Die Erinnerungen des Sergeanten Carl Hüne – Peter Hüne | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Herausgeber: Peter Hüne
Herausgeber: Peter Hüne

Die Erinnerungen des Sergeanten Carl Hüne

Ein Braunschweiger im Dienste Napoleons, Augenzeugenberichte aus den Jahren 1810-1814

Zu diesem Buch
Vor zweihundert Jahren bat Carl Hüne um seinen Abschied aus dem Militärdienst, den er seit 1810, sehr zu seinem Leidwesen, absolvieren musste. Sein Geburtsort Klein-Lafferde lag im Braunschweigischen. Nach der Niederlage der Preußen bei Jena und Auerstedt im Jahre 1806 wurde das Herzogthum Braunschweig - Lüneburg von französischen Truppen besetzt und mit dem Tilsiter Frieden 1807 entstand das Königreich Westfalen. Napoleon Bonaparte machte sogleich seinen jüngsten Bruder Jérome Bonaparte zum König von Westfa-len.
Als Carl Hünes Geburtsjahrgang (1789) militärpflichtig wurde, hoffte er zu den Garde - Chasseurs eingezogen zu werden. Dieses Korps würde, wenn überhaupt, nur als letztes in den Krieg ziehen, dachte er. So zog er im Sommer 1810 mit den Braunschweigern nach Kassel, denn von dort regierte Jérome sein Königreich.
Es begann eine ungewöhnliche und lebensbedrohliche Militärzeit, die Carl Hüne im Rang eines Sergeant-Majors der napoleonischen Armee bis fast vor die Tore Moskaus führte. Er nahm an der Schlacht von Borodino teil, überquerte auf dem Rückzug mit den Resten der Grande Armee die winterliche Beresina. Im Frühjahr 1813 wechselte er die Seiten und trat als Feldwebel in das 5. Bataillon der neu ge-gründeten russisch-deutschen Legion unter General von Wallmoden bei. Sein weiterer Weg führte ihn bis in die nordfranzösische Stadt Lille, wo er im Sommer 1814 seinen Abschied aus dem Militärdienst nahm und nach Klein-Lafferde zurückkehrte.
Von den einst 27 000 Westfalen, die mit Napoleon nach Russland zogen, kehrten nur 500 ausgemergelte Soldaten nach Deutsch-land zurück. Einer von ihnen war Carl Hüne.
Der Erstauflage von 1909, herausgegeben von seinem Sohn Friedrich Hüne, habe ich Bilder jener Zeit und ein Orts- und Namensregister angefügt.
Mit diesem Buch liegen Geschichtsinteressierten nun wieder die Augenzeugenberichte meines Ur-Ur-Ur-Großvaters, dem Sergeant-Major der Grande Armee Carl Hüne aus Klein-Lafferde, vor.

Format 12 x 19 cm, 132 Seiten mit 25 Abbildungen

Taschenbuch 10/2013
kostenloser Standardversand in DE gewöhnlich ca. 4-5 Werktage (Print on Demand)

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,31 € bis 0,58 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3941754072
10-stellige ISBN 3941754076
Verlag edition hüne
Sprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 28. Oktober 2013
Seitenzahl 132
Beilage Paperback
Format (L×B×H) 19,0cm × 12,0cm × 0,8cm
Gewicht 148g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Geschichte
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Geschichte

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ