Die Templer, der Gral und der Mann mit der eisernen Maske – Sabina Marineo | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
72677
Blick ins Buch

Die Templer, der Gral und der Mann mit der eisernen Maske

Der Zeigefinger des Täufers

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine enge Verknüpfung zwischen dem Templerorden und dem mythischen Gral existiert, stellt kein Novum dar. Vor allem in den letzten Jahren wurden zahlreiche Bücher zu diesem Thema veröffentlicht und jeder Autor hat sein Bestes getan, um eine schlüssige Theorie auf die Beine zu stellen. Allmählich beginnt sich ein zweites Gesicht des Ordens herauszukristallisieren. Dank neuer Forschungsergebnisse scheint die Möglichkeit gegeben, dass die Rittermönche über ein Geheimstatut verfügten und dass sie nur vordergründig die Lehre der katholischen Kirche praktizierten. Dennoch bleibt vieles rätselhaft.
Dieses Buch liefert einen neuen Erklärungsansatz: Es exisiterte ein zweiter Geheimbund, dessen Ursprung sehr weit in die Jahrhunderte zurück reicht. Ohne die Geschichte dieses Geheimbundes aufmerksam zurückzuverfolgen und ohne alle möglichen Spuren seiner Gegenwärtigkeit in den verschiedenen Epochen der Geschichte ausfindig zu machen, wäre es unmöglich, die verborgene Strömung aufzudecken.
Die Anhänger der Kirche von Johannes dem Täufer, die gleichzeitig als Träger einer uralten mystischen und philosophischen Überlieferung fungierten, waren die Hüter des Grals. In diesem Sinne stellte der Gral keineswegs ein Symbol Jesu dar, sondern war das Wahrzeichen des Johannes. Die Ekklesia von Johannes entsprach einer gnostischen Strömung.
In diesem Zusammenhang erscheinen die Andeutungen und die Symbolik der vielen Werke von Künstlern und Dichtern der damaligen Zeit in einem neuen Licht.
Die wahre Gestalt des Grals war bisher ungeklärt. Die Gralsdichtungen erzählen von goldenen Schalen, Kelchen, Büchern, Steinen. Auch in diesem Punkt schafft dieses Buch Klarheit, indem bewiesen wird, dass der Gral nicht ein einzelnes Objekt war, sondern zwei. Es gab zwei Grale und die Vereinigung der beiden Gegenstände verkörperte die Beständigkeit der uralten mystischen Überlieferung.
Dieses Buch bringt außerdem die entscheidenden Hinweise ans Licht, die das wahre politische und religiöse Ziel sowohl des Templerordens als auch der geheimen Gesellschaft der Gralshüter belegen.
Als meine Forschungen nach der unbekannten Identität des Mannes mit der eisernen Maske begannen, konnte ich noch nicht ahnen, dass jene seltsame Episode der französischen Geschichte in enger Verbindung mit der Gralsgeschichte und dem Geheimbund des Grals stand. Doch die Ergebnisse der Suche nach dem Namen des maskierten Gefangenen bestätigten meine Hypothese und lieferten mir die letzten fehlenden Teile des Puzzles. Endlich konnte ich dem Ariadnefaden von seinem Anfang im alten Ägypten bis zu seinem Ende zu Beginn des achtzehnten Jahrhunderts durch das Labyrinth der Geschichte folgen.
Das Buch ist in mehrere Kapitel aufgeteilt, die nicht unbedingt chronologisch geordnet sind. Vielmehr werden sie durch Themenverweise aneinander geknüpft. Denn es war nicht mein Vorhaben, ein trockenes Geschichtsbuch zu schreiben, sondern die Leser an die Hand zu nehmen und sie sanft auf den geheimen Pfad hinter den Kulissen der Geschichte zu führen. Ich wollte, dass die Theorien dieses Buches auch für Leser ohne historische Vorkenntnisse gut verständlich und nachvollziehbar sind.
Das Buch umfasst die geschichtlichen Perioden von der ägyptischen prädynastischen Zeit bis zum achtzehnten Jahrhundert. Die Geschehnisse spielen sich in verschiedenen Ländern innerhalb und außerhalb Europas ab.
Die Geschehnisse in Outremer während der Kreuzzüge werden nur am Rande gestreift, da die Materie bereits in zahlreichen anderen Büchern detailliert behandelt wurde. Der Vorrang wurde anderen wichtigen Bereichen der Templergeschichte gewährt.
Die Recherchen für dieses Buch haben mehrere Jahre gedauert und erfolgten unter anderem auf Grundlage der angefügten Bibliographie, die einige seltene und teils schwer zugängliche Titel aus Archiven und Fachbibliotheken im

Taschenbuch 02/2005
kostenloser Standardversand in DE 5 Stück auf Lager
Lieferung bis Mi, 14.Apr. (ca. ¾), oder Do , 15.Apr. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 6 Stunden, 41 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,84 € bis 1,55 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Ein Stapel grüner Hefte
Zu den Evangelien
Qumran und der Gerechte: Jakobus, die von den Evangelien verschwiegene Figur.
Es ward ein Mensch von Gott gesandt, der hieß Johannes
Jesus im Talmud: ein Wundertäter? - Das verbotene Thomasevangelium
Das Rätsel der Mandäer und der Maria Magdalena
Die Gnostiker - die von der Kirche Verdammten
Der Finger Gottes
Dante, die Fedeli d'Amore und die Templer
Non nobis Domine
Die Zisterzienser, Stephan Harding und Bernard, doctor mellifluus
Die Pauperes commilitones Christi templique Salomonis
Vincere aut mori
Quo vadis?
Freitag, der 13. Oktober 1307
Einer der unverschämtesten Prozesse der Geschichte
Die Templer und die Katharer
Und noch etwas über den Finger Gottes
Die Sache mit den Köpfen
Die 42 Bände von Thot und die Episteln der Lauteren Brüder
Castel del Monte, die großen Kathedralen und das Wunder der Gotik
Die Geschichte der Bundeslade
Die weiteren Aufenthaltsorte der Lade
Das Rebus des Hohelied`s
Ich bin schwarz, aber gar lieblich, ihr Töchter Jerusalems
Zum Wesenskern der Tafeln
Das Mysterium des Ursprungs Ägyptens: Götter, die vom Meer kamen?
Archa coederis hic amittitur
Die unendliche Geschichte
Über die Natur des Grals
Zu den Templern und den Baumeistern
Der zweite Gral
Die Flotte der Templer
Die gefällte Ulme und das Rätsel des Ordre de Sion
Die Compagnie du Saint Sacrement, cabale des dévots: ein Epigon der Prieuré?
Die seltsame Geschichte des Mannes mit der eisernen Maske
Geheime Korrespondenz, große Ausgaben und. ein unbekannter Name
Der Sonnenkönig und sein Hof der Intrigen
Monsieur Fouquet
Der Feind im Schatten und der Plan von Saint Mandé
Der letzte Traum von Vaux
D'Artagnan verhaftet Fouquet
Der Prozess
D'Artagnan und der Komet von Paris
Pinerolo bzw. der Schlüssel zum Geheimnis
Die Bastille: das goldene Gefängnis
Die letzte Spur der Eisernen Maske
Das Geheimnis der Maske
Über Poussin, Arcadia Maler und einen Kopf in einem Rucksack in Rennes-le-Château
Der Plan der Compagnie du Saint Sacrement und die Rosenkreuzer
Bibliografie

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3890944234
10-stellige ISBN 389094423X
Verlag Bohmeier, Joh.
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 1. Februar 2005
Seitenzahl 264
Format (L×B×H) 20,7cm × 14,9cm × 1,8cm
Gewicht 352g
Warengruppe des Lieferanten Sachbücher, Ratgeber - Esoterik, Anthroposophie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Sachbücher, Ratgeber - Esoterik, Anthroposophie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ