Charlie Chaplin – Jürg Stenzl | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Jürg Stenzl
Autor/in: Jürg Stenzl

Charlie Chaplin

Die Musik zu seinen Stummfilmen

Stummfilme sind nie wirklich stumm gewesen. Seit den Anfängen der Kunstgattung Film wurden sie mit unterschiedlichen Musikbegleitungen versehen. Nur in seltenen Fällen wurde Musik nur für einen bestimmten Film komponiert, stattdessen vorhandene präexistente Musik für ganz unterschiedliche Filme und verschiedene Aufführungsorte verwendet.
Die Filme von Charlie Chaplin (1889-1977) sind weitgehend vollständig überliefert. Es liegt daher nahe, die unterschiedlichen weltweit erhaltenen Musikzusammenstellungen für Chaplin-Filme vorzustellen. Anhand dieser Kompilationen zeigt das Buch, wie sich die vielfältigen Relationen zwischen Bild und Ton im Laufe der Jahrzehnte verändert haben und wie unterschiedlich sie durch die individuellen Musikkulturen der jeweiligen Aufführungsorte geprägt worden sind.

Taschenbuch 05/2020
kostenloser Standardversand in DE 3 Stück auf Lager
Lieferung bis Mo, 15.Aug. (ca. ¾), oder Di, 16.Aug. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 15 Minuten mit Paketversand.
Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.
Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,98 € bis 1,82 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Autoreninformationen

Jürg Stenzl, der 1942 in Basel geborene und bis 2010 an der Universität Salzburg wirkende Musikhistoriker, ist durch seine Veröffentlichungen über die Musik des Mittelalters (etwa die Vertonungen des erotischen "Hohen Liedes"), des 20. Jahrhunderts (insbesondere zum Leben und Schaffen von Luigi Nono) und seine Bücher über die Relationen zwischen Filmen und Musik (Jean-Luc Godard, Dmitrij Kirsanov), die musikalischen Interpretationsgeschichten von Wagner bis Karajan, aber auch als Musikkritiker bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Einleitung
I. Charlie Chaplin in Frankreich
II. Charlie Chaplins Filme im Gaumont-Palace
III. Die Musik zu den Chaplin-Filmen im Gaumont-Palace
IV. Filmische und musikalische Dramaturgien von Paul Fosse in Chaplins Filmen
V. Die beiden Adaptierungen von "Charlot au Music Hall" ("A Night in the Show")
VI. Chaplin-Filme in Paris und anderswo
- Das cue sheet für "Shoulder Arms" von Eugene Conte und die Adaptierung von Paul Fosse
- Chaplins Neuedition von "Shoulder Arms" mit seiner eigenen Musik in "The Chaplin Review"
- Drei Adaptierungen von "The Pilgrim": James C. Bradford, Edward van Praag und Paul Fosse
- Die Adaptierungen von "A Night in the Show" und "The Rink" durch Paul Fosse und Arthur Kleiner
- Restaurierungen und Neukompositionen von "The Rink" durch das Paragon Ragtime Orchestra und Carl Davis
- Eine Klavierbegleitung von Roger Coss für "City Lights"
- Chaplins "Monodram" "One A. M." mit präexistenter und neu komponierter Musik
- "The Kid" in Los Angeles und Paris
- "The Pawnshop" mit Adaptierungen von Paul Fosse, Arthur Kleiner und in restaurierten jüngeren Editionen
VII. Der Musiker und Komponist Chaplin
VIII. Carl Davis: "Charlie und ich"

Musik-Anhang
1. James G. Ellis: "Funny Charlie Chaplin" ("Who is the Idol of the Day?") (1915)
2. Emile Doloire: "Il a des Moustaches à la Charlot" (1919)
3. Laurent Halet: "Fringant" (1900 und 1908)
4. Paul Fosse: "Al Coda, galop" (1918)
5. Domenico Savino: "Carnival Grotesque" (1923)
6. George A. Little: "Somebody" ("I have been lost in dreams") (1919)
7. Cecil Macklin: "Très Moutarde (Too Much Mustard)" (1911)

Anhang
- Gesamtübersicht aller für Chaplin-Filme verwendeten musikalischen Werke und ihrer Komponisten
- Verzeichnis der Komponisten und ihrer Werke in Chaplin-Filmen, die nicht im Gaumont-Palace musikalisch adaptiert worden sind
- Charlie Chaplin-Filmografie / DVD (Stummfilme)
- Restaurierte DVD-Editionen
- Diskografie
- Bibliografie

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3869168821
10-stellige ISBN 386916882X
Verlag Edition Text + Kritik
Sprache Deutsch
Originalsprache Deutsch
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01. Mai 2020
Seitenzahl 244
Illustrationenbemerkung schwarz-weiße Abbildungen
Format (L×B×H) 22,8cm × 15,2cm × 2,0cm
Gewicht 363g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Musik
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Musik

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ