tuszien
5.6.2.2 Die Langobarden in Brief CC 59
5.6.2.3 Langobardische Rebellionen ?
5.6.2.4 Benevent und die Rückkehr des Adelchis
5.7 Die Wechselfälle der römischen Langobardenpolitik - Versuch einer Zusammenfassung
5.8 Die Franken: Freunde - Verbündete - Andere im achten Jahrhundert
5.8.1 Eine Sonderstellung der Franken ?
5.8.2 Die Franken als Andere ?
6. Das neunte Jahrhundert und die sarazenische Bedrohung
6.1 Die Päpste und die Sarazenen im achten und neunten Jahrhundert
6.2 Veränderung der Wahrnehmung: Das Umfeld des Papstes in Italien
6.3 Veränderung der Wahrnehmung: Krieg gegen Nichtchristen
6.4 Zusammenfassung: Der Einfluss der Sarazenen auf das Papsttum
Conclusio
Tabellen-, Abbildungs-, Quellen- und Literaturverzeichnis
Verzeichnis der Tabellen und Abbildungen
Tabellen
Abbildungen
Verzeichnis der verwendeten Quellen
Verzeichnis der verwendeten Literatur
Appendix: Die Textgruppen des Liber Pontificalis
Die Textklassen und ihre wesentlichen handschriftlichen Textzeugen für das achte Jahrhundert
Schematische Darstellung der wesentlichen Entwicklungen der
Handschriftenklassen
Die Entwicklung der Textklassen von Gregor II. bis Paul I
Register
Personen, Orte und Sachen
Zitierte mittelalterliche Handschriften

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3205795933
10-stellige ISBN 3205795938
Verlag Boehlau Verlag
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. Oktober 2014
Seitenzahl 322
Beilage franz. Br.
Format (L×B×H) 24,1cm × 17,2cm × 2,7cm
Gewicht 641g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Geschichte
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Geschichte

Kund/innen, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ