Das Attentat in der Geschichte – Alexander Demandt | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Herausgeber/in: Alexander Demandt
Herausgeber/in: Alexander Demandt

Das Attentat in der Geschichte

Attentate markieren besondere politische Situationen in der Geschichte, sie entstehen aus Krisen und bilden den Kulminationspunkt politischer Konflikte. Oder sie sind wahllose Terrorakte. Attentate lösen Abscheu oder Bewunderung aus, sie haben eine ganz merkwürdige, besondere Anziehungskraft und sie führen zu ethischen Diskussionen zum Tyrannenmord.
Die Autoren des Bandes schildern berühmte Beispiele aus der Weltgeschichte, von der Ermordung Cäsars, Maras, Wallensteins, Zar Alexanders, Rathenaus, die missglückte Ermordung Hitlers bis zum Tod von John F. Kennedy und Anwar el-Sadat und Johannes Paul II.
Die verschiedenen Beiträge beleuchten das Ereignis ,Attentat' selbst und legen seine historische Bedeutung dar. Neue Beiträge aus jüngster Zeit, darunter die eindrucksvolle Beschreibung von Sven Felix Kellerhoff über den Anschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001, ergänzen und aktualisieren den Band.

E-Book 01/2019
Ebook-epubePub mit Adobe DRM Ebook-drmKopierschutz
  • Ebook-funktion-ereadereReader
  • Ebook-funktion-kindlekindle
  • Ebook-funktion-computerComputer
  • Ebook-funktion-smartphoneSmartphone

Ebook-funktion-accountAdobe Account notwendig | Ebook-funktion-acsmACSM-Datei bei Download | Ebook-funktion-schriftSchriftgröße ist veränderbar/einstellbar


Dieses E-Book nutzt digitales Rechte-Management (DRM), so dass Sie es nur mit spezieller E-Book-Lese-Software (z.B. dem kostenlosen Adobe Digital Editions Reader, der BlueFire-Reader-App (iOS) oder der Aldiko-Reader-App (Android)) lesen können. Dafür benötigen Sie eine kostenlose Adobe ID (auf https://accounts.adobe.com/ erhältlich). Sie erhalten als Download eine ACSM-Datei, die Sie im passenden Reader öffnen können. Leider nicht unter Linux lauffähig.


Sofort lieferbar (Download)

Die angegebene Lieferzeit bezieht sich auf sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice oder Zahlung per Vorkasse) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,84 € bis 1,56 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Sven Felix Kellerhoff, geb. 1971, war als Journalist u.a. tätig für die Berliner Zeitung, die Badische Zeitung und den Bayerischen Rundfunk. Seit 1997 bei der WELT, seit 2003 dort als Leitender Redakteur für Zeit- und Kulturgeschichte, seit 2012 zusätzlich Leiter des History Channel WELTGeschichte. Seit 2002 erschienen von ihm 24 Sachbücher, vier davon zusammen mit Lars-Broder Keil. Jüngste Veröffentlichungen: "Mein Kampf. Die Karriere eines deutschen Buches" (2015), "Die NSDAP. Eine Partei und ihre Mitglieder" (2017).

Alexander Demandt, geboren 1937 in Marburg, arbeitete dreißig Jahre an der Freien Universität Berlin als Althistoriker und Kulturwissenschaftler. Zu seinem umfangreichen Werk gehören Bücher über das Römische Reich, wie auch über die Wissenschafts- und Kulturgeschichte. Das von ihm herausgegebene Buch über "Das Attentat in der Geschichte" gilt als Klassiker der Geschichtsschreibung.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort zur Neuauflage 9

Alexander Demandt
Darius und der »falsche« Smerdis 522 v. Chr. 11

Heinrich Schlange-Schöningen
Harmodios und Aristogeiton, die Tyrannenmorder von 514 v. Chr. 29

Werner Dahlheim
Die Iden des Marz 44 v. Chr. 57

Heinz Halm
Die Assassinen 1092 bis 1273 81

Jürgen Sarnowsky
Mord im Dom. Thomas Becket 1170 97

Reimer Hansen
Konig Heinrich IV. von Frankreich 1610.
Der Furstenmord im Konfessionellen Zeitalter 115

Ilja Mieck (+)
Wallenstein 1634. Mord oder Hinrichtung? 137

Thomas W. Gaehtgens
Davids Marat (1793) oder die Dialektik des Opfers 163

Hagen Schulze (+)
Sand, Kotzebue und das Blut des Verraters (1819) 199

Ekkehart Krippendorff (+)
Abraham Lincoln 1865
(mit Reflexion zu Itzhak Rabin, 4. November 1995) 221

Hans-Joachim Torke (+)
Die Narodniki und Zar Alexander II. (1881).
Ein Vorspiel zur Revolution 243

Barbara Demandt
Das Attentat auf Kaiserin Elisabeth von Osterreich
am 10. September 1898 261

Bernd Sösemann
Die Bereitschaft zum Krieg: Sarajevo 1914 293

Martin Sabrow
Mord und Mythos. Das Komplott gegen Walther Rathenau 1922 325

Sven Felix Kellerhoff
Schusse am Ballhausplatz. Der Putsch gegen Osterreichs
Kanzler Dollfus 1934 355

Peter Steinbach
Der 20. Juli 1944 375

Jürgen Lütt (+)
»The Light has Gone out of our Lives«.
Die Ermordung Mahatma Gandhis am 30. Januar 1948 411

Knud Krakau
John F. Kennedy: 22. November 1963 429

Armin Fuhrer
Viele Spuren ins Nichts: Ali Asca und das Attentat
auf Papst Johannes Paul II. 455

Friedemann Büttner (+)
Anwar el-Sadat 1981. Die »Beseitigung des ungerechten Pharao« 471

Sven Felix Kellerhof
Ein Anschlag verandert die Welt. Angriff auf Amerika:
Protokoll des 11. September 2001 491

Alexander Demandt
Das Attentat als Ereignis 511

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3806237252
10-stellige ISBN 3806237255
Verlag wbg Theiss
Sprache Deutsch
Editionsform Non Books / PBS
Einbandart E-Book
Typ des digitalen Artikels ePub mit Adobe DRM
Copyright Digital Rights Management Adobe
Erscheinungsdatum 2. Januar 2019
Seitenzahl 528
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Geschichte
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Geschichte

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ