Die Angst vor der Frohen Botschaft – Peter Sasse | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor: Peter Sasse
Autor: Peter Sasse

Die Angst vor der Frohen Botschaft

Eine brisante Religionskritik

Dieses religionskritische Buch darf angstfrei gelesen werden, ohne mit schwersten Strafen durch die Kirche rechnen zu müssen. Sollte sich der Leser jetzt wundern, ist ihm anscheinend nicht bekannt, dass die Kirche jahrhundertelang bestimmte, was gelesen werden darf und sogar das Lesen und Verbreiten der "Frohen Botschaft" mit Folter sowie Tod bedrohte. Auf den Scheiterhaufen in Europa brannten sowohl Bibeln als auch ihre Übersetzer und Leser.

Der Autor verbindet in diesem für religionsgeschichtliche Laien geschriebenen Werk seine Erfahrungen als Lehrer im bischöflichen Dienst mit seinen kulturhistorischen und theologischen Kenntnissen. Zudem be-schäftigt er sich mit der Frage, warum die Kirche heute kaum noch mit dem urchristlichen Gedankengut übereinstimmt. Schon der Philosoph Friedrich Nietzsche stellte im 19. Jahrhundert fest: "Die Kirche ist genau das, wogegen Jesus gepredigt hat."

Den Nachweis dieser Aussage führt Peter Sasse anhand von Themen wie Sexualität, Frauenfeindlichkeit, Reichtum und Macht der Kirche sowie Fälschungen von Bibeln und geschichtlichen Wahrheiten zutage. Der Leser erfährt eine Glaubensgeschichte, die nicht nur interessant, wissenswert und spannend, sondern auch unheimlich und erschreckend ist.

Ein brisantes Buch!

Gebunden 04/2016
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Mi, 15.Jul. (ca. ¾), oder Do , 16.Jul. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 4 Stunden, 10 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,52 € bis 0,97 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Peter Sasse, geboren 1940 in Castrop-Rauxel im Ruhrgebiet, machte zunächst eine Lehre im Maschinenbau, und arbeitete nach einer Kurzausbildung als Verwaltungsangestellter im städtischen Dienst. Parallel besuchte er das Abendgymnasium in Dortmund.

Danach studierte Sasse an der Hochschule Vechta in Niedersachsen Pädagogik und parallel dazu Philosophie, Psychologie sowie Alte Geschichte.

Er absolvierte seine erste Lehrerstelle im bischöflichen Dienst an einer katholischen Privatschule. Diese verließ er allerdings nach zehn Jah-ren aufgrund moralisch nicht zu akzeptierender Verhaltensweisen der Amtskirche sowie ihrer Vertreter und trat stattdessen in den niedersächsischen Schuldienst.

Inhaltsverzeichnis

I n h a l t s v e r z e i c h n i s

Ein zugleich animierendes und warnendes Vorwort      11

1 Die Testamente als Glaubensgrundlage

1. Das Alte Testament und seine mörderischen Wurzeln
Gottes blutiger Strafkatalog 18
Sintflut als Folge der Fehlentscheidung Gottes 21
Mose als unhistorische Zentralfigur 24
Die zehn Plagen als Druckmittel 25
Die Zehn Gebote als Plagiate 27
Die Eroberung von Jericho, eine schöne Legende 27
Die Auserwählten Gottes  29
Ethik und Moral in Gottes Wort 30

2. Das Neue Testament: Offenbarungen und Legenden
Wandel und Widersprüche Gottes in den Testamenten 32
Fehler, Fälschung und Verschlimmbesserung 35
Jesus: Fiktion, Mensch oder Sohn Gottes? 38
Kein Stall in Bethlehem 44
Die Offenbarung als grausame Science-Fiction-Story 50

2 Die Entstehung der Kirche

Das Urchristentum  friedlich, fromm, fröhlich, frei 53
Erster Wandel durch kirchliche Ämter 54
Eucharistie statt Abendmahl 56
Von freiwilliger Mitgliedschaft zur Zwangstaufe 57
Vom irdischen Jesus zum göttlichen Christus 58
Reiche Kirche statt Reich Gottes 59
Konstantin verhilft der Kirche zur Macht 60
Petrus und die falsche Papstfolge 62

3 Dogmen gegen die Vernunft

1. Pfade durch den Dogmennebel 66

2. Dogmen für Sippenhaft
Wie Gott Adam und Eva gelinkt hat 67
Folge des Sündenfalls: Die Erbsünde 68
Adam, unser aller Sündenbock 70
Sexuelle Verklemmtheit als Ursache der Erbsündenlehre  71
Wozu eine Erlösung und wovon? 72
Erbsündenlehre als kirchliche Existenzsicherung 74

3. Bestialische Höllenfolter als Dogma
Widersprüchliche Höllenbegriffe 77
Ewige Qual  ethisch und moralisch unannehmbar 80
Höllenbotschaft im Internet 81
Bestialität in der Hölle, Perversität im Himmel 82
Himmel  ein Ort, den man meiden sollte 83
Die unchristliche Lehre von Rache und Hass 84

4. Die Dreieinigkeit als paradoxes Konstrukt
Aus eins mach zwei und danach drei 86
Das Drei-in-eins-Paradoxon 88

5. Weitere Dogmen gegen die Vernunft
Die unbefleckte Empfängnis als Folge der Erbsünde 92
Die kopierte Jungfrauengeburt 93
Dogmatisch abgesichert: Der Hochmut der Päpste 98

4 Das Jahrtausend des Grauens

1. Antichristen auf dem Papstthron
Verbindung von Thron und Altar durch Karl den Großen 105
Ekelig und gruselig: Die Leichensynode von Rom 107
Das Zeitalter der Pornokratie                                                             108
Jugendlicher Papst als Bordellbetreiber  108
Klerikale Lustgesellschaft 109
Pius V., der fromme Schlächter 111

2. Die Angst vor der Meinung des Volkes
Die Bibel, ein Geheimbuch für Kleriker   113
Scheiterhaufen für die Frohe Botschaft und ihre Leser   114

3. Die Endlösung des Urchristenproblems
Kirchlicher Kampf gegen urchristlichen Glauben 115
Massenmorde durch die Katholische Armee 116

4. Die Ketzerprozesse
Das Überwachungssystem der Hunde des Herrn 118
Die peinliche Befragung 119
Theologische Rechtfertigung für bestialische Folter 121
Bitte um Schonung, eine zynische Floskel 123
Scheiterhaufen als kirchliche Volksbelustigung 124

5. Zur Weltkirche durch Völkermord
Massaker an Protestanten 125
Völkermord im Namen Jesu 126
Päpstliche Geschichtsfälschung 128

6. Befreiung durch Aufklärung
Wucherpreise für den Himmel 130
Vom diktatorischen Feudalsystem zum freien Bürgertum  132

7. Verbrechen unter dem Schutz des Vatikans
Judenvernichtung durch Kirche und Nazis                    134
Christenvernichtung im 20. Jh. durch Katholiken       135
Kirchliche Fluchthilfe für Kriegsverbrecher                137
Die Verwobenheit mit dem NS-Regime                    138

5 Das ewige Problem: Frauen und Sexualität

Das Frauenbild in den Testamenten 141
Jesus und die Frauen 143
Vom Dianakult zum Marienkult 146
Religiös motivierte Verteufelung der Frau 150
Zölibat  Entscheidung gegen die Frau 152
Die menschenferne Sexuallehre der Kirche  154
Die erlaubte Doppelmoral 157
Freiwillige Sklaven im Keuschheitswahn 159

6 Weibliches Aushängeschild: Mutter Teresa, der Todesengel von Kalkutta

Kurzbiographie einer zukünftigen Heiligen  163
Auszeichnungen, Ehrungen, Zuwendungen 163
Bröckelnder Kult  164
Vernachlässigung und unterlassene Hilfeleistung 165
Spendentransfer und andere dubiose Finanzgeschäfte 171
Dunkle Kanäle 172
Scheinheiligkeit und Doppelmoral 173
Missionieren und mahnen statt helfen und heilen 176
Falsche Selige wird heiliggesprochen 177
Teresas Denken und Handeln aus ihrer Sicht  181
Lebende Heilige ohne Glauben, Liebe und Licht 182
Der Betrug an sich selbst und den Ärmsten der Welt 183
7 Gott als Verwandlungskünstler

Der Gott der Bibel 185
Der Gott der Papstkirche 187
Der Gott als Sprachrohr des Menschen 189
Der Gott als individuelle Vorstellung 191
Der Gott der Unterdrückung 195

8 Glaube ohne Glaubwürdigkeit

Ohne Maria Magdalena kein Christentum 199
Der Wahrheitsbegriff in Christentum und Islam 203
Glaube kontra Wissen 205
Indoktrination statt Überzeugung 208
Der Glaube versetzt Berge 213
Faszination Blut 219
Vergeben und vergessen? 222
Gottes Wort  keine Grundlage für Moral und Ethik 227
Glaubenszwang gegen freie Entfaltung 230

Literaturverzeichnis 236

Bilder / Auszüge

Bildprobe 1

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3946635000
10-stellige ISBN 3946635008
Verlag Musketierverlag
Sprache Deutsch
Auflage 2. Auflage im Jahr 2016
Anmerkungen zur Auflage 2. überarbeitete und aktualisierte Auflage
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 28. April 2016
Seitenzahl 252
Format (L×B×H) 21,2cm × 15,1cm × 2,2cm
Gewicht 407g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Religion, Theologie
Mehrwertsteuer 5% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Religion, Theologie

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ