Ethik der Wertschätzung – Corine Pelluchon, Heinz Jatho | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Corine Pelluchon
Übersetzung: Heinz Jatho
Autor/in: Corine Pelluchon
Übersetzung: Heinz Jatho

Ethik der Wertschätzung

Tugenden für eine ungewisse Welt

Corine Pelluchon entwickelt eine Tugendethik, die uns hilft, mit den Herausforderungen unserer modernen Gesellschaften umzugehen. Dabei legt sie den Schwerpunkt nicht in erster Linie auf die Prinzipien unserer Handlungen. Vielmehr geht es ihr um unsere konkrete Motivation, um die Vorstellungen und Affekte, die uns dazu bringen, aktiv zu werden.
Diese Ethik der Besinnung hat ihre Quelle in den Moralphilosophien der Antike, aber lehnt deren Essentialismus ab. Stattdessen gründet sie sich auf Demut und der Erfahrung der Verletzlichkeit. Wo Bernhard von Clairvaux die Besinnung auf die Erfahrung der Unvergleichbarkeit und somit auf den Glauben stützt, definiert Pelluchon sie über die »Transdeszendenz«. So bezeichnet sie eine Selbstbetrachtung, durch die das Subjekt seine Verbindung zu den anderen Lebewesen wahrnimmt und durch die das theoretische Wissen um die Zugehörigkeit zu einer gemeinsamen Welt zum gelebten Wissen wird. Eine solche Haltung kann dazu führen, sich konkret zu engagieren.

Gebunden 05/2019
kostenloser Standardversand in DE gewöhnlich ca. 5-10 Tage (fehlt kurzfristig am Lager)

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,75 € bis 3,25 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Prof. Dr. Corine Pelluchon lehrt Philosophie an der Université Gustave Eiffel (Marne-la-Vallée). Ihre Schwerpunkte sind Moralphilosophie, Politische Philosophie sowie angewandte Ethik (Bioethik, Umwelt- und Tierethik). Sie ist Trägerin des Günther Anders-Preises für kritisches Denken 2020. Seit 2021 ist sie Fellow beim Hamburger "The New Institute" .

Inhaltsverzeichnis

Inhalt
Einführung ............................................................................................ 11
Warum eine Ethik der Tugenden? ................................................. 11
Die Herausforderungen der Umweltpolitik und die
Sache der Tiere ................................................................................ 15
Die Wertschätzung gegen den Nihilismus ................................... 20
Die Ethik an eine Philosophie der Körperlichkeit binden ....... 26
Eine Abhandlung über die Methode .............................................. 31
Erster Teil: Genese der Wertschätzung ................................ 35
Kapitel 1: Von der Sorge um sich zur Sorge um die Welt ....... 36
Die Demut ............................................................................................... 36
Die Demut, das Fundament des Verhältnisses zu sich selbst 36
Ablehnung des Perfektionismus ................................................... 43
Die Sorge um die Welt .................................................................... 45
Lob der Unruhe ..................................................................................... 49
Die im Voraus beweinte Zukunft ................................................. 49
Der Mut, Angst zu haben ............................................................... 53
Der Eudämonismus oder die Tiefe des Glücks ............................ 56
Was heißt es, seine Seele zu ehren? ............................................ 56
Gutes Leben und glückliches Leben ............................................ 62
Der Universalismus heute ................................................................. 65
Die Ablehnung des Naturalismus ................................................ 65
Menschliche Natur und Condition humaine ............................. 69
Kapitel 2: Ein Individuationsprozess ............................................ 73
Die Großmut........................................................................................... 73
Warum Descartes? .......................................................................... 73
Die Großzügigkeit ............................................................................ 76
Die Bewunderung ............................................................................. 83
Die Liebe als Existenzial ..................................................................... 86
Die Umkehrung der Subjektivität ............................................... 86
Die Liebe als Verherrlichung der Welt ........................................ 90
Die Erweiterung des Subjekts ........................................................... 92
Erkenntnis und Freude ................................................................... 92
Die Ökosophie ................................................................................... 97
Die negativen Emotionen ............................................................... 101
Zweiter Teil: Praktiken der Wertschätzung ........................ 105
Kapitel 3: Transdeszendenz, Verwundbarkeit und
gemeinsame Welt ........................................................................... 106
Das Inkommensurable und die Transdeszendenz ...................... 106
Klugheit und Wertschätzung ........................................................ 106
Die Wertschätzung als Transdeszendenz .................................. 111
Der Sinn des Todes und die gemeinsame Welt ............................ 115
Die Ethik oder die Durchquerung des Unmöglichen .............. 115
Die "Nabelverknüpfung" der Lebenden ..................................... 120
Die Subjektivität als Verwundbarkeit ............................................. 124
Die Passivität und das Pathische ................................................. 124
Der Schmerz und das Leiden ........................................................ 128
Jenseits der Pfl ege ............................................................................ 131

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3534270712
10-stellige ISBN 3534270711
Verlag wbg academic
Sprache Deutsch
Originalsprache Französisch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 1. Mai 2019
Seitenzahl 304
Originaltitel Éthique de la considération
Format (L×B×H) 15,1cm × 22,0cm × 2,7cm
Gewicht 548g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Philosophie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Philosophie

Kund/innen, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ