Der Kleine Prinz – Antoine De Saint Exupéry | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch

Der Kleine Prinz

Aus dem Französischen von Tullio Aurelio

Diese Übersetzung vom Kleinen Prinzen ist das Ergebnis der jahrelangen Beschäftigung Tullio Aurelios mit den Schriften von Saint-Exupéry. Gleichzeitig schwingt in ihr immer noch der Klang der ihm und vielen anderen vertrauten Originalübersetzung von Grete und Josef Leitgeb mit, die Tullio Aurelio Ende der 90er Jahre teilweise modernisiert hat und die sich Jahre lang in seinem Ohr und in seinem Gedächtnis eingeprägt hat.
Allerdings charakterisiert die Treue zum Kleinen Prinzen die aktuelle Übersetzung: Sie ist dem französischen Original, auch dessen Geist, näher.

"Dieses literarische Wunderwerk von Antoine de St. Exupery ist ein Begleiter" des Lebensweges von Tullio Aurelio gewesen; seine Übersetzung ist "ein Meisterwerk der Verfeinerung und Werterhaltung" des Werkes. So beschreibt der Autor einer Rezension diese neue Übersetzung

Und der Grafiker, mit dem Tullio Aurelio bald sämtliche Ausgaben des Kleinen Prinzen, betreute, schreibt: "Die akribische Genauigkeit Tullio Aurelios, Text und Bild in Einklang zu bringen, hat den deutschen Ausgaben des Kleinen Prinzen ihr wertvolles Bild gegeben. Diese Übersetzung des Buches zeugt vom Wissen um Saint-Exupéry und sein Werk. Tullio Aurelio schafft es, aus umfassender Kenntnis dem Text noch neue Akzente zu verleihen."

Und eine Rezensentin schreibt: "Wenn man die bekannte Übersetzung aus den 50ern kennt, ist man versucht, beide Bücher nebeneinander zu legen und zu sehen, was anders ist. Schnell wird man aber von Tullio Aurelios Übersetzung in den Bann gezogen und erlebt die Geschichte wieder neu. Feine Nuancen weben den Teppich dieser wunderbaren Geschichte und hüllen ein, wie der wehende Mantel des Prinzen in einer der wunderbaren Zeichnungen. Feinheiten in der sprachlichen Formulierung machen diese Interpretation zu einem Genuss und einer Bereicherung im Verständnis dieser Zeiten überdauernden Geschichte."

Grete und Josef Leitgeb übersetzten 1950 als erste den Kleinen Prinzen in die deutsche Sprache. Das Copyright am Werk ist im Januar 2015 frei geworden. Seitdem erschienen mehrere Übersetzungen in verschiedenen Verlagen.

E-Book 01/2016
ePub kein Kopierschutz
  • eReader
  • kindle
  • Computer
  • Smartphone

kein Adobe Account notwendig | Schriftgröße ist veränderbar/einstellbar


Sie erhalten nach dem Kauf das Buch als ePub, die Sie in jedem E-Book-Reader bzw. in jeder Reader-Software (z.B. dem kostenlosen Calibre) anzeigen können. Bei ePubs kann die Schriftart und Anzeige z.B. an Ihren Reader angepasst werden. Wir empfehlen dieses Format, da es ohne DRM (digitales Rechte-Management) auskommt.


Sofort lieferbar (Download)

Die angegebene Lieferzeit bezieht sich auf sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice oder Zahlung per Vorkasse) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,03 € bis 0,06 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Tullio Aurelio, geb. 1945, war bis Oktober 2007 Leiter des Patmos Verlags in Düsseldorf. Bis Juli 2015 leitete er dann den Karl Rauch Verlag. Dort pflegte er die Werke von Saint-Exupéry, besonders den Kleinen Prinzen und brachte selbst einen Immerwährenden Kalender mit Texten von Saint-Exupéry heraus. Weitere Werke von ihm sind: "Gott, Götter und Idole", "Wir sterben und wissen nicht wohin", "Die letzte Beichte von Maria Magdalena".

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3738055320
10-stellige ISBN 3738055320
Verlag neobooks Self-Publishing
Sprache Deutsch
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels ePub
Copyright ePub Watermark
Erscheinungsdatum 15. Januar 2016
Seitenzahl 71
Warengruppe des Lieferanten Belletristik - Erzählende Literatur
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Belletristik - Erzählende Literatur

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kunden sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ