Bindung und menschliche Entwicklung – Klaus E Grossmann, Karin Grossmann | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Herausgeber/innen: Klaus E Grossmann, Karin Grossmann
Herausgeber/innen: Klaus E Grossmann, Karin Grossmann

Bindung und menschliche Entwicklung

John Bowlby, Mary Ainsworth und die Grundlagen der Bindungstheorie

Das Buch enthält wichtige Grundlagentexte dieser beiden bahnbrechenden Pioniere der Bindungsforschung - zum ersten Mal in deutscher Übersetzung. Der Schwerpunkt liegt auf den klinisch bedeutsamen Grundlagen: auf dem Verhalten kleiner Kinder in der Fremdensituation, den Beobachtungen zur Feinfühligkeit, den Untersuchungen zur Bedeutung der Bindung über den gesamten Lebenslauf und ihrer Funktion aus evolutionspsychologischer Sicht.

Das Interesse an der Bindungstheorie und Bindungsforschung hat in jüngster Zeit rasant zugenommen. Man vergißt dabei leicht, daß der Vater der Bindungstherorie, der Psychoanalytiker Bowlby, von seiner Zunft viele Jahre weitgehend ignoriert wurde, weil er mit seinen Gedanken einige Grundannahmen Freuds in Frage stellte. Seine Schülerin Mary Ainsworth hat die bis heute zentralen, beobachtenden und experimentellen Grundlagenforschungen betrieben und gilt als die Entdeckerin der drei unterschiedlichen Bindungsmuster sowie der »sicheren Basis« als Grundlage der Entwicklung psychischer Sicherheit.

Trotzdem ist ein Großteil ihres wissenschaftlichen Denkens selbst auf Englisch schwer zugänglich. Die Herausgeber haben daher die 16 wichtigsten, dem deutschsprachigen Leser noch nicht bekannten Urtexte von Bowlby und Ainsworth zusammengestellt und durch einleitende Kommentare in den aktuellen bindungstheoretischen Zusammenhang gestellt - auch mit dem Ziel, der zunehmenden Unschärfe und der unverbindlichen Allgegenwärtigkeit des Bindungskonzepts entgegenzutreten.

Wer sich ernsthaft mit Bindungsforschung beschäftigt, wird an diesem Buch in Zukunft nicht vorbeikommen.

Gebunden 02/2015
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Fr, 30.Jul. (ca. ¾), oder Sa , 31.Jul. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 12 Stunden, 29 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 1,72 € bis 3,19 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Klaus E. Grossmann, Dr. phil., Dipl.-Psych., ist  Lehrstuhlinhaber am Institut für Psychologie an der Universität  Regensburg.
Karin Grossmann, Dr. phil., Dipl.-Psych., Freie  Wissenschaftlerin, ist am Psychologischen Institut der Universi- tät Regensburg assoziiert und Lehrbeauftragte der Universität  Salzburg. Seit 1974 betreibt sie gemeinsam mit ihrem Mann  grundlegende Forschungen zur Bindungstheorie.

Inhaltsverzeichnis

Teil I: Überblick
1. Beiträge zur Bindungsforschung von Mary Ainsworth und John Bowlby: Eine Einführung
2. John Bowlby: Bindung (1987)

Teil II: Evolutionsbiologische Orientierung von Bindung
3. Bindung: Von der Psychoanalyse zur Evolutionären Psychologie
4. John Bowlby: Mit der Ethologie heraus aus der Psychoanalyse: Ein Kreuzungsexperiment (1980)
5. John Bowlby: Ethologisches Licht auf psychoanalytische Probleme (1991)
6. Mary D. S. Ainsworth und John Bowlby: Ein ethologischer Zugang zur Persönlichkeitsentwicklung (1991)

Teil III: Sichere und unsichere Bindungsmuster
7. Die Verhaltensorganisation sicherer und unsicherer Bindungserfahrungen in einer kontrollierten Situation
8. Mary D. S. Ainsworth: Muster von Bindungsverhalten, die vom Kind in der Interaktion mit seiner Mutter gezeigt werden (1964)
9. Mary D. S. Ainsworth & Barbara Wittig: Bindungs- und Explorationsverhalten einjähriger Kinder in einer Fremden Situation (1969)
10. Mary D. S. Ainsworth und Silvia Bell: Bindung, Exploration und Trennung am Beispiel des Verhaltens einjähriger Kinder in einer "Fremden Situation" (1970)
11. Mary D. S. Ainsworth, Silvia M. V. Bell und Donelda J. Stayton: Individuelle Unterschiede im Verhalten in der Fremden Situation bei ein Jahr alten Kindern (1971)

Teil IV: Einflüsse der Mutter auf die Bindungsentwicklung
12. Bedingungen für die individuelle Entwicklung von Bindungsqualität: Sozialisation von Kompetenz durch feinfühliges Beantworten kindlicher Signale
13. Mary D. S. Ainsworth und Silvia M. Bell: Die Interaktion von Mutter und Säugling und die Entwicklung von Kompetenz (1974)
14. Mary D. S Ainsworth, Silvia M. Bell und Donelda J. Stayton: Bindung zwischen Mutter und Kind und soziale Entwicklung: "Sozialisation" als Ergebnis gegenseitigen Beantwortens von Signalen (1974)
15. Weinen beim Kleinkind: Vorläufer für menschliche Intentionalität oder operantes Verhalten? Der Paradigmenstreit zwischen neuer evolutionärer Sicht und lerntheoretischer Tradition
16. Mary D. S. Ainsworth und Silvia M. Bell: Weinen bei Kindern und Reaktionen der Mütter: Eine Erwiderung auf Gewirtz und Boyd (1977)

Teil V: Bindung über den Lebenslauf
17. Bindung, innere Arbeitsmodelle und psychologische Anpassung
18. Mary D. S. Ainsworth: Mutter-Kind-Bindungsmuster: Vorausgegangene Ereignisse und ihre Auswirkungen auf die Entwicklung (1985)
19. Mary D. S. Ainsworth: Bindungen im Verlauf des Lebens (1985)
20. Mary D. Salter Ainsworth: Epilog. Einige Überlegungen zur Theorie und über bindungsrelevante Erfassungen nach der Kleinkindzeit (1990)
21. John Bowlby: Postskript (1991)

Teil VI: Anhang
22. Klaus E. Grossmann: Skalen zur Erfassung mütterlichen Verhaltens von Mary D. S. Ainsworth (1977/2003)
23. Mary D. S. Ainsworth: Feinfühligkeit versus Unfeinfühligkeit gegenüber den Mitteilungen des Babys (1974)
24. Skala "Zusammenspiel versus Beeinträchtigung" (1971)
25. Skala "Annahme versus Zurückweisung des Kindes" (1971)

Quellennachweis

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3608949360
10-stellige ISBN 3608949364
Verlag Klett-Cotta Verlag
Sprache Deutsch
Originalsprache Englisch
Auflage 6. Auflage im Jahr 2020
Anmerkungen zur Auflage Nachdruck
Editionsform Hardcover / Softcover / Karten
Einbandart Gebunden
Erscheinungsdatum 6. Februar 2015
Seitenzahl 443
Illustrationsbemerkung 3 schwarz-weiße Abbildungen
Format (L×B×H) 23,3cm × 16,4cm × 3,2cm
Gewicht 726g
Warengruppe des Lieferanten Geisteswissenschaften - Psychologie
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Geisteswissenschaften - Psychologie

Kund/innen, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Andere Leute, die diesen Artikel angesehen haben, sahen auch an:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ