Die Kunst des Lügens – Simone Dietz | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor: Simone Dietz
Autor: Simone Dietz

Die Kunst des Lügens

Wer hat nicht schon einmal gelogen? Und hatte dabei (vielleicht) ein schlechtes Gewissen? Doch warum empören wir uns eigentlich darüber? Wieso gelingt es uns nicht, mit Lügen unaufgeregt umzugehen?
Offensichtlich besteht ein Missverhältnis zwischen der moralischen Ablehnung der Lüge und ihrer tatsächlichen Struktur, Rolle und Verbreitung. Deshalb sollten wir uns genau ansehen, welche moralischen Einwände gegen das Lügen erhoben werden. Sind z.B. Lügen in der Politik oder in den Medien anders als die vorgetäuschte Krankmeldung am Arbeitsplatz oder das geheuchelte Kompliment?
Simone Dietz greift ein altes Vorurteil auf und prüft die wichtigsten Argumente für und gegen das Lügen. Dabei beleuchtet sie eine Praxis, die uns allen wohl vertraut ist, und kommt dennoch zu unerwarteten Ergebnissen.

Softcover-Buch 05/2017
kostenloser Standardversand in DE 1 Stück auf Lager
Lieferung bis Di, 19.Jan. (ca. ¾), oder Mi , 20.Jan. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 5 Stunden, 19 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,59 € bis 1,10 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Simone Dietz, geb. 1959, ehemalige Abgeordnete der Hamburger Bürgerschaft, habilitierte sich zum Thema Der Wert der Lüge. Über das Verhältnis von Sprache und Moral und arbeitet seit 2003 als Professorin für Philosophie an der Universität Düsseldorf.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

1. Missbrauch der Sprache?
Absichtliche Unwahrheit und Täuschung
Die Definition der Lüge als sprachliche Täuschungshandlung
Die Forderung nach Wahrhaftigkeit
»Es regnet, und ich glaube es nicht«
Die Regeln des Lügens
Der parasitäre Charakter der Lüge
Heimlichkeit und Entdeckung der Lüge
Grauzonen der Lüge: Höflichkeit, Werbung, »Bullshit« und andere kulturelle Eigenheiten
Zusammenfassung: Gebrauch statt Missbrauch der Sprache

2. Vertrauen und Wahrheit
Vertrauen 6
Vertrauenspflicht?
Das »Argument der schiefen Bahn«
Vertrauen als moralisches Gut
Wahrheit
Wahrheit und Wahrhaftigkeit
Der Wert der Wahrheit
Das Recht auf Wahrheit
Zusammenfassung: Das praktische Interesse an Vertrauen und Wahrheit

3. Die Freiheit der Lügner und Belogenen
Freiheit als Vermögen und als Recht
Die Instrumentalisierung der Belogenen
Autonomie und Bedürftigkeit: wohlwollende Lügen
Lüge und Gewalt: Lügen aus Notwehr
Lügen zum Schutz der Privatsphäre
Die Verantwortung der Belogenen
Selbsttäuschung
Zusammenfassung: Lügen als Angriff und Verteidigung der Freiheit

4. Schlussbetrachtung: Lügen in Privatleben, Politik und
Massenmedien
Das Private als Hort der Wahrhaftigkeit?
Verlogenheit der Politik? Vorbilder und Repräsentanten in der Demokratie
Kriegslügen, nackte Lügen und die Entwertung der Wahrheit
»Lügenpresse«?
Soziale Netzwerke und professionelle Gatekeeper als Instanzen der Wahrheitsfindung

Nachwort zur überarbeiteten und erweiterten Neuausgabe
Literaturhinweise
Anmerkungen
Namenregister
Register der Lügenformen

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3150111031
10-stellige ISBN 315011103X
Verlag Reclam Philipp Jun.
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Softcover-Buch
Erscheinungsdatum 12. Mai 2017
Seitenzahl 203
Format (L×B×H) 20,3cm × 12,8cm × 2,2cm
Gewicht 271g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Philosophie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Philosophie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ