Erkennen und Erinnern in Kunst und Literatur – Wolfgang Frühwald, Dietmar Peil, Mich... | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Erkennen und Erinnern in Kunst und Literatur

Kolloquium Reisensburg, 4.-7. Januar 1996

Der Band versammelt Beiträge, die in interdisziplinärer Perspektive Probleme mediävistischer Memoria-Forschung, die humanistische Memorialkultur wie auch das Erinnern in neuerer und neuester Literatur behandeln. Dabei konzentrieren sich die Studien zum einen auf die problemgeschichtliche Frage nach dem Verständnis von "kulturellem Gedächtnis" und Identität einerseits sowie Fiktionalität andererseits. Zum andern thematisiert der Band das in der jüngeren Forschungsdiskussion nur peripher behandelte Verhältnis von Erinnerung und Erkenntnis.

E-Book 08/2011
Ebook-pdfPDF Ebook-openkein Kopierschutz
  • Ebook-funktion-ereadereReader
  • Ebook-funktion-kindlekindle
  • Ebook-funktion-computerComputer
  • Ebook-funktion-smartphoneSmartphone

Ebook-funktion-keinaccountkein Adobe Account notwendig | Ebook-funktion-schrift-fest Schriftgröße ist nicht veränderbar/einstellbar


Sie erhalten nach dem Kauf das Buch als ganz normale PDF-Datei, die Sie an jedem Gerät lesen können, das PDFs anzeigen kann. PDFs werden überall gleich angezeigt. Wir empfehlen dieses Format, da es ohne DRM (digitales Rechte-Management) auskommt.


Sofort lieferbar (Download)

Die angegebene Lieferzeit bezieht sich auf sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice oder Zahlung per Vorkasse) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 7,00 € bis 13,00 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Inhaltsverzeichnis

Inhalt: Alois M. Haas, Unio mystica. Hinweise zur Geschichte des Begriffs. - C. Stephen Jaeger, Liebe im Unterricht - Liebe als Unterricht. Hof und Kathedralschule in der Entstehung der 'Höfischen Liebe'. - Dennis H. Green, Zum Erkennen und Verkennen von Ironie- und Fiktionssignalen in der höfischen Literatur. - Herfried Vögel, Das Gedächtnis des Lesers und das Kalkül des Erzählens. Zum "Eneasroman" Heinrichs von Veldeke. - Otto Neudeck, Grenzüberschreitung als erzählerisches Prinzip. Das Spiel mit der Fiktion in "Salman und Morolf". - Klaus Speckenbach, Rîter - geselle - herre. Überlegungen zu Iweins Identität. - Alexandra Stein, "vntz daz sin hant den spiegel gar zebrach". Reflexionen über die Destruktion virtueller Realität in "hern reymars 'Mir ist geschehen als eime kindeline'". - Daniel Rocher, Monumenta amoris zwischen Unterhaltung und Kult. Die Funktion von Leichs und sene-maeren in Gottfrieds "Tristan". - Uwe Ruberg, "Lancelot malt sein Gefängnis aus." Bildkunstwerke als kollektive und individuelle Memorialzeichen in den Aeneas-, Lancelot- und Tristan-Romanen. - Frank Büttner, Vergegenwärtigung und Affekte in der Bildauffassung des späten 13. Jahrhunderts. - Franz Josef Worstbrock, Hartmann Schedels "Liber antiquitatum cum epitaphiis et epigrammatibus." Zur Begründung und Erschließung des historischen Gedächtnisses im deutschen Humanismus. - Erich Kleinschmidt, Formation und Differenz. Funktionale Konstellationen frühneuzeitlicher Etymologik. - Hartmut Freytag, memoria, amicitia und Gelehrtenkultur in der Stadt der frühen Neuzeit. Die Hommage an Philipp Melanchthon und den Rat der Stadt Lübeck im Stadtlob des Petrus Vincentius von 1552. - Jan-Dirk Müller, Universalbibliothek und Gedächtnis. Aporien frühneuzeitlicher Wissenskodifikation bei Conrad Gesner. - Wolfgang Klose, Schätze des Erinnerns. Das Stammbuch Ulrich aus dem 16. Jahrhundert. - Peter M. Daly, Emblem und Enigma. Erkennen und Verkennen im Emblem. - Dietmar Peil, Emblematik zwischen Memoria und Geographie. Der "Thesaurus Philo-Politicus. Das ist: Politisches Schatzkästlein." - Bernhard Jahn, Vergeßliche Helden und die Stiftung von Gedächtnis. Probleme der Memoria im synästhetischen Verbund der Künste in der Oper (1640-1740). - Silvia Serena Tschopp, Zum Verhältnis von Bildpublizistik und Literatur am Beispiel von Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausens "Simplicissimus Teutsch".- Wulf Segebrecht, "Was ist die Welt? - Ein ewiges Gedicht."Nachzeichnung einer Traditionslinie. - Andreas Kablitz, Wiedererkennung. Zur Funktion der Anagnorisis in der klassischen französischen Tragödie. - Hendrik Birus, "Ich möcht nicht gern vergessen sein." Goethes Stammbuchverse. - Wolfram Hogrebe, Ahnung und Erinnerung. Bemerkungen zur Funktion der Ahnung bei einigen Dichtern von Goethe bis Musil. - Andreas Thomasberger, Erinnerungsbilder. Das Konzept Hölderlins und eine Applikation auf Storm. - Barbara Bauer, Richtige und falsche Naturdeutung. Karl Immermanns "Waldmärchen. Die Wunder im Spessart", magischer Idealismus und Renaissancephilosophie. - Gerhard Neumann, Der Abbruch des Festes. Gedächtnis und Verdrängung in Heines Legende "Der Rabbi von Bacherach". - Jörg Krämer, Wagners Rhetorik. Zur Gestaltung von Erinnern und Erkennen in "Tristan und Isolde". - Ulrich Broich, "For a nation of forgetters": der Sinn der Erinnerung im Zeitalter der Dekonstruktion: Salman Rushdies "Midnight's Children".

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3110950120
10-stellige ISBN 311095012X
Verlag Gruyter, Walter de GmbH
Sprache Deutsch
Auflage 1. Auflage im Jahr 2011
Anmerkungen zur Auflage Reprint 2011
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels PDF
Copyright Kein Kopierschutz
Erscheinungsdatum 30. August 2011
Seitenzahl 684
Titel der deutschen Ausgabe Apperception and Remembrance in Art and Literature. The Reisensburg colloquium, 4-7 January 1996.
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Sprachwissenschaft
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Sprachwissenschaft

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ