Anna Amalia von Weimar – Carolin Philipps | buch7 – Der soziale Buchhandel
Bitte warten ...
icon suche icon merkliste icon warenkorb
Blick ins Buch
Autor/in: Carolin Philipps
Autor/in: Carolin Philipps

Anna Amalia von Weimar

Regentin, Künstlerin und Freundin Goethes

Anna Amalia als Künstlerin und Liebende

Anna Amalia von Weimar war eine starke und unabhängige Frau, die nicht nur ihren Zeitgenossen außergewöhnlich erschien. Als Regentin übernahm sie - kaum zwanzigjährig - den Thron ihres verstorbenen Mannes; als Künstlerin und Intellektuelle schuf sie den bis heute weltberühmten Weimarer-Musenhof. Die Historikerin Carolin Philipps stieß bei ihren Nachforschungen zu dieser Neubetrachtung auf bisher wenig beachtetes Quellenmaterial, welches das Bild der gelehrten Regentin um die Facette der Liebenden und Zweifelnden auf besondere Weise ergänzt.

Taschenbuch 05/2019
kostenloser Standardversand in DE auf Lager

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Lieferung bis Fr, 25.Jun. (ca. ¾), oder Sa , 26.Jun. (ca. ¼): bestellen Sie in den nächsten 38 Minuten mit Paketversand.

Die angegebenen Lieferzeiten beziehen sich auf den Paketversand und sofortige Zahlung (z.B. Zahlung per Lastschrift, PayPal oder Sofortüberweisung).
Der kostenlose Standardversand (2-5 Werktage) benötigt in der Regel länger als der kostenpflichtige Paketversand (1-2 Werktage). Sonderfälle, die zu längeren Lieferzeiten führen können (Bsp: Bemerkung für Kundenservice, Zahlung per Vorkasse oder Sendung ins Ausland) haben wir hier für Sie detailliert beschrieben.

Spenden icon Dank Ihres Kaufes spendet buch7 ca. 0,42 € bis 0,78 €.

Die hier angegebene Schätzung beruht auf dem durchschnittlichen Fördervolumen der letzten Monate und Jahre. Über die Vergabe und den Umfang der finanziellen Unterstützung entscheidet das Gremium von buch7.de.

Die genaue Höhe hängt von der aktuellen Geschäftsentwicklung ab. Natürlich wollen wir so viele Projekte wie möglich unterstützen.

Den tatsächlichen Umfang der Förderungen sowie die Empfänger sehen Sie auf unserer Startseite rechts oben, mehr Details finden Sie hier.

Weitere Informationen zu unserer Kostenstruktur finden Sie hier.

Benachrichtigung

Autoreninformationen

Carolin Philipps, geboren 1954, studierte Englisch und Geschichte in Hannover und Bonn. Heute lebt sie als freie Autorin in Hamburg und hat sich auf historische Biografien starker Frauen spezialisiert. Zuletzt erschienen von ihr die erfolgreichen Bücher »Friederike von Preußen. Die leidenschaftliche Schwester der Königin Luise« und »Luise. Die Königin und ihre Geschwister«.

Inhaltsverzeichnis

Prolog

I. Kindheit ( 1739 - 1756 )
1. Geburt - Eltern - Geschwister
2. Erziehung
3. Kriegswirren

II. Hochzeit und Ehejahre ( 1756 - 1758 )
1. Hochzeit mit Ernst August Constantin von Sachsen-Weimar-Eisenach
2. Das erste Jahr in Weimar
3. Gewitterwolken
4. Geburt des Erbprinzen
5. Krankheit und Tod Ernst Augusts Constantins

III. Regentin und Obervormünderin ( 1758 - 1775 )
1. Kampf um die alleinige Vormundschaft
1.1. Angst, Unsicherheit und Intrigen
1.2. Verhandlungen, Entführungspläne und die Geburt eines Prinzen
1.3. Protest und Widerstand
1.4. Sieg über den Kaiser
2. Obervormundschaftliche Regentin in Vertretung des Sohnes
2.1. Regentin zwischen Macht und Ohnmacht
2.2. Unterricht in Staatskunde und Verwaltung
2.3. Umstrukturierung der Regierung
2.4. Regentin in Kriegszeiten ( 1759 - 1763 )
2.5. Regentin in Friedenszeiten ( 1763 - 1772 )
2.6. Repräsentation zwischen Pflicht und Vergnügen
3. Obervormünderin
3.1. Erziehungsprinzipien in Theorie und Praxis
3.2. Erziehung unter Beobachtung der Öffentlichkeit
4. Enttäuschungen, Krisen, Selbstzweifel ( 1771 - 1775 )
4.1. Hungersnot 1771/72
4.2. Erziehung des Erbprinzen - letzte Phase
4.3. Constantin
4.4. Skandale und Verluste 1
4.5. Putschversuch und Rebellion
4.6. Depressionen und Rücktrittspläne
4.7. Hebammeninstitut und » Seelenregister «
4.8. Schlossbrand
4.9. Flucht nach vorne
4.10. Ende der Regierung und Amtsübergabe

IV. Ein Leben ohne Ketten ( 1775 - 1783 )
1. Ereignis Goethe
1.1. Einzug in Weimar : Erwartungen, Erfahrungen und Enttäuschungen
1.2. Der Herzog und sein Favorit
1.3. Krankheit und Vorwürfe
1.4. Geheimer Rat Goethe
1.5. Die Frauen in Weimar und Goethe
1.6. Künstlerkolonie Weimar
1.7. Waldspiele
1.8. Lenzens Waldbruder
1.9. Eifersüchteleyen
1.10. Lenzens zweite Eseley
2. Musische Vergnügungen und anderer Zeitvertreib
2.1. Künstlerin oder Dilettantin
2.2. Hof der Musen
2.3. Hammerklavier und Zeichenblock
2.4. Das Liebhabertheater
2.5. Das Journal von Tiefurt
2.6. Aristophanes, ein Giraffenskelett und ein Electrofor
3. Familienbande
3.1. Constantin
3.2. Carl August
3.3. Schwiegermutter aus Zucker
3.4. Braunschweiger Familie
4. Zwischen Krieg und Frieden
4.1. Graf Goertz auf Abwegen
4.2. Abmahnung durch Carl August
4.3. Eine Malreise und Kriegsminister Goethe
5. Sehnsüchte
5.1. Fernweh und Fürstenfreunde
5.2. Prometheus und Hassobjekt Goethe

V. Sehnsuchtsort Italien ( 1783 - 1790 )
1. Frust, Krankheit und Fluchtpläne
1.1. Langeweile, schwarzes Blut und Krankheit
1.2. Goethes Frust und Sehnsucht nach Neuorientierung
1.3. Reisefieber und Bedenkenträger
2. Reise ins Paradies
2.1. Zwischen Sightseeing, Papstaudienz und Kunstgenuss
2.2. Neapel und ein Erzbischof
2.3. Zurück in Rom und Flucht nach Neapel
2.4. Reise nach Apulien
2.5. Wolken im Paradies
2.6. Musik in Neapel und Goethe in Venedig

VI. Weimars hellster Stern ( 1790 - 1807 )
1. Rückkehr in die Langeweile
2. Revolution und Flucht in die heile Welt
2.1. Krieg gegen Frankreich
2.2. Tod Constantins
2.3. Rückzug in die heile Welt
2.4. Gedanken, Töne und Disharmonien
3. Verschiedene Welten
3.1. Elegien, Xenien und ein Traum
3.2. Dichter, Despoten und bittere Texte
3.3. Freud und Leid
3.4. Krieg und Frieden

Danksagung
Quellen- und Literaturverzeichnis
Anmerkungen

Produktdetails

EAN / 13-stellige ISBN 978-3492310550
10-stellige ISBN 3492310559
Verlag Piper Verlag GmbH
Sprache Deutsch
Editionsform Taschenbuch
Einbandart Taschenbuch
Erscheinungsdatum 2. Mai 2019
Seitenzahl 509
Format (L×B×H) 18,8cm × 12,1cm × 3,4cm
Gewicht 357g
Warengruppe des Lieferanten Belletristik - Biographien, Erinnerungen
Mehrwertsteuer 7% (im angegebenen Preis enthalten)
Bestseller aus dieser Kategorie

Belletristik - Biographien, Erinnerungen

Kund/innen, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Noch nicht das passende gefunden?
Verschenken Sie einfach einen Gutschein.

Auch hier werden natürlich 75% des Gewinns gespendet.

Gutschein kaufen

Was unsere Kund/innen sagen:

Impressum Datenschutz Hilfe / FAQ